Abenteuerurlaub im Zelt :

Es braucht nicht immer ein Familienurlaub in der Ferne sein, auch ein Hotel oder eine Ferienwohnung ist nicht grundsätzlich nötig. So häufig sind es die kleinen Dinge des Lebens, die den Familienzusammenhalt stärken und der Erholung dienen. Wie wäre es einmal mit einem Wochenendausflug in die freie Natur?

Familienurlaub im Zelt.  Foto: © Natis - Fotolia.comBepackt mit Zelten, Isomatten und einer freizeittauglichen Ausrüstung macht das Zeltabenteuer besonders den Kindern viel Freude. Familienzelte für 5 Personen und mehr lassen sich bei Doorout.com finden.

Die Sonne ist der Wecker

Ein Zelturlaub eignet sich sowohl für einen ausgedehnten Sommerurlaub, als auch zum bloßen Entspannen an einem Wochenende. Mittlerweile gibt es genügend Zeltplätze, die das Zelten so komfortabel wie nur möglich gestalten. Familien, die die Natur in vollen Zügen genießen möchten, können mitunter am Ufer eines Flusses zelten. Allerdings gelten für das wilde Campen Bestimmungen und nicht an jedem Flussufer oder auf jeder Waldlichtung ist das Zelten erlaubt.

Kein Urlaub ohne Planung

Besonders wenn Kinder das Abenteuer mit bestreiten möchten, sollte die Planung genügend Ausweichmöglichkeiten beinhalten. Nicht immer unterstützt das Wetter den Zeltausflug, und wenn es über Stunden regnet, müssen die Kinder beschäftigt werden. Im Gegensatz zu einem Vorzelt, wie es bei Wohnwagenurlauben zum Einsatz kommt, kann ein Campingzelt nicht beheizt werden. Im Sommer heizt sich das Zelt hingegen stark auf, sodass es nachts schwer wird, Ruhe zu finden. Hier hilft ein Aufstellort unter Bäumen oder aber ein Sonnensegel, welches das Zelt vor direkter Sonneneinstrahlung schützt. Alternativ lohnt es sich, feuchte Handtücher auf das Zeltdach zu legen.

Lieber mehrere Zelte nutzen

Sicherlich gibt es Zelte, in denen eine Familie ausreichend Platz findet. Solche Behausungen eignen sich mit kleinen Kindern, die nur ungern allein schlafen möchten. Sind ältere Kinder dabei, lohnt sich ein zweites Zelt. Die Kinder genießen in der Regel das Alleinsein bei Nacht und freuen sich, ein wenig mehr Platz zu haben. Grundsätzlich gilt, die Personenangabe bei der Zeltgröße nicht zu ernst zu nehmen. Schließlich muss die Ausrüstung einen Platz finden und in einem Zelt für drei Personen reicht das Platzangebot nicht aus, um Rücksäcke, Kleidung und Nahrung zusätzlich zu verstauen.

veröffentlicht am 06.03.2013

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Trend Tools

NewsReader
Jetzt downloaden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Gewinnspiele
Hier gibt´s was zu gewinnen!

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz