Chill and Ride 2010 in Freistett:
Riesenshow von Dan Nott

Beim Chill and Ride 2010 in Freistett wurden vier Tage lang Wakeboardskills auf hohem Niveau gezeigt. Dan Nott zeigte die besten Moves. Zu welchem Tricks musste er greifen, um sich den Sieg zu sichern?

Chill and Ride 2010 in Freistett.  Foto: Joachim AltvaterNachdem die Veranstaltung im letzten Jahr sogar auf der Kippe stand, war dieses Jahr schon früh klar, dass in diesem Jahr das Chill And Ride Event 2010 in Freistett möglich sein würde.

Schon am Donnerstag, als über den Tag hinweg bei wunderbarem Wetter viele Boote eintrudelten, um den Nachmittag noch für eine erste Session auf dem Rhein bei Freistett zu nutzen, war das Wetter den Wakeboardern wohlgesonnen.

Am Abend traf sich die Szene schon mal auf das erste Bierchen in der abermals gewachsenen Partylocation der Familie Karcher, die die dortige Werft auch dieses Jahr wieder ein Wochenende mit den Wake-Sport-Begeisterten aus ganz Europa teilte. Der erste Abend wurde eher ruhig angegangen, da noch einiges an Programm für das Wochenende anstehen sollte.

So schafften es die mehr als 35 angereisten Boots-Crews am Freitag auch fast ausnahmslos wieder mit dem Rhein Bekanntschaft zu machen, wo ab Mittag die Qualifikation der Waksurf-Ladies und Jungs stattfand. Hier beeindruckte der extra aus Kanada eingeflogene Vizeweltmeister im Skim-Style-Wakesurfen Dominic Lagace das fachkundige Publikum zum ersten Mal.

Chill and Ride 2010 in Freistett.  Foto: Joachim AltvaterAber auch der erst wenige Wochen zuvor zum dritten Mal in Folge gekürte Deutsche Meister Tobias Reißmann konnte seine Skills zeigen und machte klar, dass er sich einen Platz auf dem Podium sichern wollte. Bei den Mädels gewann die Vorjahressiegerin Korina Smyrek.

Der Höhepunkt des Tages war dann der Wettkampf der Amateur Men. Wenn man sich das Starterfeld ansah, wunderte man sich über so manchen hochkarätigen Namen, da es aber den Startern selbst überlassen wurde, konnten sie sich auch über diesen Weg für die Pro Men Kategorie qualifizieren. Man musste nur unter die Top3 bei den Amateuren kommen.

Letztlich sicherte sich Alex Neuwirth unter anderem mit seinem massiven KGB direkt zu Beginn des Laufs, den dritten Platz. Vor ihm konnten sich zwei Eidgenossen platzieren, die auch dieses Jahr wieder eine große Bereicherung für den gesamten Event darstellten. Platz zwei ging an Marc Müller und der erste an Andy Meyenberg.

Letzterer ist ein echtes Urgestein des Schweizer Wakeboardens und sicherte sich den ersten Platz mit einem sehr sicheren Lauf und einigen dicken Spins und Inverts. Die Sieger freuten sich neben der Qualifikation für die Pro Men auch über feine Sachpreise von NewSchnitzel.

Chill and Ride 2010 in Freistett.  Foto: Joachim AltvaterAm Samstag heizte das Speaker-Duo Harry und Sandro dann schon wieder ab Mittag mit den Booten der Base am Rhein entlang. Auf dem Programm stand an diesem Tag die Team Challenge, die ebenfalls unter guten Bedingungen stattfand.

Insgesamt hatten sich zehn Crews angemeldet, doch die Favoriten waren auch hier schnell ausgemacht. Die ersten beiden Plätze gingen an Team 1 und 2 von Sebastian Spielmanns Waterworldland.

Er hatte sich so bekannte Namen wie den erst in der Vorwoche gekürten Wakeboard Europameister Dan Nott, die bayerische „Machine“ Bernhard Hinterberger und die ehemalige Weltmeisterin aus Argentinien und Robbie Rando, eingeladen. Es wurde schnell klar, dass der Sieg nur über diese beiden Teams laufen würde und letzlich konnte sich Team 1 mit Lucas Langlois, Dan Nott, Cyril Cornaro und Robbie Rando durchsetzen.

Sowohl zu Lande als auch auf dem Wasser wurden die Plätze pünktlich zum Start der Finals am Sonntag Mittag langsam aber sicher eng. Bei den Wakesurferinnen und Wakesurfern gab es keine großen Überraschungen. Korina Smyrek sicherte sich mit schönen Cuts und Airs den ersten Platz und der Kanadier Dominic Lagace tat es ihr gleich.

Chill and Ride 2010 in Freistett.  Foto: Joachim AltvaterEr zeigte Action, die man sonst in Deutschland auf dem Wakesurfer eher selten zu sehen bekommt. Wirklich massive gegrabte Airs, Spins in der Wake bis hin zum 1080, aber auch aus dem Skaten angelehnte Tricks wie Bigspin und Shuvs gehörten zu seinem sicheren Repertoire.

Danach fuhren die Pro Men am Rheinufer ihre Qualifikation aus. Schon hier wurde ein weiterer Favorit ausgemacht: Dan Nott. Sein wirklich besonderer Style brachte dem sympathischen Blondschopf aus UK auch den Zuspruch des Publikums.

Allerdings musste sich Dan auf harte Konkurrenz in Person von Yann Calvez, Alex Neuwirth, Bernhard Hinterberger, Andy Meyenberg und Lucas Langlois einstellen. Das Finale der besten sechs sollte eng werden.

Doch zuvor durften die Mädels noch zeigen, was sie drauf haben. Es sollte ein Kampf der großen Namen werden. Diesmal mit Platz 3 begnügen musste sich Elke Venken, deren Run diesmal nicht für mehr reichte. Am Ende hatte die Französin Lauriane Masson die Nase knapp vor Robbie Rando aus Argentinien.

Chill and Ride 2010 in Freistett.  Foto: Joachim AltvaterBeide Mädels battelten mit sicheren 3ern, Rolls und Grabs um die Gunst des Judgeteams, das aus den beiden altbekannten Judge-Größen Flo Meeh und Patrick Hentschel bestand. Sie wurden ebenso von NewSchnitzel Teammanager Julian Koke unterstützt.

Bevor das Finale losgehen sollte, machte sich noch der international bekannte SkySki-Fahrer Heinrich Hörth dran, dem Publikum seine Künste in vier und mehr Metern Höhe zu zeigen. Neben Grabs und Backrolls sorgte vor allem der Wake-to-Wake gesprungene Fronflip für Staunen.

Leider waren beim Finale der Pro Men zwischenzeitlich dicke Wolken aufgezogen und Petrus kündigte Unheil an. Dennoch konnten die Jungs ihre Runs noch unter vernünftigen Bedingungen zu Ende fahren.

Alex Neuwirth strauchelte früh in seinem Lauf und auch Lucas Langlois und Yann Calvez zeigten unerwartet Nerven. Der eigentlich vom Cable bekannte Bernhard Hinterberger nutzte die Gunst der Stunde und schob sich mit massivem Frontflip Tailgrab, Whirlybird, sowie einigen Spins auf Platz 3.

Chill and Ride 2010 in Freistett.  Foto: Joachim AltvaterEtwas überraschend konnte sich Andy Meyenberg mit einem blitzsauberen Run auf Rang zwei vorschieben, indem er unter anderem den KGB raushaute. Man darf nicht vergessen, dass der Schweizer sich erst über die Amateur Klasse qualifiziert hatte und mittlerweile seit mehr als zehn Jahren die Schweizer Szene beherrscht.

Zum Schluss musste der nach der Qualifikation führende Dan Nott ran. Er hatte dann auch noch das Pech, dass einige Yacht-Boote genau vor seinem Lauf aus der Schleuse geschossen kamen und für einen ordentlichen „Acker“ sorgten. Er blieb ruhig, wartete noch ein paar Minuten auf ruhiges Wasser und zeigte dann nochmals einen gelungenen Run.

Niemand bezweifelte, dass diese Leistung zum obersten Platz auf dem Podium gereicht hatte, denn Dan zeigte neben Whirly, KGB, dicken Off-Axis Spins auch abermals seinen so leicht wirkenden Style. Am Ende hängte er als abschließende Showeinlage direkt im Anschluss an seinen Run noch einen Double-Up dran.

So müssen die Zuschauer und Wakeboarder nun zwölf Monate auf die nächste Ausgabe des Events warten.

Wir haben die Bilder vom Chill and Ride 2010 in Freistett!

veröffentlicht am 25.08.2010
Bildergalerie

Deutsche Wakeboard-Meisterschaft in Köln.  Foto: Veranstalter
Wake

Deutsche Wakeboard-Meisterschaft am Boot in Köln: Bilder und Ergebnisse

Sven Assdmuth hat die Masters-Kategorie bei der Deutschen Wakeboard-Meisterschaft am Boot in Köln gewonnen. Wer die anderen Kategorien für sich entscheiden konnte, erfahrt ihr im Artikel.

Wakeboard Cup Feldkirchen Daniel Fetz.  Foto: Veranstalter
Wake

Daniel Fetz holt sich Titel und Ehre zurück beim Wakeboard Cup

Daniel Fetz holt sich beim tele.ring Wakeboard Cup 2010 im oberösterreichischen Feldkirchen den Wakeboard Staatsmeistertitel zurück. Lest hier, wie Stefan Lebwohl hinterher hetzt, Daniel ihm aber davon fetzt.

Wake

Wakeboard Videos

Noch mehr spektakuläre Action auf dem Wasser: Mit unseren Wakeboard-Videos kannst Du die Höhepunkte vergangener Wakeboard-Veranstaltungen noch einmal miterleben.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Wakeboard Specials

Wakeboard News
Aktuelle Berichte und News

Wakeboard Videos
Videos und Clips

Wakeboard RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Aus dem Wakeboard Shop:
Wakeboard Helme
Wakeboard Bindungen
Wakeboard Westen
Wakeboards

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz