Tägliche Berichte und Livestream vom Highland Open 2007:

Vom 24. April bis zum 1. Mai 2007 kehrt der O’Neill Highland Open, ein Wettbewerb der 2007er ASP World Qualifying Series (WQS) Tour, zurück an Schottlands nördlichste Küste.

 Der O’Neill Highland Open by Swatch, bekannt bei Surfern rund um die Welt als der kälteste Event auf der WQS Tour, kehrt aufgrund seines einzigartigen Konzeptes als hochrangiger 6-Star Wettbewerb an die Küste von Schottland zurück. Doch damit nicht genug: die zweite Ausgabe des bahnbrechenden Events ist einer von gerade mal weltweit sieben Spots der WQS Tour, die zusätzlich mit dem Status „Prime Locations“ ausgezeichnet wurden. Das bedeutet hier surfen die Pros um noch mehr WQS Punkte. So erhält der Sieger 3000 WQS Punkte für den ersten Platz anstelle von maximal 2500 WQS Ranglistenpunkte wie bei normalen 6-Star Events üblich.

Neben den wichtigen Ranglistenpunkten ist die Aussicht auf konstante überkopfhohe Wellen und ein Preisgeld von insgesamt 125.000 Dollar mehr als Grund genug für die weltbesten WQS Surfer sich wieder auf den Weg nach Thurso zu machen – der nördlichsten Stadt des britischen Festlandes. Hier, auf dem eiskalten 59. nördlichen Breitengrad, liegt das mythische Riff von Thurso East, dessen Wellen die offizielle Heimat des Events sein werden. Allerdings besteht, aufgrund des mobilen Charakters des Events, jederzeit die Möglichkeit auch an andere Spots in der Region auszuweichen. Das garantiert den Surfern und den Zuschauern die absolut besten Bedingungen.

So stehen den Organisatoren des Contests neben Thurso East weitere Weltklassewellen zur Verfügung. Unter anderem das legendäre „Brimms“, den „Point of Ness“ und „Skirza“. So liegt „Skirza“, ein steiniger Point Lefthander, genau unter John O`Groats, dem offiziell nördlichsten Punkt von England. „Melvich“, eine zumeist als Righthander laufende Welle  und „Strathy“ ein heftiger Beachbreak sind bei sich verändernden Wetterbedingungen weitere Ausweich-möglichkeiten. Unter anderem stehen den Verantwortlichen zwei monströse 6-Wheel-Drive Offroader zur Verfügung, um in kürzester Zeit den Wettkampf genau dort zu starten wo die besten Wellen laufen.

Im letzten Jahr ermöglichten die perfekten überkopfhohen Bedingungen mit denen der O`Neill Highland Open gesegnet war, ein paar der spektakulärsten und hochklassigsten Heats der gesamten 2006er WQS Tour. Die Chancen stehen gut, dass wir auch in diesem Jahr weltklasse Surfen in herausfordernden Bedingungen sehen werden. Kraftvolle Swells und im Hintergrund die raue schottische Küste - dass ist die Arena, in der 192 der weltbesten Surfer um Anerkennung und den Sieg kämpfen werden.

Den Gewinner erwartet ein stattlicher Scheck, die zweite Auflage des jetzt schon legendären Highland Open Schwertes und einer, von gerade mal zwei, freien Plätzen bei der zweiten Auflage von O`Neill The Mission.  Dieser Freesurf Contest wird sich im Juni 2007 in den tropischen Gewässern vor Tahiti auf die Suche nach perfekten Wellen machen.

Vor solch einem beeindruckenden Hintergrund, mit jeder Menge Talent vor Ort und mit der Aussicht auf eine hohe WQS Punktzahl ist der O`Neill Highland Open 2007 ein Garant für explosives, progressives Surfen. Das Beste - egal wo ihr seid - ihr könnt live dabei sein. Der Event wird vom 24.04 bis zum 1.05.07 von uns live übertragen. Außerdem halten wir Euch mit täglichen Berichten auf dem Laufenden!

veröffentlicht am 26.04.2007
Surf

Highland Open Livestream

Livestream der O'Neill Highland Open täglich vom 26. April bis zum 1. Mai. Die genauen Sendezeiten erfahrt Ihr hier.


Surf

Tag 3: Sechs-Fuß-Wellen bei Highland Open

Mit einer komplett abgeschlossenen 96er Runde ist der O’Neill Highland Open 2007 Contest voll im Zeitplan. Bei, für Schottland völlig untypischen, sonnigen und warmen T-Shirt Wetter fiel um Punkt acht Uhr der Startschuss des ersten Heats der zweiten Runde.

Surf

Highland Open Tag 1: Warten auf Wellen

Warten auf Wellen hieß es am ersten Tag der O'Neill Highland Open in Thurso. Die offizielle Waiting Period begann am Dienstagmorgen. Zu Beginn ließen unkonstante Wellenbedingungen vor dem Spot „Brims Ness“ keine Wettkämpfe zu.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Surf Specials

Surf News
Aktuelle Berichte und News vom Wellenreiten

Surf Videos
Surf Videos und Clips

Surf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Surfurlaub - Surfcamps
Buche jetzt Deine nächste Surfreise!

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz