Austrian Wakeboard Cup 2009:
Hernler siegt in Gmunden kanpp vor Fetz

Viel Regen fanden die Teilnehmer des Austrian Wakeboard Cups 2009 in Gmunden am Traunsee vor, dafür gab es aber auch perfekt glattes Wasser. Zum Traditionsevent waren nicht nur die Elite Österreichs, sondern auch mehrere Rider aus Deutschland angereist.

Daniel Fetz.  Foto: DiboardiMarketingFür die Österreicher Daniel Fetz und Dominik Hernler war der Austrian Wakeboard Cup 2009 in Gmunden zugleich die Generalprobe vor der Wakeboard WM am Boot in Südkorea. Wie zuvor bei der Staatsmeisterschaft platzierte sich Hernler knapp vor Fetz, der zweite Saisonsieg bedeutet für ihn zugleich die Gesamtführung im Austrian Wakeboard Cup 2009. Bei den Damen gab es einen Showdown zwischen Österreichs Nummer eins Lisa Greslehner und der mehrfachen deutschen Meisterin Sigi Bächler, den Greslehner für sich entscheiden konnte.

In der Quali lag die Deutsche Sigi Bächler vom Bodensee noch vor ihrer Kontrahentin Lisa Greslehner. Doch die Wienerin zeigte  am Traunsee einen sensationellen Finallauf. In ihrem angestammten Trainingsrevier landete sie eine Backroll und schaffte fast auch noch den Scarecrow. Bächler hingegen stürzte beim entscheidenden Flip nach vorne. Dennoch konnte sie sich über den zweiten Platz im Wettbewerb freuen. Mit Platz 3 unterstrich Cable-Ass Astrid Schabranksy, dass sie ein Allroundtalent ist.

In der Kategorie Herren lagen Thomas Wartberger aus Pörtschach und Daniel Fetz aus Gramastetten nach der Qualifikation gleich auf. Doch Youngstars Dominik Hernler gab nicht klein bei und attakierte beide im Finale von Platz drei aus. Der 17-Jährige zeigte einen perfekten Run und setzte sich damit an die Spitze der Wertung. Damit sammelte er zugleich Selbstvertrauen für die kommende WM in Chuncheon. Auch Daniel Fetz nutzte das Training auf der Welle des Mastercraft X-Star, das auch bei der WM als Zugboot genutzt wird. Mit Platz zwei hinter Hernler zeigte er sich zufrieden. Der dritte Platz ging an Thomas Wartberger vor dem Gmundner Lokalmatador Markus Haslinger.

Dominik Hernler.  Foto: DiboardiMarketingBei den Junioren lieferten sich Michael Scharner aus Ybbs, Fabian Umundum aus Döbriach und Philipp Hofer aus Höchst ein Duell auf höchstem Niveau. Noch nie war bei den Junior Men die Spitze so dicht beieinander. Am Ende siegte Michael „Mini“ Scharner vom WSC Marbach und zeigte damit, dass er die letzten Wochen am besten trainiert hatte. Zweiter wurde der Vorarlberger Philipp Hofer.

Bei den Boys bis 15 Jahren war Philipp Hernler aus Döbriach mal wieder unschlagbar. Auch Jasmin Woisetschläger aus Linz wurde ihrer Favoritenrolle gerecht.

Wegen des schlechten Wetters wurde statt des geplanten Flutlichtfinales das Finale noch bei Tageslicht gefahren. Auch die nachfolgende Party wurde in die Stadt verlegt, wo die Wakeboard-Fans die Altstadt unsicher machten.

 

 

veröffentlicht am 28.08.2009

Wake

Wakeboard Videos

Noch mehr spektakuläre Action auf dem Wasser: Mit unseren Wakeboard-Videos kannst Du die Höhepunkte vergangener Wakeboard-Veranstaltungen noch einmal miterleben.

Wakeboard-Profi Steffen
Wake

10 Fragen an Wakeboard-Pro Steffen Vollert

Der deutsche Wakeboard-Pro Steffen “Vollgas“ Vollert erzählt uns im Interview, warum er damals nur widerwillig zum Wakeboarden gekommen ist, was er kurz vor einem Run macht und weshalb er uns einen Wakeboardtrip durch Deutschland empfiehlt.

Dominik Hernler.  Foto: Veranstalter
Wake

Wakeboard WM 2009 am Boot in Korea gestartet

Daniel Fetz und Dominik Hernler haben sich souverän für die Wakeboard WM 2009 am Boot in Korea qualifiziert und stehen nun im Viertel- bzw. Halbfinale der Weltmeisterschaft.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Wakeboard Specials

Wakeboard News
Aktuelle Berichte und News

Wakeboard Videos
Videos und Clips

Wakeboard RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Aus dem Wakeboard Shop:
Wakeboard Helme
Wakeboard Bindungen
Wakeboard Westen
Wakeboards

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz