Surfnachwuchs tritt beim King of the Groms in Holland an:

Die besten deutschen Nachwuchssurfer unter 16 Jahren werden am kommenden Wochenende gemeinsam nach Holland reisen, um dort an der Nordeuropa-Ausscheidung des Quiksilver King of the Groms mitzusurfen.

Phillip Katzenstein.  Foto: Oliver MehlisIm vergangenen Jahr konnte die deutsche Delegation zwar keinen der vorderen Plätze ergattern, Nationaltrainer Arnd Wiener erhofft sich dennoch in diesem Jahr größere Chancen auf einen deutschen Surfer auf dem Siegerpodest: „Wir haben seit letztem Jahr gemeinsam mit Quiksilver echte Aufbauarbeit im Juniorensurfen
betrieben.“

Das deutsche Surf Team ist gerade erst von den ISA World Junior Surfing Games, den Junioren-Weltmeisterschaften, zurückgekommen, wo es als kleine Surfnation den 21. von 28 Plätzen erorbern konnte. „Wir sind alle sehr gespannt, wie sich unsere Kids in diesem Jahr schlagen und glauben, das eine oder andere Talent in den Nordseewellen glänzen zu sehen“, kommentierte Präsident Jan Groenendijk.

Am Freitag bricht das Team auf und tritt die Reise nach Hoek van Holland an. Contestdirector Freek Ruigrok von Quiksilver Niederlande deutet die Wellenprognose sehr optimistisch: „Wir erwarten am Wochenende 2-Fuß-Wellen und mit ablandigem Wind könnte das Ganze zu einem echten Leckerbissen für Surfer und Zuschauer werden.“

Die „Waiting Period“ für den Contest startet am Samstag und endet am Montag, wobei erwartet wird, dass Samstag und Sonntag gesurft wird. In verschiedenen europäischen Ländern wie dem Vereinigten Königreich, Holland,
Portugal und Frankreich laufen in den kommenden Monaten Qualifizierungsevents, bevor sich die 32 besten Surfer zum europäischen Finale in Zarautz einfinden. Das große internationale Finale findet dann, wie auch im letzten Jahr, zeitgleich Quiksilver Pro France (23. September bis 4. Oktober) in den Wellen vor Hossegor, Seignosse, Capbreton and Saint Jean de Luz statt.

Hier treffen sich die 16 Gewinner der weltweiten Qualifizierungsevents aus Australien, Süddafrika, Japan, Indonesien, Tahiti, USA, Brasilien und La Reunion. An der französischen Atlantikküste können sie nicht nur ihre großen Vorbilder bewundern, der Gewinner des Finales erhält auch eine Wildcard für die Trials des Quiksilver Pro France 2010.

Der Sieger des Events, an dem neben Deutschen auch Belgier und Holländer teilnehmen, wird vom 7. bis 8. August beim King of the Groms in Zarautz, Spanien, im Europafinale gegen die besten Surfer unter 16 Jahren antreten.
veröffentlicht am 26.05.2009

World Junior World Surfing Games in Ecuador.  Foto: T. Josek
Surf

Platz 21 für deutschen Surf-Nachwuchs in Ecuador

Kein schlechter Platz für ein küstenarmes Land wie Deutschland. Die Ziele hatte man zwar höher gesteckt, doch die deutschen Nachwuchssurfer reisten guter Dinge von den World Junior Surfing Games 2009 aus Ecuador ab.

ADH Open.  Foto: DWV
Surf

ADH Open 2009: Deutsche Studenten surfen in Seignosse

Während des Wellenreit Contests der deutschen Studenten verwandelt sich der Strand von Seignosse wieder einmal zum Schauplatz eines legendären Surf-Ereignisses - der ADH Open 2009.

Louis Josek, Lukas Kreis und Philipp Mappes-ISA World Junior Surfing Games.  Foto: DWV
Surf

Deutsche Surf-Junioren in Ecuador am Start

Die deutschen Nachwuchs-Surfer brechen auf nach Salinas/Ecuador, um ihr Können an der Pazifikküste unter Beweis zu stellen und sich mit der internationalen Junior-Elite zu messen.

Surf

Surf Videos

Wasser, Wind und Wellenreiten: kostenlose Videos von Surf-Events, Trailer und alles, was mit Surfen zu tun hat, hier bekommst Du es gratis!

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Surf Specials

Surf News
Aktuelle Berichte und News vom Wellenreiten

Surf Videos
Surf Videos und Clips

Surf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Surfurlaub - Surfcamps
Buche jetzt Deine nächste Surfreise!

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz