Taj Burrow siegt in Südafrika über Kelly Slater:

Der australische Surfer Taj Burrow (Yallingup) hat den achtfachen Weltmeister im Wellenreiten, Kelly Slater (USA, Florida), im Finale des Billabong Pro J-Bay 2007 in Südafrika besiegt.

In sauberen 1,5 Meter Wellen besiegte der 29-jährige Burrow im Viertelfinale seinen Landsmann Joel Parkinson und im Halbfinale den aktuell führenden der Gesamtwertung, Mick Fanning (AUS), um im Finale auf Slater zu treffen.

Burrow konnte im Finale gleich mit seiner zweiten Welle einen Score von 8.50 Punkten (von maximal 10 Punkten pro Welle) einfahren, um dann später 10 Minuten vor Schluss - Slaters Niederlage mit einem weiteren Score von 8.00 Punkten (die besten zwei Wellen kommen in die Wertung) besiegeln.
Slater zeigte ungewöhnliche Fehler in Finale, obwohl er im Viertelfinale mit 19.23 Punkten noch die höchste Gesamtwertung des gesamten Events einstreichen konnte.

Im Finale siegte Burrow schließlich mit 16.50 Punkten über Slater mit 6.17 Punkte.

 Noch im Vorjahr musste sich Burrow im Finale Mick Fanning geschlagen geben. Durch seinen Sieg 2007 verbesserte sich Taj auf Platz Nummer 2 der Gesamtwertung hinter dem weiterhin führenden Fanning. Für Fanning und Burrow wäre es jeweils der erste Weltmeistertitel, und zudem der erste für einen Australier seit Mark Occhilupos Titel im Jahr 1999.

Billabong Pro Jeffreys Bay Final Results:
Taj Burrow (AUS) 16.50 def. Kelly Slater (USA) 6.17

Billabong Pro Jeffreys Bay Semifinal results:
Heat 1: Taj Burrow (AUS) 17.67 def. Mick Fanning (AUS) 15.17
Heat 2: Kelly Slater (USA) 13.83 def. Dean Morisson (AUS) 13.76

Billabong Pro Jeffreys Bay Quarterfinal results:
Heat 1: Taj Burrow (AUS) 17.33 def. Joel Parkinson (AUS) 16.50
Heat 2: Mick Fanning (AUS) 14.93 def. Daniel Wills (AUS) 12.34
Heat 3: Dean Morisson (AUS) 12.66 def. Andy Irons (HAW) 11.50
Heat 4: Kelly Slater (USA) 19.23 def. Adriano de Souza (BRA) 15.33

Billabong Pro Jeffreys Bay Round 4 results:
Heat 1: Joel Parkinson (AUS) 13.66 def. Taylor Knox (USA) 7.00
Heat 2: Taj Burrow (AUS) 16.00 def. Adrian Buchan (AUS) 9.17
Heat 3: Daniel Wills (AUS) 15.83 def. Travis Logie (ZAF) 11.10
Heat 4: Mick Fanning (AUS) 15.66 def. Pancho Sullivan (HAW) 4.84
Heat 5: Andy Irons (HAW) 13.66 def. Fred Patacchia (HAW) 6.13
Heat 6: Dean Morrison (AUS) 12.50 def. Bobby Martinez (USA) 5.17
Heat 7: Kelly Slater (USA) 16.17 def. Luke Stedman (AUS) 12.23
Heat 8: Adriano de Souza (BRA) 15.00 def. Bede Durbidge (AUS) 14.53

Foster’s ASP World Tour Ratings after the Billabong Pro Jeffreys Bay:

1.               Mick Fanning (AUS) 4860 points
2.               Taj Burrow (AUS) 4286 points
3.               Andy Irons (HAW) 3921 points
4.               Kelly Slater (USA) 3840 points
5.               Joel Parkinson (AUS) 3804 points
6.               Damien Hobgood (USA) 3599 points
7.               Bede Durbidge (AUS) 3057 points
8.               Daniel Wills (AUS) 2942 points
9.               Dean Morrison (AUS) 2838 points
10.              Travis Logie (ZAF) 2810 points

veröffentlicht am 24.07.2007

Surf

Werde Teil des Netzwerks: Jetzt zur Surfer Community anmelden!

Surfer surfen jetzt auf der Web 2.0-Welle: In der neuen Community kannst Du mit anderen Surfern diskutieren, Deinen eigenen Weblog schreiben, Deine Lieblingsspots und Termine einstellen - oder Deine eigene Gruppe gründen.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Surf Specials

Surf News
Aktuelle Berichte und News vom Wellenreiten

Surf Videos
Surf Videos und Clips

Surf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Surfurlaub - Surfcamps
Buche jetzt Deine nächste Surfreise!

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz