Drittes Surf Film Festival Münster:

Surfers watch out! Hier kommt die Ersatzdroge für alle fernwehgeplagten Wellenreiter. Am 31. August startet bereits zum dritten Mal das SURF-FILM-FESTIVAL Münster.

 Nach der großen Resonanz der letzten beiden Jahre dreht sich das abwechslungsreiche Programm auch dieses Mal wieder rund um die Leidenschaft des Surfens.

VIDEO-CONTEST
Deine beste Welle auf 100qm? Dein krassester Grind oder Halfpipe-Trick in ganz groß? Dein schlimmster Wipe-Out in XXL? --- Bring Deinen eigenen Film ins Kino!

Bis zum 27. 8. könnt Ihr Eure maximal achtminütigen Fun- oder Extremsportvideos einreichen. Ob Wellenreiten, Windsurfen, Skaten, Kiten, Bungeejumping, Snowboard oder verrückte Stunts aller Art - alles, was irgendwie gleitet, rollt, fliegt und lässig, oder lustig aussieht, ist willkommen! Die besten Clips werden ausgewählt und dem Publikum zwischen den beiden Hauptfilmen zur Abstimmung vorgeführt.
(mehr dazu: www.muenster.cineplex.de).

DEUTSCHLANDPREMIEREN DER SURF MOVIES "THE PURE LINE" UND "TROPICAL PUNCH"
THE PURE LINE erzählt vom Surfen in Südafrika und konzentriert sich dabei auf die Geschichte des wohl besten Point Break der Welt in Jeffrey’s Bay. Wer den Spot schon gesurft ist, dem wird schon beim Gedanken daran das Salzwasser im Mund zusammenlaufen, und wer diesen unwirklich langen Righthander noch nie gesehen hat, der sollte das schnellstens nachholen! Diesen nagelneuen Surf-Film aus dem Hause Billabong im Kinosaal zu genießen, ist dabei definitiv ein Schritt in die richtige Richtung. Neben aktuellen Aufnahmen von den Top-Surfern gibt es auch historisches Material zu bewundern. Erzählt wird der Film von der südafrikanischen Surf-Legende und Ex-Weltmeister Shaun Tomson, die Musik steuern unter anderem Donovan Frankenreiter und Coldplay bei.

TROPICAL PUNCH bietet traumhafte Aufnahmen des Tropenparadieses Tahiti und perfekte, heftige Wellen en masse. Neben Freesurfing vom Feinsten zeigt der Film auch Highlights des diesjährigen Billabong-Contests. Pros wie die Irons-Brüder, Joel Parkinson, Taj Burrow, den WCT-Führende Mick Fanning oder Tahiti-Local Manoa Drollet sind nicht nur in den berühmt-berüchtigten Tubes von Teahupoo zu bestaunen, sondern auch an anderen, teilweise noch recht unbekannten Spots Tahitis.


VERLOSUNG
Auch wer bei keinem der Wettbewerbe absahnen konnte, muss nicht zwangsläufig mit leeren Händen nach Hause gehen, denn unter allen Besuchern werden Preise von Billabong, Oakley und X sports verlost.

AFTERSHOW
Zum Abschluss sorgen die Surf-Sounds von DJ Fonzarelli für die passende Stimmung, um den Abend angemessen ausklingen zu lassen…

Infos und Tickets: www.muenster.cineplex.de.

veröffentlicht am 24.08.2007

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Surf Specials

Surf News
Aktuelle Berichte und News vom Wellenreiten

Surf Videos
Surf Videos und Clips

Surf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Surfurlaub - Surfcamps
Buche jetzt Deine nächste Surfreise!

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz