Red Bull Sweet & Salty:
vom Northshorebreak zur Eisbachwelle

Red Bull stellt gemeinsam mit Billabong zwei Teams aus den besten Surfern der Regionen Nord und Süd zusammen, um gemeinsam die Wellen ihrer Local Spots zu shredden. Angesetzt ist der einwöchige Stand-by-Roadtrip pünktlich zu den ersten Herbststürmen im Oktober.

 Foto: Dieter VerstlDas Team „Salty“ besteht aus fünf Fahrern, u.a. den zwei Top Fahrern der Nordsee, Niggi Brüggen und Tim Schubert. Das Team „Sweet“ rekrutiert ebenfalls fünf Fahrer; mit am Start unter anderem Eisbachlocals Flo Kummer und Simon Strangfeld. Aber auch bislang unentdeckte Surflocals haben die Chance, dabei zu sein!

Red Bull ermöglicht Euch bei diesem einwöchigen Roadtrip von Nord nach Süd dabei zu sein und die besten Surfspots Deutschlands selbst zu testen.

Red Bull vergibt jeweils einen Platz im Team „Sweet“ oder Team „Salty“. Schick ein Bild von Dir an Deinem local Spot, das Dein Talent beweist und Infos zu Deiner Person bis zum 31. August an: redbullsweetandsalty@googlemail.com.

veröffentlicht am 11.08.2008

Surf

Surf Videos

Wasser, Wind und Wellenreiten: kostenlose Videos von Surf-Events, Trailer und alles, was mit Surfen zu tun hat, hier bekommst Du es gratis!

Wellenreiterinnen Sonni Hönscheid und Carla Twelkemeier werden beim Girls go Surfing Day das Teaching übernehmen.  Foto: Roxy Europe( Michael Ison
Surf

Girls go Surfing Day: Surfevent für Mädels in Hossegor

Unter der Schirmherrschaft der beiden deutschen Surferinnen Sonni Hönscheid und Carla Twelkemeier und in Kooperation mit dem DWV findet in diesem Sommer am 16. August der Girls Go Surfing Day in Hossegor statt.

Da die Red Bull Big Days erst ausgetragen werden, sobald es perfekte Bedingungen für den Contest gibt, wird der Termin kurzfristig bekannt gegeben.  Foto: BSP Media
Surf

Anmeldung für die 2. Red Bull Big Days läuft!

Acht Windstärken bei fünf Grad Außentemperatur waren die perfekten Bedingungen für den ersten Wave-Riding Contest 2007. Wegen des großen Andrangs wird es 2008 ein Revival der Red Bull Big Days geben. Die Anmeldung dafür ist ab jetzt möglich.

 Foto: Billabong
Surf

Kustom Air Strike: 50.000 $ für einen Aerial mit dem Surfboard

Das australische Surf Footwear-Brand Kustom legt 50.000 $ für denjenigen Surfer auf den Tisch, der mit dem Board einen Aerial sicher landen kann. Von August 2008 bis März 2009 sind also weltweit alle Wellenreiter aufgerufen, das Surfen auf ein neues Level zu heben.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Surf Specials

Surf News
Aktuelle Berichte und News vom Wellenreiten

Surf Videos
Surf Videos und Clips

Surf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Surfurlaub - Surfcamps
Buche jetzt Deine nächste Surfreise!

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz