Nächtliche Surfsession am Münchner Eisbach:

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag erreichten die 12 Surfer des Sweet’n Salty-Roadtrips München. Nach den knapp 800 Kilometern Fahrt wurde nicht lange gefackelt, sondern noch am Abend der Eisbach gesurft.

Flori Kummer am Eisbach.  Foto: Andreas FuchsDer junge Münchner Local Paul Günther gab auf dem Eisbach auch gleich Vollgas und zeigte den Sylter Surfern, die alle zum ersten Mal ernsthaft am Eisbach waren, was die Besonderheiten im Vergleich zum Meer sind. „Ich war echt überrascht, wie gut sich die Sylter hier geschlagen haben“, sagte der 16-jährige anschließend. „Die Bewegungsabläufe sind am Meer und am Eisbach zwar ähnlich, aber dennoch ist das Gefühl, das man für die Welle bekommen muss, doch ein völlig anderes.“
  
Paul Günther ist im September dieses Jahres Deutscher Meister im Surfen an der französischen Atlantikküste geworden und hat dafür maßgeblich auf der Welle am Eisbach trainiert.

Alle norddeutschen Surfer waren mit dem nötigen Respekt gegenüber der stehenden Welle am Haus der Kunst auf diesen Roadtrip gestartet, zeigten aber gleich bei ihren ersten Versuchen, dass ihr Können und Talent vom Meer auch am Eisbach den Einstieg für sie erleichterte. Bereits nach kürzester Zeit wurde direkt per Sprung aufs Brett in die Welle gestartet und die ersten sauberen Turns in die Eisbach-Welle gesetzt.

„Also ich finde es ganz schön schwer hier“, meinte der 26-jährige Benni Steensback aus Westerland. „Es ist halt schon was anderes als am Meer. Da sitzt du und siehst, was kommt und hier springst du rein und das Wasser kommt von vorn, das ist schon eine Umgewöhnung, die man auch nicht in den zwei, drei Tagen, die wir hier haben, so wirklich schafft. Aber wenn man hier täglich surfen kann, ist das ne super Sache. Geil wäre, wenn wir für die Tage, wenn es keinen Swell hat, so eine Welle bei uns auf Sylt hätten.“

Den gesamten Donnerstag Vormittag und Nachmittag wurde bis in die frühen Abendstunden mit allen Surfern eine Session nach der anderen gesurft. Nach einem gemeinsamen Essen am Abend und ein paar „zusätzlichen“ Getränken im Münchner Glockenbachviertel waren die Reserven aller Beteiligten dann aber für den Tag endgültig erschöpft.

Am Freitag, dem letzten Surftag des Sweet’n Salty-Roadtrips, waren am späten Nachmittag alle zwölf Teilnehmer rund um die Münchner Flori Kummer, Gerry Schlegel und Tao Schirrmacher zur letzten gemeinsamen Session wieder am Eisbach versammelt, um eine ereignisreiche, stürmische, nasskalte, surfintensive und vor allem lustige Woche zwischen den süd- und norddeutschen Surfern ausklingen zu lassen.

„Die Wellen im Norden waren auf jeden Fall viel besser als ich jemals gedacht hätte“, ergänzte der Münchner Simon Strangfeld. „Auch wenn es von München aus ein wenig weit ist, ist es definitiv eine Alternative für die Zukunft.“

Die verschiedenen Wellen aus aller Welt könnt Ihr bei unseren Surf-Videos anschauen.

veröffentlicht am 17.11.2008

Durchquerung des Ärmelkanals.  Foto: Steve Doidge
Surf

Surfen im Ärmelkanal für guten Zweck

Der mehrfache Weltmeister Antoine Albeau aus Frankreich und der mehrfache Britische Meister der 90er Jahre Guy Gribb surften in sechs Stunden die 130 Kilometer von Frankreich nach England.

Sweet ´n Salty.  Foto: Veranstalter
Surf

Sweet’n Salty Surfing-Roadtrip ab November

Eine Gruppe von insgesamt zwölf Surferinnen und Surfern aus Deutschland hat sich in diesem Herbst zusammen getan, um einen einwöchigen Roadtrip durch die Republik zu starten.

Flori Kummer in der stürmischen See.  Foto: Andy Foxx/ www.pureframes.com/ Red Bull Photofiles
Surf

Sweet´n Salty: Rückblick auf den Nord-Trip

Raue Bedingungen gab es zum Start des Surf Roadtrips Sweet'n Salty Anfang dieser Woche. Acht Windstärken und drei Meter hohe Wellen an der Nordsee waren fast mehr als Team Sweet und auch Team Salty erhofft hatten.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Surf Specials

Surf News
Aktuelle Berichte und News vom Wellenreiten

Surf Videos
Surf Videos und Clips

Surf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Surfurlaub - Surfcamps
Buche jetzt Deine nächste Surfreise!

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz