Long Distance Race Fehmarn:
Neue Rennserie für Amateurwindsurfer

Sollte sich die Wettervorhersage für den 1. und 2. Juni bewahrheiten, starten die Rollei Long Distances Races 2013 bereits zum erstmöglichen Termin.

Rollei Long Distance Races.  Foto: Choppy Water/ Stevie BootzNoch vor 20 Jahren waren die "One Hour Rennen" ein absolutes Highlight für deutsche Windsurfer: Die Jedermannrennen lockten bis zu 200 Surfer auf das Wasser. Doch in den letzten Jahren haben Frankreich mit seinem "Defi Wind" und Holland mit seiner "Mission" den Veranstaltungen hierzulande den Rang abgelaufen. Doch in Form der Rollei Long Distance Races wird dem jetzt Abhilfe geschaffen.

Regeln für Jedermannrennen

Um die Rollei Long Distance Races auch wirklich für Jedermann interessant zu machen, haben die Veranstalter die Regeln so ausgelegt, dass den Ridern keine Hindernisse in den Weg gestellt werden. So wurde darauf geachtet, dass die Kosten sich im Rahmen befinden und die zu surfenden Reviere auch für Amateure problemfrei zu meistern sind.

Damit sich die Kosten für die Teilnehmer bei den Rennen in Grenzen halten, ist für die Teilnahme an den Rollei Long Distance Races kein neues oder spezielles Material erforderlich. Egal ob mit Slalom, Freeride oder Freerace Equipment: Alles ist konkurrenzfähig.

Die Rennstrecken

Um allen Teilnehmern einen möglichst interessanten Renntag zu ermöglichen, gibt es bei den Long Distance Races kein Eliminationssystem. Dadurch müssen die Teilnhmer den Tag nicht wartend am Strand verbringen, sondern können das tun wofür sie gekommen sind: Racing. Außerdem sollen einfache Kurse mit wenigen Halsen auch weniger erfahrenen Racern Chancen einräumen.

Um den Kosten- und Zeitaufwand der Teilnehmer weiter zu beschränken, finden die Rennen ausschließlich am Wochenende statt. Da allerdings alle Teilnehmer eine faire Chance auf den Sieg haben sollen, werden für alle Events drei Standby-Wochenenden geplant. Sobald für eines dieser drei Wochenenden mindestens 15 Knoten vorhergesagt sind, kann das Racing losgehen.

Los gehts auf Fehmarn

Bereits für das erste Standby-Wochenende des ersten Events sieht es sehr gut aus: Für den 1. und 2. Juni sind auf der Ostseee mehr als die geforderten 15 Knoten vorhergesagt.

Weitere Infos gibt es auf der Website der Rollei Long Distance Races 2013.

veröffentlicht am 28.05.2013

Rollei Summer Opening Sylt 2013.  Foto: Choppy Water/Stevie Bootz
Windsurfen

Rollei Summer Opening 2013: Locals ungeschlagen auf der Nordsee

Die deutschen Windsurfer hatten die Podien beim Rollei Summer Opening fest in der Hand: Sowohl bei der Slalom Weltmeisterschaft als auch in der Welle gab es Heimsiege.

PWA Windsurf World Cup Korea.  Foto: Carter / pwaworldtour.com
Windsurfen

Underdogs siegen beim Slalom World Cup in Korea

Staunen in Südkorea: In jeder Klasse des PWA Slalom World Cups eroberten neue Gesichter das Podium.

Rollei Windsurf Cup Norderney.  Foto: Choppy Water/ Stevie Bootz
Windsurfen

Rollei Windsurf Cup Norderney: Siegesserie für Vincent Langer

Bei bis zu sechs Windstärken spielte Vincent Langer seine Trümpfe aus: Sechs Mal platzierte er sich auf Norderney ganz oben.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Surf Specials

Surf News
Aktuelle Berichte und News vom Wellenreiten

Surf Videos
Surf Videos und Clips

Surf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Surfurlaub - Surfcamps
Buche jetzt Deine nächste Surfreise!

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz