Austrian Wakeboard Cup 2008:
Lorbeeren für Hernler und Greslehner

Die Favoriten können sich in Marbach an der Donau über ihren Sieg beim Austrian Wakeboard Cup 2008 freuen. Die Tagessiege holen der 16-jährige Kärntner Dominik Hernler und Wienerin Lisa Greslehner. Gratulation!

Dominik Hernler in Siegesstimmung.  Foto: VeranstalterEs scheint echt wie verhext zu sein. Jedes Jahr gesellt sich zu dem perfekt organisierten Austrian Wakeboard Cup Stopp in Marbach eine Schlechtwetterfront dazu, die den Veranstaltern die Suppe versalzt. Doch die Marbacher Wakesharks sind es mittlerweile gewohnt und zaubern trotz Wind und Regen einen fairen Wettkampf auf die Donau.

Noch nie gab es so viele Damen am Start wie bei diesem Bootsstopp des Austrian Wakeboard Cup. Umso motivierter schien die 3-fache Staatsmeisterin Lisa Greslehner, hier den Sieg zu holen. Die in Gmunden trainierende Wienerin gewinnt klar vor Nadine Riegele und Julia Denk.

Wie angekündigt war Dominik Hernler bei den Herren wieder eine Klasse für sich. Der 16-jährige Kärntner zeigte bereits im ersten Lauf all sein Können, sodass er trotz verpatzten zweiten Runs die meisten Punkte auf seinem Konto verbuchen konnte.

Mit zwei konstanten Runs war Thomas Wartberger aus Pörtschach dem Youngstar aber schon sehr knapp auf den Fersen, konnte ihn aber um 0,1 Punkte nicht ganz einholen. Auf dem dritten Platz landet Thomas Storch aus Velden, gefolgt von dem Lokalmatador Dominik Eder aus Marbach, der damit sein bestes Resultat bei einem Austrian Wakeboard Cup einfuhr.

Auch bei den Junior Men bis 18 Jahren gab es Grund zur Freude für das Marbacher Publikum. Michael Scharner aus Wieselburg gewann die Kategorie vor Philipp Hofer (Vbg) und Alexander Bergmann (K). Die Boys Divison bis 14 Jahren war fest in Kärntner Hand. Nicolas Juritsch gewinnt vor Phillip Hernler und Fabian Umundum.
Vorschau Hydrokultur mit Wakeboard Staatsmeisterschaft

Im selben Ton geht es nur wenige Tage darauf im Wassersportzentrum Wallsee weiter. Auf dem Donaualtarm findet alljährlich das HYDROKULTUR Sport- und Musikevent statt. Beim musikalischen Part werden Bauchklang, Excuse Me Moses, Sorgente, Superchild, Black History und The Pure für die perfekte Stimmung am Gelände sorgen.

Den sportlichen Teil der Veranstaltung übernehmen heuer erstmals die Wakeboarder mit dem siebenten Stopp des Austrian Wakeboard Cups 2008. Gleichzeitig werden hier die Staatsmeistertitel am Boot vergeben.

Die Gewinner des Austrian Wakeboard Cup 2008.  Foto: VeranstalterAls großer Favorit am Boot gilt Dominik Hernler. Der 16-jährige Kärntner gilt momentan als das Maß aller Dinge in Europa. Der Junioren-Europameister von 2006 hat bereits in der Schweiz ganz groß aufgezeigt und das Wake&Jam in Murten klar für sich entschieden. Dabei ließ er sämtliche Wakeboard-Stars, darunter auch den Europameister in der Allgemeinen Klasse deutlich hinter sich zurück.

Im eigenen Land sind Thomas Storch (Velden) und Thomas Wartberger (Pörtschach) dem Youngstar am dichtesten auf den Fersen. Der mehrfache Staatsmeister Storch musste letztes Jahr erstmals seinen Titel an Hernler abgeben und ist natürlich heiß auf Revanche.

Aus Niederösterreich gehen Landesmeister Dominik Eder aus Marbach und der Newcomer Michael Scharner aus Wieselburg an den Start.

Bei den Damen führt der Weg zum Sieg auf jeden Fall nur über die 3-fache Staatsmeisterin Lisa Greslehner. Die 20-jährige Wienerin trainiert beim JollyRogersSportsClub in Gmunden und ist die erste Dame, die auch Saltos hinter dem Motorboot springt.

Direkt nach der Staatsmeisterschaft geht es für Dominik Hernler und Thomas Storch weiter zur Europameisterschaft nach Tremolat in Frankreich. Dort wird Hernler versuchen seinen Titel zu verteidigen, obgleich er in einer höheren Alterstufe starten muss.

23. Aug. Wakeboard Cup Wallsee Boot WSZ Wallsee (NÖ) - ÖSTM
06. Sept. Wakeboard Cup Gmunden Boot Gmunden/Traunsee (OÖ)

www.wakeboard.ag

veröffentlicht am 20.08.2008

Zweitplatzierte beim Tourstopp in Wien: Linda Posch.  Foto: Veranstalter
Wake

Hattrick für Daniel Fetz beim Austrian Wakeboard Cup 2008

Beim Tourstopp des Austrian Wakeboard Cups 2008 auf der Wiener Donauinsel konnte sich Favorit Daniel Fetz vor seinen Konkurrenten durchsetzen und damit drei Läufe in Folge gewinnen. Bei den Damen siegte Astrid Schabransky vor ihrer größten Konkurrentin Linda Posch.

 Foto: www.wakeboard.ag
Wake

Gold für Fetz und Schabransky bei Staatsmeisterschaften in Graz

Die Staatsmeistertitel im Wakeboarden gehen nach Oberösterreich: Daniel Fetz und Astrid Schabransky holen Gold beim vierten und letzten Wakeboard Cable Stopp des Austrian Wakeboard Cups 2008 in Graz.

Wake

Wakeboard Videos

Noch mehr spektakuläre Action auf dem Wasser: Mit unseren Wakeboard-Videos kannst Du die Höhepunkte vergangener Wakeboard-Veranstaltungen noch einmal miterleben.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Wakeboard Specials

Wakeboard News
Aktuelle Berichte und News

Wakeboard Videos
Videos und Clips

Wakeboard RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Aus dem Wakeboard Shop:
Wakeboard Helme
Wakeboard Bindungen
Wakeboard Westen
Wakeboards

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz