Surf World Cup Sylt:
Normen Günzlein Fünfter im Freestyle

Der Deutsche Normen Günzlein aus Scharbeutz belegte im Freestyle nach einer fantastischen Leistung einen hervorragenden fünften Platz und ist damit seinem Ziel, unter die ersten Zehn der Weltrangliste zu fahren, ein gutes Stück näher gekommen.

Norman Günzlein fährt auf den fünften Platz beim Surf World Cup in Sylt Foto: VeranstalterDer 22-Jährige unterlag im Viertelfinale nur knapp dem Weltranglistenzweiten Marcilio Browne aus Brasilien. „Es war ein fantastischer Wettkampf. Mit etwas Glück hätte ich durchaus das Halbfinale erreichen können“, freute sich Günzlein über seinen Erfolg. Tagessieger wurde der amtierende Weltmeister Gollito Estredo aus Venezuela, der sich im Finale gegen Tonky Frans aus Bonaire durchsetzte. Dritter wurde der Venezolaner Ricardo Campello. 

Auch André Paskowski aus Hamburg bestätigte seine gute Form mit dem Erreichen des Achtelfinals. Wave-Spezialist Klaas Voget überstand die erste Runde nicht. Zahlreiche Zuschauer verfolgten die ersten offiziellen Wettbewerbe in der Disziplin Freestyle. Die Windsurfer sorgten mit ihren Drehungen, Tricks und Sprüngen für beste Unterhaltung am Brandenburger Strand.

In der Nationenwertung liegt Venezuela nach vier Veranstaltungstagen mit 16 Punkten vor Israel und Frankreich (je zehn Punkte) auf dem ersten Platz. 

Am Dienstag werden die Wettbewerbe vor Westerland fortgesetzt. 

veröffentlicht am 25.09.2007

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Surf Specials

Surf News
Aktuelle Berichte und News vom Wellenreiten

Surf Videos
Surf Videos und Clips

Surf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Surfurlaub - Surfcamps
Buche jetzt Deine nächste Surfreise!

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz