Deutsche Windsurfing Meisterschaften 2008 auf Sylt:
Tag 4

Drei Rennen in der Disziplin Racing sowie eine Slalom Elimination sind das Ergebnis des vierten Veranstaltungstages beim Volvo Surf Cup 2008 auf Sylt. Bernd Flessner setzte seine Siegesserie fort.

Racing am vierten Tag des Volvo Surf Cups 2008 auf Sylt.  Foto: Stevie BootzDen über 60 nationalen und internationalen Teilnehmern der Deutschen Windsurfing Meisterschaften auf Sylt zeigte sich das Wettkampfrevier am Brandenburger Strand von seiner besten Seite. Dem 12-maligen Deutschen Meister Bernd Flessner (GER-16, F2, Neil Pryde) konnten seine Konkurrenten nicht wirklich gefährlich werden, so dass er die Racing- sowie Slalom-Wertung nach wie vor anführt.

Ideale Wind- und Wetterbedingungen veranlassten Regattaleiter Peter Stomberg, den vierten Veranstaltungstag mit der Disziplin Racing zu beginnen. Die Favoriten in dieser Disziplin wurden ihren Rollen gerecht. Allen voran der Norderneyer Bernd Flessner, der zwei von drei Rennen für sich entscheiden konnte und ein Rennen als Zweiter beendete. Die Racing Wertung führt Flessner damit an. Ihm folgt der Italiener Andrea Cucchi (ITA-1, Starboard, Point-7), der dem Deutschen Rekordmeister nur in einem Rennen den ersten Platz streitig machen konnte und sonst konstant als Zweiter über die Ziellinie fuhr.

Der Kieler Vincent Langer (GER-122, Starboard, North) fand zu seiner alten Form zurück und belegte am Ende des Tages mit zwei dritten und einem vierten Platz Rang drei der Racing Gesamtwertung. Den vierten Platz in dieser Wertung holte sich der Flensburger Gunnar Asmussen (GER-88, F2, North) vor Helge Wilkens (GER-63, Starboard, Gun) aus Hannover.

In der Disziplin Slalom musste sich Bernd Flessner erneut von Andrea Cucchi geschlagen geben. Im einzigen Rennen des Tages ließ Cucchi seine Gegner nach spannenden Zweikämpfen hinter sich und fuhr seinen ersten Slalom Sieg dieser Veranstaltung ein. Ihm folgt Bernd Flessner vor Klaas Voget (GER-4, Fanatic, Neil Pryde), Helge Wilkens und Gunnar Asmussen. Die Slalom Gesamtwertung führt Flessner nach vier Slalomentscheidungen mit einer Gesamtpunktzahl von 3,0 noch immer an. Asmussen hat sich mit 6,0 Punkten auf Rang zwei vor Wilkens mit 10,0 Punkten behauptet.

Für den letzten Veranstaltungstag versprechen die Vorhersagen noch einmal ideale Bedingungen für die Disziplin Racing. Der erstmögliche Start ist für 10:00 Uhr angesetzt. Die Siegerehrung zum Volvo Surf Cup 2008 findet um 16:30 Uhr am Brandenburger Strand in Westerland statt.

veröffentlicht am 27.07.2008

Surf

Windsurf Videos

Auf dieser Seite präsentieren wir Euch Videoclips von vergangenen Windsurf-Veranstaltungen, Previews und Trailer und jede Menge andere Videos mehr - das alles natürlich kostenlos.

Eindrücke der Deutschen Windsurfing Meisterschaften 2007 auf Sylt.
Surf

Deutsche Windsurfing Meisterschaften warten auf Wind

Mit viel Zeit für Materialtuning und die optimale Regattavorbereitung starteten am Mittwoch, 23. Juli, die Deutschen Windsurfing Meisterschaften im Rahmen des Volvo Surf Cup 2008 in Westerland auf Sylt. Mit Spannung werden nun die ersten Rennen erwartet.

Am zweiten Wettkampftag konnte bei guten Bedingungen das erste Rennen in der Disziplin Racing gestartet werden. Foto: Stevie Bootz
Surf

Volvo Surf Cup 2008: Vincent Langer fährt Sieg im Racing ein

Perfektes Strandwetter begrüßte die Surfer am zweiten Tag des Volvo Surf Cups 2008 auf Sylt. Der Wind frischte am Nachmittag auf, so dass ein Rennen im Racing gestartet werden konnte. Dieses entschied das Nachwuchstalent Vincent Langer aus Kiel souverän für sich.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Surf Specials

Surf News
Aktuelle Berichte und News vom Wellenreiten

Surf Videos
Surf Videos und Clips

Surf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Surfurlaub - Surfcamps
Buche jetzt Deine nächste Surfreise!

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz