Volcom Fiji Pro 2013:
Ein fast perfekter Finaltag

Bei perfekten Wellen kämpften die besten Surfer der Welt zwei Kilometer vor der Küste Fidschis um den Titel.

Volcom Fiji Pro 2013: Der Finaltag.  Foto: ASP/KirstinIrgendwann kommt jeder professionelle Surfer auf der ASP World Championship Tour einmal in die Situation zwei gute Wellen zu brauchen, um den Heat noch zu gewinnen. Im Finale des Volcom Fiji Pro 2013 gab es jedoch einen entscheidenden Unterschied: Mick Fanning war mit einer 9,2 in den Heat gestartet.

Viertelfinale beim Volcom Fiji Pro

Volcom Fiji Pro 2013: Der Finaltag.  Foto: ASP/KirstinBereits im ersten Viertelfinale trafen zwei der aktuell besten Surfer der Dream Tour aufeinander: Der bis dato Führende in der Weltrangliste Jordy Smith unterlag einem erneut überragend surfenden John John Florence. Im zweiten Viertelfinale schrieb Rekordweltmeister Kelly Slater dann wieder einmal Geschichte: Der 41-Jährige bekam zwei perfekte Wellen und war damit erst der vierte Rider in der Geschichte der World Tour, der das Maximum von 20 Punkten erreichte. 

Nachdem dann C.J. Hobgood in einem sehr langsamen Heat den Australier Josh Kerr geschlagen hatte, kam es im letzten Viertelfinale zum klassischen Aussi-Duell zwischen Mick Fanning und Joel Parkinson. Beide Surfer sind im gleichen Jahrgang geboren und in der selben Stadt aufgewachsen. An diesem Tag war der zweifache Weltmeister Fanning aber zu stark für den amtierenden Champion Parkinson.

Halbfinale im Südpazifik

Volcom Fiji Pro 2013: Der Finaltag.  Foto: ASP/KirstinNach den überragenden Duellen im Viertefinale traf im Halbfinale eine ganz besondere Paarung aufeinander: Der mit 41 Jahren älteste Surfer auf der World Tour Kelly Slater traf auf den knapp 20 Jahre jüngeren John John Florence: Auch wenn beide Surfer nicht ganz soviele Punkte erzielen konnten wie noch in den Runden zuvor, war Slaters 18 zu 14 Erfolg eine extrem spannende Angelegenheit.

Volcom Fiji Pro 2013: Der Finaltag.  Foto: ASP/RobertsonFür das zweite Halbfinale stand dann erneut ein weltmeisterliches Duell auf dem Programm: Der Weltmeister aus dem Jahr 2001 C.J. Hobgood bekam es mit dem zweifachen Weltmeister Mick Fanning zu tun. Obwohl C.J. seine Leistung und auch seine Punktzahl im Vergleich zu den vorigen Runden steigern konnte, hatte er gegen den Australier am Ende keine Chance.

Gelang Mick Fanning das Comeback?

Volcom Fiji Pro 2013: Der Finaltag.  Foto: ASP/KirstinSomit kam es im Finale zum Duell der beiden erfolgreichsten aktiven ASP World Championship Tour-Surfern: Während der 31-jährige Fanning es aktuell auf 15 Siege bringt, hatte der US-Amerikaner Slater vor dem Volcom Fiji Pro 52 Siege auf dem Konto.

Das große Drama des Finals nahm bereits mit der Startsirene seinen Lauf: Mick Fanning nahm gleich die erste Welle und bekam von den Judges eine 9,2 zugesprochen. Allerdings war Kelly Slater an diesem Tag einfach nicht zu stoppen: Er surfte in diesem Heat zunächst eine annhähernd perfekte 9,8, bevor er Fanning mit seiner dritten 10 des Tages endgültig die Hoffnung nahm.

Volcom Fiji Pro 2013: Der Finaltag.  Foto: ASP/KirstinMit seinem insgesamt dritten Sieg beim Volcom Fiji Pro übernimmt Kelly Slater wieder die Führung in der Weltrangliste vor seinem Finalgegner Mick Fanning. Auf dem dritten Rang liegt der Südafrikaner Jordy Smith. Weltmeister Joel Parkinson konnte sich nur um einen Platz verbessern und liegt nun auf dem siebten Rang.

Weitere Informationen bekommt ihr auf der Website des Volcom Fiji Pro 2013.

Volcom Fiji Pro 2013: Ergebnisse

VOLCOM FIJI PRO FINAL:
1 - Kelly Slater (USA) 19.80
2 - Mick Fanning (AUS) 15.87

VOLCOM FIJI PRO SEMIFINALS RESULTS:
SF 1: Kelly Slater (USA) 18.17 def. John John Florence (HAW) 14.00
SF 2: Mick Fanning (AUS) 17.07 def. C.J. Hobgood (USA) 16.70

VOLCOM FIJI PRO QUARTERFINALS RESULTS:
QF 1: John John Florence (HAW) 19.06 def. Jordy Smith (ZAF) 13.67
QF 2: Kelly Slater (USA) 20 def. Sebastian Zietz (HAW) 4.10
QF 3: C.J. Hobgood (USA) 7.77 def. Josh Kerr (AUS) 7.50
QF 4: Mick Fanning (AUS) 12.13 def. Joel Parkinson (AUS) 11.83

veröffentlicht am 13.06.2013
Bildergalerie

Quiksilver Pro Gold Coast 2013.  Foto: ASP/Robertson
Surf

Quiksilver Pro Gold Coast 2013: Drei Weltmeister, ein Ziel

Beim ersten Tourstopp der ASP World Championship Tour an der australischen Ostküste standen die drei besten Surfer des letzten Jahres im Halbfinale. Wer holte sich am 13. März den Sieg beim Quiksilver Pro Gold Coast 2013?

Volcom Fiji Pro 2013.  Foto: ASP/Robertson
Surf

Weltmeister verschlafen die erste Runde des Volcom Fiji Pro

Nachdem die komplette Top Ten der Wellenreit-Weltrangliste die erste Runde ins Wasser setzte, hatten zwei Topstars immerhin ganz besondere Ausreden.

Volcom Fiji Pro 2013.  Foto: ASP/Kirstin
Surf

Volcom Fiji Pro 2013: Wer steht im Viertelfinale?

Nach teilweise überragenden Leistungen bei fast perfekten Wellen auf Fiji haben gleich vier ehemalige Weltmeister das Viertelfinale erreicht.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Surf Specials

Surf News
Aktuelle Berichte und News vom Wellenreiten

Surf Videos
Surf Videos und Clips

Surf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Surfurlaub - Surfcamps
Buche jetzt Deine nächste Surfreise!

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz