Nixon Surf Challenge 2013:
Franzose siegt am Polarkreis

Auch bei der zwölften Nixon Surf Challenge mussten die Surfer mit extremen Bedingungen umgehen: Der Contest wurde auf Island ausgetragen.

Nixon Surf Challenge Iceland 2013.  Foto: Alex LaurelVom 13. bis 19. Mai kämpften die verrückten Surfer der Nixon Surf Challenge in den eisigen Fluten vor Island um die begehrten Awards in den Kategorien: 'Best Overall Surfer', 'Best Trick' und 'I Rocked Iceland'. Nachdem die Surfer eine Woche die Vulkaninsel erforscht und die vielen unbekannten Wellen geritten hatten, wählten sie einen Franzosen zum besten Surfer der Woche.

Best Surfer overall

Nixon Surf Challenge Iceland 2013.  Foto: Alex LaurelMit seiner unglaublichen Motivation trotz der eisigen Kälte jede mögliche Welle zu reiten, hob sich der 25-jährige Vincent Duvignac von der Masse der Surfer ab. Außerdem bestach der Franzose mit seinen konstant guten Leistungen bei der Nixon Surf Challenge Iceland 2013 und sicherte sich somit verdient den 'Best Surfer Overall'-Award.

Im Anschluss blickte Duvignac auf die Nixon Surf Challenge zurück: "Es war wirklich überwältigend als "Best Overall Surfer" ausgezeichnet zu werden. Es gibt nichts vergleichbares zur Nixon Surf Challenge und die Möglichkeit neue und unberührte Spots zu erforschen ist immer ziemlich cool, besonders wenn die Landschaft so ist wie in Island.[...]"

Weitere Awards bei der Nixon Surf Challenge Iceland

Den "Best Trick Award" konnnte sich Chippa Wilson aus Australien sichern. Der Australier griff auf Island auf sein riesiges Arsenal an Air Tricks zurück und konnte sich damit hauchdünn vor dem Franzosen William Aliotti durchsetzen.

 Foto: Alex LaurelDen "I Rocked Iceland"-Award sicherte sich Jose Maria Cabera. Der auf den Kanarischen Inseln geborene Surfer fiel den ganzen Trip über durch seine positive Energie auf. Außerdem war es erstaunlich wie immer wieder voller Freude in die eiskalten Wellen paddelte, obwohl er am Abend zuvor noch bis in die Morgenstunden gefeiert hatte.

Weitere Infos bekommt ihr auf der Website der Nixon Surf Challenge 2013.

veröffentlicht am 23.05.2013
Bildergalerie

Quiksilver Pro Gold Coast 2013.  Foto: ASP/Robertson
Surf

Quiksilver Pro Gold Coast 2013: Drei Weltmeister, ein Ziel

Beim ersten Tourstopp der ASP World Championship Tour an der australischen Ostküste standen die drei besten Surfer des letzten Jahres im Halbfinale. Wer holte sich am 13. März den Sieg beim Quiksilver Pro Gold Coast 2013?

Rip Curl Bells Beach Pro 2013.  Foto: ASP/Kirstin
Surf

Rip Curl Pro Bells Beach 2013: Brasilianer läutet die Glocke

Traditionell darf der Gewinner des Rip Curl Pro Bells Beach die Glocke läuten. In diesem Jahr überflügelte ein Südamerikaner die Favoriten der ASP World Tour.

Billabong Rio Pro 2013.  Foto: ASP/Kirstin
Surf

Billabong Rio Pro: Die Luftschlacht von Rio

Am Finaltag des Billabong Rio Pro formten die Wellen perfekte Rampen, sodass die finale Entscheidung zwischen Adriano de Souza und Jordy Smith in der Luft fiel.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Surf Specials

Surf News
Aktuelle Berichte und News vom Wellenreiten

Surf Videos
Surf Videos und Clips

Surf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Surfurlaub - Surfcamps
Buche jetzt Deine nächste Surfreise!

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz