Wakeboard Worlds Neubrandenburg:
Kleiner Brite räumt groß ab!

Bei den Wakeboard Worlds 2010 in Neubrandenburg tauschten die besten Wakeboarder und Wakeskater ihre Skills in verschiedenen Klassen gegen zahlreiche Medaillen ein! Besonders ein ganz Kleiner räumte groß ab!

Wakeboard WM in Neubrandenburg.  Foto: Niels Schmitz Erstmals seit 2001 fanden die IWWF Wakeboard World Championships wieder in Deutschland statt. Die besten Rider der Welt traten die Reise nach Neubrandenburg an – Australien, USA, Israel, Russland und natürlich die europäischen Top Teams aus UK und Holland zeigten den rund 2.500 Zuschauern ihre besten Tricks auf Wakeboards. Bei den Wakeskatern ging es um den Titel des Masters Of The Universe.

Als Gastgeberland war das deutsche Team besonders motiviert. Den Team-Weltmeistertitel verpassten sie nur knapp um 40 Punkte – hier siegte Großbritanien.

Der Finaltag der Wakeboard Weltmeisterschaft 2010 konnte den Erwartungen gerecht werden. Bereits in den Qualifikationen und Vorrunden deutete sich an, dass der Neubrandenburger Reitbahnsee am Sonntag ein besonderes Wakeboard Event erleben würde. In den beiden Königsklassen Junior Men und Open Men kam es zu spannenden Duellen.

Nick Davies gewann bei der Wakeboard WM 2010 in einem unglaublich knappen Finish vor dem Israeli Lior Sofer und darf sich jetzt amtierender IWWF und WWA World Champion nennen, d.h. er ist der Champion aller Klassen, den es ab jetzt zu schlagen gilt. Aus deutscher Sicht konnte der Deutsche Meister Dominik Gührs einen beachtlichen dritten Platz erzielen.

Wakeboard Worlds Neubrandenburg 2010 Daniel Grant.  Foto: Niels SchmitzMindestens genauso spannend war das Finale bei den Junior Men. Nachdem der hochgesetzte Favorit und amtierende deutsche Juniorenmeister Frédéric von Osten im ersten Lauf stürzte, musste er im zweiten Lauf echte Nervenstärke beweisen.

Vom vierten Platz startend, zog er im zweiten Lauf noch am amtierenden Europameister Rocco van Straten aus den Niederlanden vorbei. Der Hamburger legte den besten Run des gesamten Wochenendes hin und hätte mit seinen 90 Punkten auch bei den Open Men alle Chancen gehabt.

Bei den Open Women ging der Weltmeistertitel überraschenderweise an Kirsteen Mitchell aus Großbritannien. Die mehrfache Welt- und Europameisterin Maxine Sapulette aus den Niederlanden stürzte zwei Mal im Finale und belegte den 7. Platz.

Die deutschen Junior Ladies konnten ein phänomenales Ergebnis erzielen und alle drei Medaillen in ihrer Klasse einfahren. Mit Sophia Marie Reimers, Cosima Giemza und Anna-Laura Brabänder gingen die ersten drei Plätze komplett an das deutsche Team. Das macht Hoffnung für die nächsten Jahre auch mal bei den Open Women die Weltmeisterin zu stellen.

Auch bei den Wakeskatern waren es die Junioren, die ihre Kategorie komplett für sich entscheiden konnten. Tarik Ghoniem, Marcel Tilwitz und Elias Erkan konnten den Rest der Welt auf die Plätze verweisen. Allerdings müssen wir anmerken, dass ein sehr junger Mann aus Großbritannien zwei Altersklassen übersprang und zum zweiten Mal Titelträger wurde.

Wakeboard Worlds 2010 in Neubrandenburg.  Foto: Niels Schmitz Nachdem er am Samstag bereits bei den Wakeboard Boys gesiegt hatte, konnte der 12-jährige Daniel Grant auch in der offenen Klasse der Wakeskater sein Ausnahmetalent zeigen und verwies Deutschlands Wakeskate-Legende Andy Kolb und den Österreicher Kevin Cobb auf die Plätze 2 und 3.

Die versammelte Weltelite der Wakeboarder trifft sich das nächste Mal am 29. August in Deutschland, wenn die WWA Wakepark World Series in Hamburg im Rahmen der Telekom Extreme Playgrounds Stopp machen.

Beim größten Wakeboard-Event der Welt werden sich alle Top-Rider in einer Kategorie messen, d.h. Nick Davies, Lior Sofer und Dominik Gührs bekommen es dann u.a. mit dem neuen Juniorenweltmeister Frédéric von Osten zu tun.

FUNSPORTING war als Medienpartner bei der Wakeboard WM in Neubrandenburg vor Ort.

veröffentlicht am 19.07.2010

Stretch Your Summer Bustour Tag 5 in Berlin, Billabong, NewSchnitzel.  Foto: Daniel Deak Bardos
Wake

Wakeboard-Roadtrip: Tag 5, das große Finale in Berlin

Der Wakeboard Stretch Your Summer Road-Trip fand am fünften und heißesten Tourstopp am Berliner Hauptbahnhof seinen krönenden Abschluss. Der letzte Bericht der Reihe.

Wake

Wakeboard Cup 2010 am Au-See: Favorit Fetz auf der Zuschauerbank

Beim Wakeboard Cup 2010 am Au-See riskierte der österreichische Top-Favorit Daniel Fetzt zu viel und stürzte gleich zwei Mal. Das Finale musste er auf der Zuschauerbank verbringen und Rene Rappl holte sich den Sieg.

Wake

Wakeboard Videos

Noch mehr spektakuläre Action auf dem Wasser: Mit unseren Wakeboard-Videos kannst Du die Höhepunkte vergangener Wakeboard-Veranstaltungen noch einmal miterleben.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Wakeboard Specials

Wakeboard News
Aktuelle Berichte und News

Wakeboard Videos
Videos und Clips

Wakeboard RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Aus dem Wakeboard Shop:
Wakeboard Helme
Wakeboard Bindungen
Wakeboard Westen
Wakeboards

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz