Supremesurf Big Days 2009:
Wann kommt der Sturm?

Der Wavecontest "Supremesurf Big Days" steht für die deutsche Windsurfelite seit dem 7. Oktober auf Standby! Jeden Tag kann es also losgehen, wenn der große Herbststurm kommt.

Supremesurf Big Days 2009 Foto: Tom KoerberSeit dem 7. Oktober steht der Wavecontest "Supreme Big Days" auf Standby. Die „Waiting Period“ ist am 7. Oktober gestartet und dauert bis zum 30. November. Der Sommer ist vorbei und der Herbst zieht über Deutschland. Mit den fallenden Blättern ziehen auch bald die ersten Herbststürme übers Meer. Die Supremesurf Big Days starten am Tag mit der optimalen Windvorhersage. Sobald es eine vielversprechende Wetterprognose gibt, werden alle angemeldeten Windsurfer informiert, um in radikalen Bedingungen aufs Wasser zu gehen.

60 Windsurfer haben sich in den vergangenen Wochen zu den Supremesurf Big Days angemeldet. Der Contest findet an der Ostsee bereits zum dritten Mal statt. Nachdem die Wellenakrobaten in den vergangenen zwei Jahren in der Hohwachter Bucht vor Weißenhaus ihr Können präsentierten, werden sie in diesem Jahr am Strand von Warnemünde bei Rostock durchstarten.

„Ich finde es cool, dass wir dieses Jahr mal an einem anderen Spot angreifen“, meint Deutschlands bester
Wavesurfer Klaas Voget, der gerade beim renommierten Surf Worldcup auf Sylt den zweiten Platz abgeräumt hat. „Die Ostsee hat viele gute Spots zu bieten! Für die Big Days als den Szenecontest in Deutschland ist das eine tolle Weiterentwicklung!“

Supremesurf Big Days 2009 Foto: Tom KoerberEinzigartig an den Supremesurf Big Days ist das Standby-Format. Es gibt keinen lange im Voraus fixierten Veranstaltungstermin. Sobald ein vielversprechender Sturm im Anmarsch ist, werden alle Windsurfer kurzfristig informiert. Das sichert dem Wettkampf die optimalen Windsurfbedingungen, verlangt aber von allen Beteiligten ein
hohes Maß an Flexibilität.

„Ich werde auf jeden Fall alles tun, um wieder dabei sein zu können“, meint auch Vorjahressieger Philip Köster, der auf Gran Canaria lebt, „die Big Days sind für mich ein ganz besonderer Contest. Der Spirit, die ganze Idee
und die Leute sind einmalig!“

Wenn’s soweit ist, wird sich der junge Wahl-Kanarier also schnell in einen Flieger gen Norddeutschland setzen, um in stürmischen Böen und sicherlich alles andere als angenehmen Temperaturen seinen Titel zu verteidigen.

Weitere Infos zu den Supremesurf Big Days auf:
www.supremesurfbigdays.de

veröffentlicht am 07.10.2009

Surf World Cup Sylt 2009 Foto: Hoch Zwei
Windsurfen

Surf World Cup Sylt: Riders on the storm

Am 4. Oktober wurde der letzte Tag des Surf World Cups Sylt 2009 im Westerland von Sturmböen und Unwetter begleitet. Dies konnte Surf-Legenden wie Robby Naish und Björn Dunkerbeck nicht aufhalten und schon gar nicht den Sieger der Herzen: Klaas Voget.

ASP Women´s World Tour Foto: Veranstalter
Surf

Brasilianerin Silvana Lima ist beste Surferin 2009

Die Brasilianerin Silvana Lima surft der Australierin und 2008-Weltmeisterin Stephanie Gilmore den ersten Platz weg beim Finale der ASP Women´s World Tour 2009 in New South Wales, Australien.

Billabong Pro Mundaka 2009 Foto: Michael Kahl
Surf

1. Tag des Billabong Pro Mundaka 2009

Viele Überraschungen am 5. Oktober, dem ersten Tag des Billabong Pro Mundaka 2009: Wildcard Reubyn Ash überrascht mit Arial Feuerwerk und Marlon Lipke scheitert an Benn Dunn.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Windsurf Specials

Windsurf Videos
Surf Videos und Clips

Windsurfer im Portrait
Interviews mit den besten Windsurfern

Windsurf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz