ISPO Boardsports Award 2011 verliehen:

Auch dieses Jahr wurde auf der ISPO 2011 in München wieder der Boardsports Award verliehen. Eingeteilt ist dieser Award in Softgoods, Hardgoods und Accessoires. Welche Marken konnten sich den Award sichern?

Ein Mal jährlich wird auf der ISPO der Boardsports Award an die innovativsten Produkte aus der Boardriding Industrie verliehen. Eine 10-köpfige Jury bewertet die die innovativsten Entwicklungen in den Kategorien Softgoods, Hardgoods und Accessories. Der Schwerpunkt liegt deutlich auf dem Wintersport.

Thirtytwo Reppin Hoody.  Sole Technology Europe BVIn dem Bereich Softgoods hat sich der Hersteller Sole Technology Europe BV mit der Jacke Thirtytwo Reppin Hoody durchgesetzt. Das besondere ist die Sti Repel Technolgy. Die speziell behandelte und beschichtete Oberfläche der einzelnen Fasern, sollen Flüssigkeiten und Schmutz abweisen ohne dabei den Komfort und die Atmungsaktivität des Produktes zu beeinflussen. Da die Repel Produkte weniger oft gewaschen werden müssen handelt es sich zudem um ein sehr umweltfreundliches Produkt. „Thirtytwo führt mit der Sti Repel Technologie erstmals komplett flüssigkeits- und schmutzabweisende Hoodies und Jeans in den Snowboardmarkt ein. Sti Repel bietet eine in diesem Bekleidungssegment noch nie dagewesene technische Funktion und bleibt dennoch dem typischen Skatelook im Urban Snowboarding treu,“ lobt die Jury.

In der Kategorie Hardgoods konnte die Firma K2 mit ihrem Ufo Snowboardboot punkten.

K2 hat einen neuen Denkansatz im Hinblick auf Flex und Boot-Konstruktion geschaffen. Mit der sogenannten Endo-Technik wurde eine Grundgerüst aus Urethan produziert, dass für alle Flex-Eigenschaften des Boots verantwortlich sein soll. Die Verwendung eines Urethan-Skeletts aus einem Guss soll völlig neue Möglichkeiten zur individuellen Bestimmung des Härtegrades des Boots eröffnen. „Ein Hauptproblem von Snowboardschuhen war bisher, dass der Schuh mit der Zeit weicher wird und damit an Performance einbüßt. Der Ufo Boot von K2 Snowboarding verspricht mittels der sogenannten „Endo-Technologie“ dieses Problem zu beseitigen. Die spezielle Konstruktion verwendet einen Urethan Schaft, der es ermöglicht , den Flex des Boots genau anzupassen und gleichzeitig die Langlebigkeit des Snowboardschuhs zu erhöhen,“ so das Urteil der Jury.

Den Accessoir Award konnte das letzten Endes der Hersteller TSG für sich entscheiden.

TSG hat ihren Arctic Kraken Helm verfeinert. Die Innenschale wurde wie ein Kuchen gestückelt.  Acht einzelne Glieder liegen so rund um den Kopf an und bieten genug Spielraum, um sich der individuellen Kopfform anzupassen. Die einzelnen Glieder sind nun nicht mehr durch aufwendige Abstandshalter mit einander verbunden, sondern ausschließlich durch ein eingespritztes flexibles Kunststoffband. Dadurch soll der Helm zusätzlich an Flexibilität und Leichtigkeit gewinnen.

Auch die Jury benennt die Vorteile des Helms: „Die komplett flexible Innenschale des TSG Arctic Kraken Helmet ermöglicht eine natürliche Anpassung des Helms an ganz verschiedene Kopfformen wie sie mit starren Helmen nicht möglich wäre. Neben dem erhöhten Tragekomfort verbessert dieses System ebenfalls die Sicherheit des Helmes, da die Energie des Aufpralls besser verteilt werden kann.“

veröffentlicht am 07.03.2011

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Trend Tools

NewsReader
Jetzt downloaden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Gewinnspiele
Hier gibt´s was zu gewinnen!

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz