Asmussen und Müller - können sie sich unter den Favoriten behaupten?:

Die beiden deutschen Teilnehmer Gunnar Asmussen und Daniel Müller werden bei der Windsurf-Weltmeisterschaft 2011 im Slalom auf Fuerteventura ihr bestes geben, um unter den vorderen Plätzen mitmischen zu können.

Das kristallblaue Wasser und die eindeutige Windgarantie lockt auch in diesem Jahr die Weltelite des Surfens wieder nach Fuerteventura. Die Playa de Sotavento ist einer der sieben Stopps auf der PWA World Tour, an deren Ende der Weltmeister gekürt wird.

Der Slalom ist ein echtes Highlight im Windsurfen. Die Surfer können Geschwindigkeiten bis zu 70 Km/h erreichen. Bis zum 1. August werden die Teilnehmer um den Sieg kämpfen. Es gilt ganz einfach: Wer zuerst die Ziellinie erreicht, hat gewonnen.

Die 56 Surfer werden in 8 Gruppen eingeteilt, die dann im K.O.-System gegeneinander kämpfen. Besonders spannend wird es dieses Jahr an der Spitze. Der Schweizer, Björn Dunkerbeck, ist nach mehreren Jahren nun wieder unter den Favoriten der Weltrangliste zurück und gibt alles, um den Sieg mit nach Hause zu nehmen. Doch sein größter Konkurrent, der Franzose und amtierender Weltmeister Antoine Albeau, wird es ihm nicht leicht machen.

Gunnar Asmussen.  Foto: Windsurf Worldcup Fuerteventura 2011Kurz-Portrait Gunnar Asmussen
Gunnar Asmussen (32) ist ein Windsurfer, wie man ihn sich vorstellt: braungebrannt, muskulös, blonde Haare, immer ein fröhliches Grinsen auf den Lippen. Schon seit 1990 steht er regelmäßig auf einem Surfbrett, 2010 heimste er den Titel „Deutscher Meister im Slalom“ ein. Die Disziplin Slalom entdeckte Gunnar 2002 für sich. Beim Windsurfing World Cup 2011 auf Fuerteventura rechnet der Flensburger mit einem Platz zwischen 6 und 30. „Das kann ich schlecht einschätzen“, meint Gunnar.

Dennis Müller.  Foto: Windsurf Worldcup Fuerteventura 2011Kurz-Portrait Dennis Müller
Der 22 jährige stand mit 7 Jahren das erste Mal auf dem Surfbrett. Danach ging er oft mit seinem Bruder auf Surf-Touren. Er fährt die Disziplinen Freestyle und Slalom. Beim diesjährigen World Cup misst er sich im Slalom mit seinen Konkurrenten. Der Bankkaufmann ist zum ersten Mal bei der PWA World Tour dabei. Allerdings hat er schon so einige Surf-Erfolge erreicht und hofft daher bei diesem Event auf ein Top-Ergebnis.

veröffentlicht am 29.07.2011

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Windsurf Specials

Windsurf Videos
Surf Videos und Clips

Windsurfer im Portrait
Interviews mit den besten Windsurfern

Windsurf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz