Deutsche Meisterschaft Wakeboarden am Boot in Trier:

Am Wochenende vom 31. August bis 2. September 2007 trifft sich Deutschlands Wakeboard-Elite in Trier, um auf der Mosel um den Titel des Deutschen Meisters am Boot zu kämpfen.

Hardy Tunissen Foto: Joe Wyneken, trick17Bereits zum dritten Mal werden die Deutschen Meisterschaften Wakeboard am Boot durch trick17 in Zusammenarbeit mit Wakesport Deutschland e.V. ausgerichtet.  Neben dem amtierenden Deutschen Meister Conny Schrader aus Hamburg ist natürlich auch wieder Lokalmatador Sebastian “Sepp“ Ascherl aus Mertesdorf am Start (letztes Jahr Rang 3), vielleicht schafft er es ja in diesem Jahr, den Titel nach Trier zu holen. Der eigentliche Wettkampf muss aufgrund mangelnder Wassertiefe am Bit Sun Beach an den Yachthafen Monaise verlegt werden.

Das umfangreiche Rahmenprogramm aber findet auf dem Gelände des trick17 Beachclubs in Trier statt (unterhalb Parkplatz Ratio), wo auch die meisten Fahrer in der Riders Area untergebracht werden.

Tobias Dammith, alter und neuer Deutscher Meister bei den Juniors Foto: Joe Wyneken, trick17Anreisetag für die Teilnehmer ist Freitag der 31.08.07. Von 17 bis 19 Uhr findet ein freies Training statt und ab 20 Uhr steigt der DMWB Welcome Abend im Bit SUN Beach. Der Samstag beginnt bereits um 09.00 Uhr mit den Vorläufen in folgenden Kategorien: Open Men, Open Women, Junior Men, Boys und Masters, nachmittags sehen wir noch das LCQ (Last Chance Qualify) für alle Fahrer, die ihr erstes Qualifying-Set in den Sand gesetzt haben.

Am Samtag abend ab 20.00 Uhr steigt die Party zur Meisterschaft in Form DMWB Soulclash im Bit SUN Beach. Sonntags ab 11.00 Uhr stehen dann die Finals in allen Klassen auf dem Programm. Da in offenen Klassen gefahren wird, werden auch einige bekannte europäische Rider an den Start gehen, was jede Menge hochklassige Sets für die Zuschauer garantiert. Deutscher Meister kann natürlich nur der bestplatzierte Deutsche werden, der "Deutsche Meister 2007" in der Kategorie Open Men erfüllt mit diesem Titel die Kriterien der ISWF und erhält automatisch eine Einladung zur Teilnahme an der "Wakeboard World Cup Series 2008".

Moderiert wird die DM von dem bayrischen Urgestein Wolfgang “Didi“ Dittrich, Moderator von etlichen großen Wakeboard Events.
Das ganze Wochenende gibt es guten Sound von verschiedenen DJ‘s, die Strandbar ist durchgehend geöffnet und Couchgarnituren laden zum entspannten Zuschauen und chillen ein.

Zeitplan:

Abel Vegter aus den Niederlanden Foto: Joe Wyneken, trick17Freitag, 31.08.07
15.00-19.00 Einschreiben
ab 19.00 freies Training
ab 20.00 DMWB Welcome Abend mit Musik und Drinks

Samstag, 01.09.07
09.00-19.00 Vorläufe, Qualifikationen
und LCQ in allen Klassen
ab 20.00 DMWB Mid-Contest Party
DJ's to be confirmed

Sonntag, 02.09.07
ab 11.00 die Finalläufe danach die Siegerehrungen

veröffentlicht am 28.08.2007
Bildergalerie

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Wakeboard Specials

Wakeboard News
Aktuelle Berichte und News

Wakeboard Videos
Videos und Clips

Wakeboard RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Aus dem Wakeboard Shop:
Wakeboard Helme
Wakeboard Bindungen
Wakeboard Westen
Wakeboards

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz