Rollei Summer Opening 2013:
Locals ungeschlagen auf der Nordsee

Die deutschen Windsurfer hatten die Podien beim Rollei Summer Opening fest in der Hand: Sowohl bei der Slalom Weltmeisterschaft als auch in der Welle gab es Heimsiege.

Rollei Summer Opening Sylt 2013.  Foto: Choppy Water/Stevie BootzAm 12. Mai lieferten sich die Windsurfer vor Sylt die letzten Rennen der Slalom Weltmeisterschaft 2013. An fünf Regattertagen kamen insgesamt rund 80.000 Zuschauer auf die Nordseeinsel, um das Rollei Summer Opening presented by Volkswagen Nutzfahrzeuge zu feiern. Neben der Weltmeisterentscheidung bei den Speedsurfern trugen auch die Wavesurfer einen Contest aus.

Entscheidung im Slalom

An den fünf Wettkampftagen des Rollei Summer Openings presented by Volkswagen Nutzfahrzeuge auf Sylt kämpften ingesamt 63 Windsurfer aus 14 Nationen um den Titel des Slalom Weltmeisters 2013. Vor dem letzten Wettkampftag hatten noch vier Surfer die Chance auf den Titel.

Rollei Summer Opening Sylt 2013.  Foto: Choppy Water/Stevie BootzBei bis zu sieben Windstärken und hohen Wellen musste Gunnar Asmussen aus Flennsburg im Viertelfinale eine Aufholjagd hinlegen, um seine Chancen auf den Weltmeistertitel zu erhalten. Nach einem Sturz lag er schon abgeschieden auf dem letzten Platz, konnte sich am Ende aber noch bis auf den dritten Platz vorarbeiten und damit in das Halbfinale einziehen.

Im Finale war Asmussen dann nicht zu schlagen: Er sicherte sich den Sieg vor seinem Landsmann Vincent Langer und dem Niederländer Jordy Vonk. Für den Gewinn des Weltmeistertitels kassiert der 34-Jährige ein Preisgeld von 3.000 Euro.

Waveriding auf der Nordseeinsel

Rollei Summer Opening Sylt 2013.  Foto: Choppy Water/Stevie BootzBereits am dritten Veranstaltungstag hatte die Nordsee perfekte Bedingungen für die Wavesurfer geboten: Bei sechs Windstärken und hohen Wellen trafen deutsche auf internationale Windsurfer. Schon im Achtelfinale wurden allerdings alle internationalen Rider eliminiert.

Den Sieg beim Rollei Summer Opening 2013 sicherte sich am Ende PWA World Tour Veteran Klaas Voget aus Hamburg. Im Finale setzte er sich gegen Florian Jung durch, der seinen ersten Contest nach fast zweijähriger Verletzungspause bestritt. Großes Pech hatte hingegen der am Ende drittplatzierte Manuel Vogel, dem im Halbfinale nach einem Waschgang der Mast brach.

Weitere Infos bekommt ihr auf der Website des Rollei Summer Openings 2013.

FUNSPORTING ist Medienpartner des Rollei Summer Openings 2013 presented by Volkswagen Nutzfahrzeuge.

 

 

 

veröffentlicht am 13.05.2013
Bildergalerie

Philip Köster bei den Big Days 2011.  Foto: Falk Löber
Windsurfen

Supremesurf Big Days 2013: Kommt jetzt endlich der Sturm?

Seit fast einem Jahr warten die Windsurfer auf den fetten Sturm, der endlich die nächsten Supremesurf Big Days ermöglicht.

Surf Worldcup Poderdorf 2013.  Foto: Martin Reiter
Surf

Besucheransturm auf Surffestival

Schon am ersten Wochenende des Surf Worldcups Podersdorf fanden sich 55.000 Surfbegeisterte zusammen.

PWA World Cup Korea.  Foto: PWA/John Carter
Windsurfen

Slalom World Cup Korea: Desaster für Björn Dunkerbeck

Beim Saisonauftakt der Slalomwindsurfer in Südkorea schieden zwei Favoriten bereits im Vorlauf unglücklich aus.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Windsurf Specials

Windsurf Videos
Surf Videos und Clips

Windsurfer im Portrait
Interviews mit den besten Windsurfern

Windsurf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz