10 Fragen an die Profi-Wakeboarderin Sophia Reimers:

Sophia Reimers schildert uns im Interview, warum ihre Wakeboard-Anfänge an einen Klogang erinnerten, warum sie bei der EM ihren größten Erfolg, aber auch ihre größte Niederlage hatte und weshalb eine kleine Aktion im Urlaub für großes Gelächter sorgte.

Erzähl uns von Deinen Anfängen im Wakeboarden? Wie bist Du dazu gekommen?
Profi-Wakeboarderin Sophia Reimers.  Foto: Sophia ReimersZum Wakeboarden bin ich durch eine Freundin gekommen, die dort viele Leute kannte. So bin ich im Sommer 2005 das erste Mal an einer Wasserskianlage gewesen, doch das erste Mal gefahren bin ich erst im Mai 2006, da ich mich vorher nie getraut habe. Meine ersten Versuche haben dann auch gleich geklappt, doch stand ich die ersten zwei Monate so "verkrüppelt" auf dem Wakeboard, dass alle immer gesagt haben, es sehe aus als würde ich aufs Klo müssen.

Was sagen Deine Eltern dazu?
Anfangs waren sie nicht so begeistert, da es ja eigentlich kein Mädchensport ist, doch sie haben mich immer sehr unterstützt.

Gibt es ein Vorbild für dich?
Ja, das gibt es, Dominik Gührs. Bei ihm sieht alles so leicht und locker aus. Er ist immer nett und stürzt nie oder fast nie auf Contests.

Ziele für diese Saison?
Gesund bleiben, viele Tricks lernen und Runs durchfahren.

Wo siehst Du das Wakeboarden in 10 Jahren?
Ich hoffe das Wakeboarden ist dann bei Olympia.

Was war –gefühlt- dein größter Erfolg? Was deine größte Niederlage?
Boah - ja, das war die EM in der Türkei letztes Jahr, als ich gewonnen habe. Das war sehr toll, da hab ich mich riesig gefreut. Ja und meine größte Niederlage war bei der EM 2006, dort bin ich zweimal gestürzt.

Was war das Peinlichste, was Du je erlebt hast?
Profi-Wakeboarderin Sophia Reimers.  Foto: Sophia ReimersMhhh - als ich in der Türkei war dieses Jahr, sollte ich einen Mitarbeiter namens "Eddo" rufen und hab dann durch die Mikrofone über die ganze Anlage geschrien: „Eddo, Yala Yala Eddo, Eddo, Eddo Yala Yala Yala Yala!" Ja und ich wusste halt nicht was "Yala Yala" auf Türkisch bedeutet und es haben wirklich alle mitbekommen. Dann kam Eddo und sagte zu mir: „Sophia, was sagt du da denn nur?“. Ich meinte daraufhin nur, was heißt das denn? Eddo sagte mir dann, dass das Lecken heißt! Das war mir so peinlich und wir haben so gelacht.

Mit welcher Person würdest Du gern mal für einen Tag tauschen?
Mit gar keiner - ich bin vollkommen glücklich so wie es ist.

Wie sieht ein Wochenende ohne Wakeboard aus? Was machst du im Winter?
Ein Wochenende ohne Wakeboarden - das gibt es nicht. Im Winter, wenn es geht, verreisen und da trainieren oder ich schwimme jeden Tag im Leistungsteam.

Drei Dinge ohne die Du nicht auskommst, die du immer bei Dir hast?
Ipod, Handy, Uhr.

Vielen Dank für das Gespräch!

veröffentlicht am 13.08.2009

Cable Wakeboard EM in Finnland.  Foto: Veranstalter
Wake

Deutsche räumen bei Wakeboard EM in Finnland richtig ab

Dass bei einer Europameisterschaft großer Sport geboten wird, überrascht kaum. Was aber die Weltspitze der Rider am zweiten Tag der Cable Wakeboard EM im finnischen Ukkohalla in den Open Kategorien ablieferten, war kaum vorstellbar.

Wakeboard-Pro Petra Reißmann.  Foto: Petra Reißmann
Wake

10 Fragen an Wakeboard-Pro Petra Reißmann

Im Interview berichtet uns Wakeboarderin Petra Reißmann von ihren Anfängen an einem kleinen Boot und einem viel zu großen Wakeboard, warum sie das Brett für die Saison 2009 erstmal an den Nagel hängt und warum sie jetzt 400 PS bändigen muss.

Wake

Wakeboard Videos

Noch mehr spektakuläre Action auf dem Wasser: Mit unseren Wakeboard-Videos kannst Du die Höhepunkte vergangener Wakeboard-Veranstaltungen noch einmal miterleben.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Wakeboard Specials

Wakeboard News
Aktuelle Berichte und News

Wakeboard Videos
Videos und Clips

Wakeboard RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Aus dem Wakeboard Shop:
Wakeboard Helme
Wakeboard Bindungen
Wakeboard Westen
Wakeboards

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz