Power-Pillen für Rider:
Interview mit Jan Folkard Willms

NiceOne sind Power-Pillen speziell für den Adrenalinsportbereich. FUNSPORTING sprach mit dem Mediziner und Surfer Jan Folkard Willms über seine Erfindung und darüber, wie Extremsportler davon profitieren können.

NiceOne: Nahrungsergänzungsmittel für den Adrenalinsportbereich.  Hinter NiceOne steht Jan Folkard Willms, ein junger Mediziner aus München, der seit langem selbst gerne surft. Schon während seiner Studienzeit machte sich der 34-Jährige Gedanken über die negativen Begleiterscheinungen seines Hobbys: Erschöpfung, Muskelkater, gereizte Augen und ein erhöhtes Infektionsrisiko.

Daraus entstand die Idee, Nahrungsergänzungsmittel speziell für den Adrenalinsportbereich zu entwickeln. Denn gerade als Amateur belastet man seinen Körper besonders stark, da der Sport nicht regelmäßig, sondern plötzlich mehrere Tage am Stück über viele Stunden ausgeübt wird. Hinzu kommt, dass Surfer ihr Hobby oft besonders ambitioniert betreiben, ihre Ernährung jedoch nicht an die Belastung anpassen. Totale Erschöpfung, Muskelkater oder ein geschwächtes Abwehrsystem sind daher bei Surfern keine Seltenheit.

Gemeinsam mit der Biologin Dr. Annemarie Neuner-Kritikos und Anne Bieger-Vöst entwickelte Jan neuartige Rezepturen, die auf der Basis von Aminosäuren, pflanzlichen Stoffen, Vitaminen und Mineralien den Körper optimal auf hohe Belastungen vorbereiten und ihm nach dem Sport helfen sollen, sich schnell und gezielt zu erholen. Zusammen mit Amateur- und Profisportlern werden die Präparate laufend optimiert und neue Produkte entwickelt.

Als Surfer, der nur ein oder zweimal im Jahr für ein paar Wochen surfen geht, zählt man nicht zu den Leistungssportlern – braucht man da überhaupt spezielle Nahrungsergänzungsmittel?

Jan: Vor allem Hobby-Surfer profitieren sehr von einer Ergänzung ihrer Nahrung. Der untrainierte Körper ist schließlich von Beginn an Höchstleistung ausgesetzt. Das fängt eigentlich schon mit der Anreise an. Wenig Schlaf, klimatisierte Räume, verschiedene Zeit- und Klimazonen. Und dann vor Ort jeden Tag Leistung im Wasser. Mit einer sinnvollen Nahrungsergänzung kann man seinem Organismus helfen, besser und schneller mit der plötzlichen Belastung fertig zu werden. Der Körper zahlt das einem mit höherer Leistungsfähigkeit oder einer verminderten Infektanfälligkeit aus.

Angenommen ich ernähre mich ausschließlich von Gemüse, Obst, Fisch, Fleisch und Vollkornprodukten. Brauche ich dann überhaupt Nahrungsergänzungsmittel?

Jan: Nachdem man gegessen hat, braucht der Körper drei bis sechs Stunden, bis er verdaut und die relevanten Stoffe an den Wirkungsort transportiert hat. NiceOne Recovery ist viel schneller, da es wichtige Aminosäuren und Mineralien als Pulver in Kapselform enthält. Der Organismus braucht nicht lange zu verdauen und kann die Stoffe direkt zum Muskel transportieren. Die Erholungsphase für den Körper beginnt so direkt wenn man aus dem Wasser kommt.

Wie genau funktioniert der UV-Schutz von NiceOne UV Protection?

Jan: NiceOne UV Protection enthält eine hohe Konzentration Antioxidantien. Sie neutralisieren freie Radikale, die durch UV-Licht gebildet werden und die Zellen der Haut und Augen schädigen. Wichtige Inhaltstoffe von NiceOne UV Protection sind Lutein und Zeaxanthin. Diese beiden Schutzstoffe sind zwar physiologisch in der Netzhaut des Menschen vorhanden, werden jedoch bei Sonnenlicht schnell verbraucht. NiceOne UV Protection erhöht die Konzentration dieser protektiven Stoffe und vermindert die Zellschädigung. Ideal ist es, wenn man NiceOne UV Protection bereits zwei Wochen vor dem Surftrip regelmäßig nimmt. So lagern sich die Antioxidantien in die Zellen der Haut vermehrt ein und man ist vor Ort deutlich besser vor UV-Licht gewappnet. Dabei muss man beachten, dass NiceOne UV Protection kein Ersatz für Sonnencreme ist, sondern zusätzlichen Schutz bedeutet.

Wie entstand die Idee zu NiceOne?

Jan: Die Idee, speziell abgestimmte Nahrungsergänzung für den Extremsportbereich zu entwickeln, kam mir während einer langen Reise 2009. Ich war in Australien, Indonesien und Europa unterwegs und verbrachte die meiste Zeit im Wasser und im Flugzeug. Das Surfen, die langen Reisewege und die unterschiedlichen Zeit und- Klimazonen zerrten ganz schön an mir. Ich fühlte mich oft erschöpft und kränkelte häufig. Als Mediziner machte ich mir automatisch Gedanken, wie ich dem vorbeugen könne und den Körper schnell wieder fit bekomme. Als Arzt war mir klar, dass eine ausgewogene Ernährung nicht ausreicht, um der Schwächung des Immunsystems entscheidend entgegenzuwirken. Die Suche nach einer geeigneten und auf meine Situation angepassten Nahrungsergänzung war jedoch erfolglos. So musste ich mir die Wirkstoffe, die mir sinnvoll erschienen, mühsam selbst zusammenstellen. Die Idee für NiceOne war geboren.

Wie bist du dann vorgegangen?

Jan: Wieder zu Hause analysierte ich zunächst das Problem. Zum Beispiel: Als Surfer trägt man keine Sonnenbrille auf dem Wasser. Was sind die negativen Folgen für die Augen und wie kann man sie verhindern? Oder: Warum ist man vor allem in den ersten Tagen eines Surf- oder Snowboardtrips häufig krank? Nach der Analyse schaue ich mir die Physiologie des Körpers an. Wie reagiert der Organismus worauf, und welche Wirkstoffe produziert er selbst, um sich zu schützen. Als ich die Stoffe analysiert hatte, suchte ich nach wissenschaftlichen Studien, die belegten, dass eine zusätzliche Zufuhr dieser Substanzen in bestimmten Situationen sinnvoll ist. Man glaubt es nicht, aber es gibt zu jedem Wirkstoff unzählige Studien. Auch sehr viele im direkten Zusammenhang mit dem Sport.

Wie hast du festgestellt, dass deine Analysen wirklich funktionieren?

Jan: Wie gesagt: Zu den einzelnen Inhaltsstoffen existieren viele Studien und Tests. Für mich war aber vor allem spannend herauszufinden, was unsere speziellen, neuartigen  Zusammenstellungen dem Körper bringen. Natürlich habe ich dann NiceOne intensiv an mir selbst getestet. Sehr wichtig war und ist aber auch das Feedback der NiceOne Teamrider. Als Profisportler hat man ein besonders gutes Körpergefühl und ist äußerst sensibel für kleinste Veränderungen in Bezug auf Fitness und Gesundheit.

Wie sollte man sich als Extremsportler ernähren?

Jan: Vor allem ausgewogen und abwechslungsreich. Für Sportler spielen speziell Vitamine, Aminosäuren und Mineralstoffe in hohen Konzentrationen eine wichtige Rolle, um das Immunsystem zu stärken und den Körper auf die Belastung vorzubereiten. Von besonders fetthaltigen Speisen kann man getrost die Finger lassen. Ideal ist, seine Ernährung bereits vor der Reise in die Berge oder an Meer anzupassen.

Braucht man Nahrungsergänzungsmittel auch, wenn man sich ausgewogen ernährt?

Jan: In Phasen, in denen die Belastung durch Sport und Reisen niedrig ist, reicht eine ausgewogene Ernährung vollkommen aus. Anders in Phasen hoher Belastung. Es ist eine Wissenschaft für sich, die Ernährung speziell an hohe Belastungen anzupassen. Wenn ich zwei bis drei Mal am Tag auf dem Wasser bin oder täglich acht Stunden im Tiefschnee verbringe, dann ist neben einer ausgewogenen Ernährung die Nahrungsergänzung durchaus sinnvoll, um dieser Belastung auch über Tage gerecht zu werden. Zum Beispiel mit NiceOne Recovery: Spezielle Stoffe, die dem Körper helfen sich schneller zu regenerieren, werden in hoher Konzentration direkt nach der Belastung zugeführt. Innerhalb einer Stunde sind sie am Wirkungsort, zum Beispiel dem Muskel. Dabei muss man beachten: Gegessen wird oft nicht direkt nach dem Sport sondern sagen wir mal, ein, zwei Stunden nach der Session. Nachdem man gegessen hat, brauch der Körper aber noch mindestens drei bis sechs Stunden bis er die Stoffe verdaut, und an den Wirkungsort transportiert hat. NiceOne Recovery ist viel schneller, und der Körper kann mit der Erholungsphase wesentlich früher beginnen.

Was sind Aminosäuren genau, was bewirken sie im Körper und in welchen Lebensmitteln sind sie enthalten?

Jan: Wir sprechen meist über proteinogene Aminosäuren, was so viel bedeutet wie Bausteine der Proteine. Ganz simpel: ohne Aminosäuren kein Leben. Der Mensch braucht Aminosäuren für jede Funktion des Organismus. Er kann auch selbst welche produzieren, jedoch nicht alle. Die sogenannten essentiellen Aminosäuren muss man über die Nahrung aufnehmen. Für die Muskulatur sind zum Beispiel die essentiellen Aminosäuren Valin, Leucin und Isoleucin besonders wichtig. Nach dem Sport benötigt der Körper eine höherer Konzentration Aminosäuren als ansonsten. Zum Beispiel zur Regeneration der Muskulatur oder zur Stärkung des Immunsystems.

Warum profitieren gerade Hobby-Sportler von speziellen Nahrungsergänzungsmittel?

Jan: Weil der Organismus von einem auf den anderen Tag plötzlich Höchstleistung vollbringen muss. Das fängt eigentlich schon mit der Anreise an, sei es mit dem Flugzeug oder dem Auto. Wenig Schlaf, viel Stress und dann am Ort des Geschehens noch jeden Tag Leistung im Wasser. Dazu kommt, dass man als Hobbysportler leider nicht gut genug seinen Körper kennt und auch die Ernährung nicht ohne Vorwissen auf diese Belastung anpasst. Mit einer sinnvollen Nahrungsergänzung kann man seinem Körper helfen, besser und schneller mit der plötzlichen Belastung fertig zu werden. Der Körper zahlt einem das mit höherer Leistungsfähigkeit oder einer verminderten Infektanfälligkeit aus.

Nehme ich NiceOne das ganze Jahr über oder beginne ich mit der Einnahme kurz vor den Trips?

Jan: Das sollte individuell entschieden werden. Die NiceOne Produkte sind für die Phasen intensiver körperlicher Beanspruchung. Wenn ich jeden Tag trainiere bzw. jeden Tag meinen Körper auf das Äußerste belaste, dann spricht nichts dagegen NiceOne das ganze Jahr über zu nehmen. Man muss dabei bedenken: NiceOne ist kein Arzneimittel. Nahrungsergänzungsmittel wie NiceOne sind vollkommen ungefährlich und manipulieren nicht den Körper. Was der Körper benötigt wird aufgenommen, was nicht, das geht wieder raus.

Wenn ich selbst einen Surftrip plane, dann fange ich schon im Vorfeld mit der Einnahme von Präparaten die mein Immunsystem stärken und die mich auf die Sonne vorbereiten an, zum Beispiel NiceOne Immunity und NiceOne UV Protection. Präparate für eine bessere Regeneration oder mentale Frische nehme ich natürlich erst, wenn ich mit dem Surfen beginne.

Warum ist die Kombination verschiedener Inhaltsstoffe so wichtig?

Jan: Die Kombination der Wirkstoffe in NiceOne Immunity ist sehr speziell zusammengestellt und bewirkt, dass das Immunsystem auf verschiedenste Weise aktiviert und gestärkt wird. Wenn man die Physiologie des menschlichen Immunsystems betrachtet, kommt man aus dem Staunen nicht mehr heraus. Es ähnelt einer hochkomplexe Maschine mit unvorstellbar vielen Teilen, die untereinander verbunden sind und nur im Zusammenspiel optimal funktionieren. Es ist einfach nicht effektiv an nur einem Rad zu drehen, mit zum Beispiel ausschließlich Reishi-Pulver oder nur Vitamin C. Es ist medizinischer Unsinn, wenn jemand behauptet, sein Immunsystem sei gestärkt, weil er täglich reines Vitamin C zu sich nimmt.

Beim Reishi-Pilz heißt es, er stimuliere die Produktion von Interleukin 1. Was ist das genau und was bewirkt der Pilz genau in meinem Körper?

Jan: Interleukin eins ist ein Botenstoff im menschlichen Immunsystem. Er aktiviert wichtige Zellen der Abwehr, zum Beispiel Makrophagen oder Leukozyten. Studien konnten belegen, dass Wirkstoffe des Reishi-Pilzes unter anderem die Produktion von diesem Botenstoff erhöhen. Aber auch über andere Wege aktiviert und stärkt der Pilz das Immunsystem.

Für den Surfer ist ein gestärktes Immunsystem von großem Vorteil. Durch den Sport und natürlich auch dem ständigen Wandel zwischen Kälte, Wärme, Wind  und Nässe, wird das Immunsystem stark angegriffen und ist anfälliger für Infekte oder andere Erkrankungen. Auch die Leistungsfähigkeit hängt extrem von der Gesundheit ab. Ein starkes Immunsystem und eine verminderte Anfälligkeit für Erkrankungen sind ein Garant für bessere Performance und Leistung in den Wellen.

Wirkt Rhodiola wie ein natürlicher Energy Drink?

Jan: Rhodiola ist ein pflanzlicher Inhaltsstoff in NiceOne Concentration. Im Gegensatz zu manchen Energy Drinks oder auch einem Espresso, sorgt es nicht für den schnellen Kick, sondern erhöht die Konzentrations-, Reaktions- und Koordinationsfähigkeit für einen langen Zeitraum. NiceOne Concentration enthält aber auch Koffein und Taurin, was den schnellen Kick ausmacht, der jedoch ähnlich wie bei Energydrinks nicht lange anhält. Da Koffein bei vielen auch negative Effekte hervorruft, wie Herzrasen und Nervosität, haben wir Grünteeextrakt hinzugefügt, der diese Nebenwirkungen vermindert. Insgesamt wird durch NiceOne Concentration die mentale Frische über einen längeren Zeitraum gefördert und verbessert. Denn Leistungssport ist immer auch eine Sache des Kopfs.

Wozu das Taurin in der Kapsel?

Jan: Taurin ist ein Abbauprodukt zweier Aminosäuren. Der menschliche Organismus produziert es sogar selber. Man findet es auch in der Muttermilch. Taurin hat viele Funktionen im Körper, zum Beispiel im Stoffwechsel, bei Transporten für Calcium an der Zelle oder auch Funktionen im Nervensystem. Hingegen der weitverbreiteten Meinung ist Taurin nicht für den „Wach-Effekt“ in Energy-Drinks verantwortlich. Das sind Koffein und der Zucker. Wahrscheinlich aber beschleunigt und verstärkt es die Wirkung von Koffein und Zucker.

Wir haben Taurin hinzugefügt, da es den Stoffwechsel beschleunigt und ein potentes Antioxidans ist. Es hat somit Eigenschaften, die den Sportler bei der Regeneration seines  gestressten Körpers unterstützen.

Wozu der Pfeffer in NiceOne Recovery?

Das ist sehr interessant und eine der Feinheiten, auf die wir besonders Stolz sind. Pfeffer bewirkt im Darmtrakt des Menschen eine verbesserte Aufnahme von Wirkstoffen, vor allem die der pflanzlichen Inhaltsstoffe. Da wir in fast jedem Produkt auch mit pflanzlichen Wirkstoffen arbeiten, haben wir diesen auch Pfeffer zugefügt.

Wie genau funktioniert der UV-Schutz durch Grüntee?

NiceOne UV Protection enthält in hoher Konzentration wichtige und vor allem potente Antioxidantien. Diese haben die Eigenschaft freie Radikale zu neutralisieren. Die Schädigung der Haut und Augen durch die Sonne basiert auf diesen Radikalen. Durch die Strahlung werden sie gebildet und zerstören dann die Zellen der Haut und Augen. Zum Beispiel unsere Inhaltsstoffe Lutein und Zeaxanthin sind physiologisch in Netzhaut des Menschen vorhanden, werden jedoch bei Sonnenlicht schnell verbraucht, gerade wenn man wie beim Surfen keine Sonnenbrille trägt. Durch die Einnahme von NiceOne UV Protection kann der Körper die Konzentration an diesen protektiven Stoffen erhöhen und die Zellschädigung vermindern. Astaxanthin  ist besonders wirksam in der Haut. Um dieselbe Konzentration an Astaxanthin zu sich zu nehmen, wie sie sich in unseren Kapseln befindet, müsste man wieder eine ganze Schubkarre Karotten essen.

Vielen Dank für das Gespräch!

Alle Infos unter http://www.niceone.de/

veröffentlicht am 07.04.2011

NiceOne: Nahrungsergänzungsmittel für den Adrenalinsportbereich.
Adventure

Power-Pillen für Extremsportler: Was steckt hinter NiceOne?

Wer sechs bis acht Stunden im Tiefschnee unterwegs ist, einen ganzen Tag in den Wellen verbringt oder stundenlang klettert, beansprucht seinen Körper aufs Äußerste und bringt ihn an seine Grenzen. Hierfür wurde NiceOne entwickelt.

Surf

Surf Videos

Wasser, Wind und Wellenreiten: kostenlose Videos von Surf-Events, Trailer und alles, was mit Surfen zu tun hat, hier bekommst Du es gratis!

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Trend Tools

NewsReader
Jetzt downloaden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Gewinnspiele
Hier gibt´s was zu gewinnen!

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz