Wake Parade offizieller Tourstopp des Corona Wakeboard Cups 2012:

Im Rahmen des Corona Wakeboard Cups 2012 steigt am 2. Juni 2012 in der Wakeboardschule am Salmsee in Steyregg die Wake Parade.

Rider: Daniel Fetz Foto: Martin Fabian.Die Wake Parade feierte im letzten Jahr Premiere und zählt ab dieser Saison zu einem offiziellem Tourstopp des Corona Wakeboard Cups. Am 2. Juni steigt am Salmsee in Steyregg die Parade. Weltklasse Wakeboarder werden zum einen um 400 Punkte für die Weltrangliste kämpfen und zum anderen um zwei Qualifikations-Tickets für das „Red Bull Wake of Steel“ kämpfen. Als „Obstacle only“ Bewerb auf einem 2-Mast Liftsystem ausgetragen, geht es am Salmsee nicht um die besten Air-Tricks mithilfe des Seilzuges, sondern um die beste Performance auf Kicker und Slider.

Wake Parade: Die Wakeboardanlage

Der Salmsee in Steyregg ist perfekt für internationale Wettkämpfe geeignet, was nich zu letzt mit der Wasserski Europa- und Weltmeisterschaft bewiesen wurde. Nun wird hier das erste Mal ein Wakeboard Contest ausgetragen und in diesem Fall gleich ein CWWC International 3-Star Event mit 400 Punkten.
Bis vor kurzem konnte man am Salmsee hinter Fetzys Wakeboardboot trainieren, doch jetzt steht dort ein zusätzlicher mobiler 2-Mast Lift, auf dem die Wake Parade stattfinden wird.

Wake Parade: Der neue Lift

Dieser neuartige Lift macht es Wakeboard Anfängern aber auch Fortgeschrittenen so leicht wie noch nie, die ersten Versuche und neue Manöver zu erlernen. Die seltene Kombination von Boot, Lift, den passenden Obstacles (Hindernisse) und der jahrelangen Coaching Erfahrung von Daniel Fetz, machen Fetzysworld zu einem der führenden Wakeboard Leistungszentren der Welt. Das jüngste Aushängeschild ist Timo Kappl, der 14 jährige Bad Leonfeldner trainiert regelmäßig mit Fetzy am Salmsee und führt derzeit die Weltrangliste in seiner Altersklasse an. „Die Zielsetzung für diese Saison lautet Welt- und Europameister in seiner Klasse“ so Coach Fetz.

Daniel Fetz: Hausherr fährt selbst mit

Rider: Daniel Fetz Foto: Sam Strauss.Hausherr Daniel Fetz, selbst 7-facher Staatsmeister und vielfach international gekrönter Wakeboarder, wird sich natürlich auch die Ehre geben und am Event teilnehmen. Da er zu den bereits nominierten Fahrern für Red Bull Wake of Steel gehört, wird Fetzy jedoch nicht um die beiden noch ausstehenden Plätze mitfahren, sondern lediglich wegen der Weltranglistenwertung.

Mehr Infos gibt es auf  www.fetzysworld.com und www.wakeboard.ag

veröffentlicht am 31.05.2012

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Wakeboard Specials

Wakeboard News
Aktuelle Berichte und News

Wakeboard Videos
Videos und Clips

Wakeboard RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Aus dem Wakeboard Shop:
Wakeboard Helme
Wakeboard Bindungen
Wakeboard Westen
Wakeboards

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz