Grandioser Saison-Start beim Surf Worldcup in Podersdorf:

Hier hat wirklich alles gepasst. Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite, die Stimmung hätte besser nicht sein können und die Leistungen der Surf-Profis waren mehr als atemberaubend.

Surf Worldcup Summer Opening in Österreich.  Foto: Chris SingerIm Gegensatz zu den Vorjahren wurden diesmal zwei unterschiedliche Windsurf-Wettbewerbe auf dem Neusiedler See gefahren und dabei drei Titel vergeben: zum einen der Freestyle-Titel, der Slalom-Titel und dazu noch die Overall-Auszeichnung des "royal captain of the lake". Die Top-Windsurfer der Tour wie Björn Dunkerbeck, Antoine Albeau oder Josh Angulo duellierten mit nationalen Größen wie Chris Sammer, Chris Pressler oder Frank Lewisch um die begehrte Surftrophäe. Neben dem Surf-Contest sorgten die Wakeboard Challenge und die Snowboarder des ÖSV für die sportliche Abrundung des Programms.

Bei der Siegerehrung des Surf Worldcups in Podersdorf stand letztendlich nur ein Name im Mittelpunkt, der sowohl die Zuschauer als auch die Judges mit seiner sportlichen Leistung überzeugen konnte: Der Brite Ross Williams. Selbst die Windsurf-Legende Björn Dunkerbeck und der amtierende Weltmeister Antoine Albeau mussten sich dem Briten geschlagen geben.

Von den vier durchgeführten Rennen konnte Williams zwei für sich entscheiden und beendete eines als Zweiter. Sein schlechtestes Ergebnis, ein zehnter Platz, wurde, wie bei allen anderen Fahrern, gestrichen. Der Sieg war ihm somit sicher.

Der einzigartige Mix aus Windsurfen, Beach-Feeling, Konzerten und Party-Action zieht die Besucher des Surf Worldcups in Podersdorf seit Jahren an. Doch nie zuvor war die Besucherzahl so hoch. Insgesamt fanden etwa 100.000 Besucher an beiden Wochenenden den Weg zum Summer Opening am Neusiedler See. 
 
Surf Worldcup Summer Opening in Österreich.  Foto: Michael GruberNeben den internationalen Surf-Helden sorgten auch noch 16 Live-Acts, darunter Thomas D, Mono & Nikitaman, Austrofred oder 3 Feet Smaller für Unterhaltung. Die Hauptbühne direkt am See bescherte den Besuchern eine Sonnenuntergangskulisse.



Endstand PWA Slalom:
1.    Ross Williams (GBR)
2.    Antoine Albeau (FRA)
3.    Gonzalo Costa Hoevel (ARG)
4.    Julien Quentel (FRA)
5.    Björn Dunkerbeck (SUI)

veröffentlicht am 11.05.2009

Amtierender Slalom Weltmeister Antoine Albeau.  Foto: PVA John Carter
Surf

PWA Slalom World Cup in Podersdorf: Antoine Albeau führt

Der Franzose Antoine Albeau startet in diese Saison, wie er die letzte beendet hat: Nach dem Weltmeistertitel in der vorigen Saison holt er sich beim ersten Rennen der aktuellen Saison den ersten Elimination Sieg.

Mitten im Bewerb.  Foto: PWA John Carter
Surf

DWARF8 Surf Worldcup: Überraschung in Podersdorf

Der am Vortag noch führende Franzose und amtierende Weltmeister Antoine Albeau schied unterwartet aus dem Rennen aus und landete damit auf Platz 18, sein Landsmann Julien Quentel hingegen konnte punkten und rückte auf Platz eins.

Surf

Windsurf Videos

Auf dieser Seite präsentieren wir Euch Videoclips von vergangenen Windsurf-Veranstaltungen, Previews und Trailer und jede Menge andere Videos mehr - das alles natürlich kostenlos.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Surf Specials

Surf News
Aktuelle Berichte und News vom Wellenreiten

Surf Videos
Surf Videos und Clips

Surf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Surfurlaub - Surfcamps
Buche jetzt Deine nächste Surfreise!

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz