Gewinnspiel:
Parkour lernen im Workshop

Immer wieder bekommen wir Anfragen, wo man Parkour lernen kann. Hier kommt die Antwort: Bei den drei Parkour-Workshops in Hamburg, Heidelberg und München. Bei uns könnt Ihr sogar Plätze in den Workshops gewinnen!

 Bei der Workshopreihe CAPS City Tour featuring „Parkour by David Belle“ lernen die Teilnehmer, wie man Barrieren effizient überwindet. Professionelle Hindernisläufer leiten den Nachwuchs am 8. Juli in Hamburg, am 15. Juli in Heidelberg und am 21. Juli in München an.

Sportbegeisterte ab 18 Jahren können sich bei uns für einen Workshop-Platz bewerben.

Jetzt bewerben...

Was ist Parkour?

Sie sind nicht auf der Flucht, sondern laufen Parkour: Traceure nennen sich die Hindernisläufer, die ihre Stadt zum Sportplatz machen. Quer durch bebautes Gebiet klettern sie Wände hoch, balancieren über Treppengeländer oder springen von Parkbank zu Parkbank. Parkour laufen kann jeder lernen, und das Sportgetränk CAPS zeigt in Zusammenarbeit mit der Parkour Association Germany „Parkour by David Belle“, wie das geht.

Parkour entstand in den achtziger Jahren in Frankreich und findet zunehmend Anhänger in Deutschland. Die Bezeichnung der Sportart kommt vom französischen Wort für Hindernislauf. Der Begründer David Belle veranstaltete schon als Kind mit seinen Freunden Verfolgungsjagden über Hindernisse. Er perfektionierte die Technik so weit, dass es heute einen anerkannten Fachjargon für die Sprünge und Klettertechniken gibt. Beim „saut de chat“ (Katzensprung) beispielsweise stützt sich der Läufer auf dem Hindernis ab und nutzt es, um seinen Körper darüber zu katapultieren – ähnlich wie bei der Sprunghocke im Geräteturnen. Traceure sehen ihren Sport nicht als Freizeitbeschäftigung, sondern als Lebensphilosophie.

Es geht ihnen um die – im wahrsten Sinne des Wortes – grenzenlose Freiheit. Ziel der Parkour Association Germany „Parkour by David Belle“ ist es, den Hindernislauf in seiner Originalform zu zeigen, von Vorurteilen zu befreien und weiterzuentwickeln. Das Verletzungsrisiko bei Parkour ist gering, aber Aufwärmen, Dehnen und gute Turnschuhe gehören zum Pflichtprogramm.

veröffentlicht am 21.05.2007
Trends

Bewerbungsformular

Fülle einfach unser Bewerbungsformular aus und vielleicht bist Du schon im Juli bei einem der Parkour-Workshops dabei! Teilnahmeschluss ist der 14. Juni!


Playstation Parkour-Workshop 2008 Foto: Playstation
Parkour

PlayStation the way: Neue Parkour-Workshops 2008

Die neue PlayStation the way art of movement tour steht für 2008 in den Startlöchern. Auch in diesem Jahr dürfen sich alle Parkour-Läufer wieder auf ein ereignisreiches Jahr mit neuen Workshops freuen!

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Trend Tools

NewsReader
Jetzt downloaden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Gewinnspiele
Hier gibt´s was zu gewinnen!

Content End
 
 
 
Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz