Interview mit Windsurfer Jonas Ceballos:

Jonas Ceballas, der Hauptdarsteller aus dem brandneuen Windsurf Movie "From Monday till Sunday", erzählt uns im Interview etwas über den Dreh, seinen Homespot und sein Leben als Windsurfer.

Jonas Ceballas.  Foto: Sofa MovielabWas kannst Du über die Zeit mit der Sofa Movielab Crew während der Dreharbeiten für die neue DVD sagen?
Für mich war es eine super Zeit. Als mir die Crew von der Idee der DVD erzählte, war ich ohne langes Überlegen dabei. Ich hatte eine Menge Spaß und eine gute Zeit. Leider war das mit den Bedingungen an meinem Homespot so eine Sache… Aber wir haben unser Bestes gegeben. Für mich ist das Resultat einfach großartig. Die DVD zeigt uns, was Windsurfen ist und was es für uns bedeutet. Sehr viel Gefühl!

Gab es Situationen, in denen Du lieber Zuhause auf dem Sofa relaxt hättest?
Auf keinen Fall…  Wie ich vorhin schon gesagt habe, hatte ich eine Menge Spaß und viele tolle Momente mit der ganzen Crew!

Erzähle uns etwas über deinen Homespot.
Pozo Rocky Place hehe… Super Spot fürs Springen und Onshore-Wellenreiten. Auch berühmt, weil der Wind 320 Tage im Jahr bläst und das manchmal sehr, sehr stark! Viele Leute kommen aus der ganzen Welt hierher, um neue Erfahrungen zu sammeln und diese Extrembedingungen zu surfen. Viele berühmte Gesichter kommen aus Pozo. Was kann ich noch sagen? Hier gibt es freundliche Leute, gutes Essen, schönes Wetter, gute Bedingungen… für mich ist es einer der besten Orte der Welt, klar!

Jonas Ceballas.  Foto: Sofa MovielabWarum hat Windsurfen für Dich so einen hohen Stellenwert?
Weil Windsurfen mir alles gab, was ich jetzt habe. All meine Träume sind mit Windsurfen verbunden, weil ich einfach davon abhängig bin! Und jetzt ist es mein Job - einer meiner Träume ist wahr geworden, hehe.

Hattest Du als Kind ein Idol?
Ja sicher. Zu Beginn, als ich gerade mal neun Jahre alt war, war mein Idol Björn (Dunkerbeck, Anm. d. Red.). Ich habe immer seine Videos geguckt und kann mich noch ganz genau an das eine mit Neilpryde erinnern – ich weiß nicht mehr genau, es war 1992 oder so – dieses Video war sehr cool. Er lebte ebenfalls auf Gran Canaria und er war Weltmeister. Deswegen schätzte ich ihn so sehr, als ich ein kleines Kind war.

Was war bis jetzt Dein größter Erfolg und was deine schlimmste Niederlage?
Mein größter Erfolg… Das war letztes Jahr, als ich auf dem Podium als dritter overall stehen durfte. Meine größte Niederlage… Das war 2003, als ich Weltmeister hätte werden können, aber einen großen Fehler gemacht habe.

Wie viele gebrochene Knochen und Verletzungen hattest Du?
Bisher habe ich mir nur einen Kochen gebrochen. Das war an meiner Augenbraue. Außerdem hatte ich noch sieben andere Verletzungen in meinem Leben. Eine Zerrung am Fuß und ein paar weitere nicht all zu gefährliche Dinge. Das mit der Augenbraue war bei weitem das Schlimmste.

Welchen Rat hast Du für Jugendliche, die gerne so wären wie Du?
Jeder kann seine Ziele erreichen. Man muss nur hart dafür arbeiten. Ich kann sagen, dass man immer dran bleiben und sich selbst pushen muss. Ich wollte als Kind immer wie Björn sein, und ich hatte viel Glück, dass ich an diesem perfekten Ort lebe. Aber auch ich habe Tag für Tag dafür trainiert, um hier zu stehen. Man braucht für alles Zeit!

Drei Dinge mit denen Du Geld verdienen würdest, würdest Du nicht windsurfen?
Ich würde etwas tun, dass ebenfalls mit Windsurfen zu tun hat… vielleicht eine eigene Windsurfschule?

Wie bereitest Du Dich auf einen Wettkampf vor?
Prinzipiell viel essen, meinen Körper in Hochform halten und viel Meditation. 

Drei Dinge, die Du in Deinem Leben noch machen möchtest?
Weltmeister werden, große Wellen reiten und meine eigene Familie gründen.

Drei Dinge ohne die Du nicht leben kannst?
Sport, Familie und Freunde.

Vielen Dank für Deine Zeit!

Die DVD "From Monday till Sunday" gibt es übrigens für nur 19,90 EUR auf www.frommondaytillsunday.com.

veröffentlicht am 09.11.2009

Top Newcomer Arne Bergwinkl.  Foto: Meike Reijerman
Surf

Surf Meisterschaft 2009 - Die Deutschen Meister sind gekürt

Bei strahlend blauem Himmel und 20 Grad Außentemperatur stiegen die besten deutschen Surfer zum Finale der Quiksilver German Champs 2009 in die Wellen von Mimizan, um ihren Meister zu ermitteln.

Fabian Weber.  Foto: www.fabi-weber.com
Windsurfen

Windsurfer Fabian Weber im Kurzinterview

Seit Fabian Weber mit dem Windsurfen angefangen hat, hat er sich zu einem der besten deutschen Freestyle-Windsurfer entwickelt. Im Interview mit FUNSPORTING spricht er über die Dreharbeiten zum neue WIndsurf-Movie "From Monday till Sunday".

Surf

Windsurf Videos

Auf dieser Seite präsentieren wir Euch Videoclips von vergangenen Windsurf-Veranstaltungen, Previews und Trailer und jede Menge andere Videos mehr - das alles natürlich kostenlos.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Windsurf Specials

Windsurf Videos
Surf Videos und Clips

Windsurfer im Portrait
Interviews mit den besten Windsurfern

Windsurf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz