Supremesurf Big Days 2013:
Kommt jetzt endlich der Sturm?

Seit fast einem Jahr warten die Windsurfer auf den fetten Sturm, der endlich die nächsten Supremesurf Big Days ermöglicht.

Supremesurf Big Days 2011.  Foto: Falk LöberNach einem annähernd sturmfreien Jahr 2012 und dem kältesten Frühling seit 130 Jahren sind die Supremesurf Big Days 2013 am 15. April in die Waiting Period für die neue Saison gestartet. Sollte der Sturm in ihre Terminkalender passen, haben sich unter anderem Wave Weltmeister und Titelverteidiger Philip Köster und Red Bull Storm Chase Held Dany Bruch für das Event angemeldet.

Spots bei den Supremesurf Big Days 2013

Philip Köster bei den Big Days 2011.  Foto: Falk LöberNachdem Mutter Natur in der vergangenen Saison keinen passenden Sturm über die Ostsee brausen ließ, ist die Vorfreude auf die Supremesurf Big Days 2013 noch größer. Sobald für einen der drei ausgewählten Spots Neu Mukran auf Rügen, Weißenhaus und Ahrenshoop der passende Sturm angesagt ist, geht es los. Je nach Wind- und Wellenrichtung wird kurzfristig die richtige Location ausgewählt.

Teilnehmer der Supremesurf Big Days 2013

Philip Köster und Leon Jamaer bei den Big Days 2011.  Foto: Markus AdrianUnter den 70 Windsurfern, die bis Dato auf der Anmeldeliste für die Supremesurf Big Days 2013 stehen, findet sich alles vom erfahrenen Amateur bis zu Weltmeister: Der zweifache Weltmeister und Supremesurf Big Days Champion von 2008 und 2011 Philip Köster möchte hier seinen Titel verteidigen.

Aber auch der Top Ten Fahrer der PWA World Tour Klaas Voget ist heiß auf die Big Days: „Hoffentlich geht es erst im Mai los. Dann bin ich vom Fotoshooting auf Maui wieder zurück und topfit für den ersten Wettkampf des Jahres!“ Mit dem auf Teneriffa lebenden Dany Bruch muss nach seinem erfolgreichen Auftritt beim Red Bull Storm Chase im Januar auch auf der Ostsee gerechnet werden.

Weitere Infos bekommt ihr auf der Website der Supremesurf Big Days 2013.

 

veröffentlicht am 15.04.2013

Windsurfen

Supremesurf Big Days auf Rügen: Däne trotzt dem Sturm

Bei 30 Knoten und über zwei Meter hohen Wellen kämpfte die Windsurfelite um den Sieg der Supremesurf Big Days 2010 in Neu Mukran auf Rügen! Am Ende hieß es: Klaas Voget gegen Kenneth Danielsen.

Supremesurf Big Days 2011.  Foto: Markus Adrian
Surf

Supremesurf Big Days Ahrenshoop 2011: Philip Köster im eiskalten Wasser

Der amtierende Weltmeister in der Welle, Philip Köster, schnappt sich die Krone bei den Supremesurf Big Days in Ahrenshoop. In einem spannenden Finale gegen Big Days Routinier Lars Gobisch hatte Philip mit radikalen Wellenritten und einem bilderbuchreifen Tweaked Pushloop am Ende die Nase vorn.

Phillip Köster 2011.  Foto: windsurfers.de
Windsurfen

Philip Köster im Interview: Rückblick auf 2011

Das Jahr 2011 war für Philip Köster mehr als nur erfolgreich. Es war aufregend und manchmal sogar nervenaufreibend! Drei Worldcup-Siege, der Weltmeistertitel und ein ungeahnter Medienrummel machten die vergangenen Monate für den 17-Jährigen zu einem echten Abenteuer und bedeuteten zeitweise sogar Stress.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Windsurf Specials

Windsurf Videos
Surf Videos und Clips

Windsurfer im Portrait
Interviews mit den besten Windsurfern

Windsurf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz