Weltmeister verschlafen die erste Runde des Volcom Fiji Pro:

Nachdem die komplette Top Ten der Wellenreit-Weltrangliste die erste Runde ins Wasser setzte, hatten zwei Topstars immerhin ganz besondere Ausreden.

Volcom Fiji Pro 2013.  Foto: ASP/KirstinDass die Verlierer der ersten Runde bei Events auf der ASP World Championship Tour eine zweite Chance bekommen, dürfte die Weltelite beim Volcom Fiji Pro 2013 definitiv gefreut haben: Alle zehn Surfer aus der derzeitigen Top Ten der Weltrangliste verloren ihre Drei-Mann-Heats und mussten in die sogenannte Lucky Loser Runde.

Kein Glück für die Brasilianer

Volcom Fiji Pro 2013.  Foto: ASP/RobertsonFür die brasilianische Riege der World Tour Surfer war die Freude über die zweite Chance jedoch nur von kurzer Dauer: Für Adriano de Souza war die Niederlage in der zweiten Runde besonders bitter. Der Spitzenreiter in der WM-Wertung unterlag dem Australier Yadin Nicol denkbar knapp.

Im Anschluss verabschiedeten sich mit Gabriel Medina, Alejo Muniz und Felipe Toledo noch drei weitere Brasilianer zum frühestmöglichen Zeitpunkt aus dem Event.

Der Rückehrer

Volcom Fiji Pro 2013.  Foto: ASP/KirstinViel besser lief es hingegen den für Rückkehrer John John Florence, der die Events am Bells Beach und in Rio verletzungsbedingt absagen musste. Der 20-jährige US-Amerikaner verlor zwar ebenfalls sein Erstrundenduell gegen Brett Simpson, zeigte dann aber in der zweiten Runde was in ihm steckt. Mit fast perfekten 19,80 Punkten wies er den Australier Adrian "Ace"Buchan in die Schranken.

Zwei Weltmeister verpassen die erste Runde

Volcom Fiji Pro 2013.  Foto: ASP/KirstinMit Kelly Slater und Joel Parkinson ließen zwei der absoluten Topstars die erste Runde gleich komplett aus: Während Kelly in seiner US-amerikanischen Heimat verweilte, um die Geburt seines Neffen nicht zu versäumen, hatte der amtierende Weltmeister eine weniger gute Ausrede.

Parko hatte für diesen Tag nicht mit einem Start des Events gerechnet und war auf einer Angeltour unterwegs, als er den Anruf erhielt. Danach hatte er einfach nicht mehr genug Zeit, um rechtzeitig zum Conteststart vor Ort zu sein.

Favoriten setzten sich durch

Letzendlich bewiesen beide Surfer jedoch ihre Klasse und gewannen ihre Zweitrundenmatches ohne größere Probleme: Kelly Slater setzte sich dabei mehr oder weniger problemlos gegen den Local Aca Lalabalavu durch. Joel Parkinson hatte mit seinem Trainingspartner Dusty Payne schon mehr Schwierigkeiten, siegte am Ende aber ebenfalls deutlich.

Weitere Infos und den Live-Stream findet ihr auf der Website des Volcom Fiji Pro 2013.

veröffentlicht am 06.06.2013
Bildergalerie

Quiksilver Pro Gold Coast 2013.  Foto: ASP/Robertson
Surf

Quiksilver Pro Gold Coast 2013: Drei Weltmeister, ein Ziel

Beim ersten Tourstopp der ASP World Championship Tour an der australischen Ostküste standen die drei besten Surfer des letzten Jahres im Halbfinale. Wer holte sich am 13. März den Sieg beim Quiksilver Pro Gold Coast 2013?

Rip Curl Bells Beach Pro 2013.  Foto: ASP/Kirstin
Surf

Rip Curl Pro Bells Beach 2013: Brasilianer läutet die Glocke

Traditionell darf der Gewinner des Rip Curl Pro Bells Beach die Glocke läuten. In diesem Jahr überflügelte ein Südamerikaner die Favoriten der ASP World Tour.

Billabong Rio Pro 2013.  Foto: ASP/Kirstin
Surf

Billabong Rio Pro: Die Luftschlacht von Rio

Am Finaltag des Billabong Rio Pro formten die Wellen perfekte Rampen, sodass die finale Entscheidung zwischen Adriano de Souza und Jordy Smith in der Luft fiel.

Die Ergebnisse im Überblick

VOLCOM FIJI PRO ROUND 2 RESULTS:
Heat 1: Kelly Slater (USA) 16.27 def. Aca Lalabalavu (FJI) 10.90
Heat 2: Mick Fanning (AUS) 14.67 def. Alex Grey (USA) 6.27
Heat 3: Yadin Nicol (AUS) 12.77 def. Adriano de Souza (BRA) 12.60
Heat 4: Joel Parkinson (AUS) 18.47 def. Dusty Payne (HAW) 15.53
Heat 5: Taj Burrow (AUS) 7.87 def. Adam Melling (AUS) 7.76
Heat 6: Jordy Smith (ZAF) 13.50 def. Glenn Hall (IRL) 8.43
Heat 7: Kolohe Andino (USA) 11.50 def. Gabriel Medina (BRA) 9.67
Heat 8: Julian Wilson (AUS) 13.93 def. Alejo Muniz (BRA) 9.04
Heat 9: Matt Wilkinson (AUS) 15.57 def. Michel Bourez (PYF) 10.33
Heat 10: Sebastian Zietz (HAW) 17.10 def. Adrian Buchan (AUS) 17.06
Heat 11: John John Florence (HAW) 19.80 def. Bede Durbidge (AUS) 12.83
Heat 12: Nat Young (USA) 18.23 def. Filipe Toledo (BRA) 7.60

VOLCOM FIJI PRO ROUND 3 RESULTS:
 Heat 1: Taj Burrow (AUS) 18.10 def. Fred Patacchia (HAW) 12.33
Heat 2: John John Florence (HAW) 16.10 def. Damien Hobgood (USA) 16.06
Heat 3: Jordy Smith (ZAF) 18.30 def. Kieren Perrow (AUS) 14.70

UPCOMING VOLCOM FIJI PRO REMAINING ROUND 3 MATCH-UPS:
Heat 4: Jeremy Flores (FRA) vs. Miguel Pupo (BRA)
Heat 5: Kai Otton (HAW) vs. Sebastian Zietz (HAW)
Heat 6: Kelly Slater (USA) vs. Mitchel Coleborn (AUS)
Heat 7: Mick Fanning (AUS) vs. Heitor Alves (BRA)
Heat 8: C.J. Hobgood (USA) vs. Travis Logie (ZAF)
Heat 9: Josh Kerr (AUS) vs. Brett Simpson (USA)
Heat 10: Julian Wilson (AUS) vs. Kolohe Andino (USA)
Heat 11: Nat Young (USA) vs. Matt Wilkinson (AUS)
Heat 12: Joel Parkinson (AUS) vs. Yadin Nicol (AUS)

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Surf Specials

Surf News
Aktuelle Berichte und News vom Wellenreiten

Surf Videos
Surf Videos und Clips

Surf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Surfurlaub - Surfcamps
Buche jetzt Deine nächste Surfreise!

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz