Valentin Böckler berichtet vom German Freestyle Battle 2010:

Nachwuchstalent Valentin Böckler berichtet für uns vom German Freestyle Battle 2010 auf Fehmarn. Hier bekommt ihr die Infos aus erster Hand.

German Freestyle Battle 3.0: Bericht von Valentin Böckler.  Foto: www.bjorkvin-windsurfteam.blogspot.com/ www.Funsport-Academy.deAm Samstag den 18. September war es endlich so weit. Die deutsche Freestyleszene bekam nach dreiwöchiger Wartezeit ihr Finale der diesjährigen German Freestyle Battles. So traf sich die deutsche Freestyleszene am Wulfener Hals auf Fehmarn, um bei tollen Bedingungen ihr diesjähriges Finale aus zu tragen. Schon früh morgens rollte ein Bus nach dem anderen auf dem Campingplatz am Wulfener Hals ein.

Auch ich war diesmal am Start bei den German Freestyle Battles, da ich die letzten Male nicht konnte, war ich umso motivierter gleich bei meinem ersten German Freestyle Battles zu zeigen, was ich drauf habe. Da der Wind aus Süd-West kam, mussten wir erstmal einen Kilometer rauslatschen zu der Spitze der Landzunge, wo dann aber geilstes Flatwater auf uns wartete.

Knapp 20 Top-Freestyler aus der deutschen Szene waren verteten und gegen kurz nach elf startete Head-Judge Matthias Genkel (RRD/RRD) die Single Elimination. Ich kam gleich im ersten Heat dran und konnte mich gegen Matthias Hannig (F2/Mauisails) mit Moves wie Eslider 540, Puneta, Flaka oder auch meinen neu erlernten Shaka und Switch Kono durchsetzen.

German Freestyle Battle 3.0: Bericht von Valentin Böckler.  Foto: www.bjorkvin-windsurfteam.blogspot.com/ www.Funsport-Academy.deIm nächsten Heat verlor ich leider knapp gegen Robin Zadrazil (JP/NP) und war somit draußen. In der Single Elimination konnte sich Adrian Beholz (F2/Hotsails) vor Fabi Weber (Fanatic/North Sails) den Sieg holen. Robin Zadrazil (JP/NP) landete vor Dennis Müller (F2/Challenger) auf Rang drei.

Gegen Mittag frischte der Wind nochmal auf und die Rider wechselten ihre Segelgrößen von 5.0 auf 4.2. Matthias Genkel startete kurz nach der Single die Double Elimination und nun mussten die Teilnehmer, die in der Single ein bisschen versagt hatten, nochmal die Chance nutzen, um nach vorne zu kommen.

Auffällig surften hierbei vor allem der „Underdog“ Steffan Horrer (RRD/Neil Pryde) und der Kieler Malte Hecht (Fanatic/Ezzy). Heat für Heat kämpften sie sich mit tollen Sliding- und Powermoves weiter, bis Steffan auf Platz 6 liegend von Malte gestoppt wurde. Robin kam wieder auf Platz 3 vor Dennis und Adrian holte sich den Sieg vor Fabi. Ich musste gegen Holger Behr (F2/Mauisails) fahren, doch gegen Ponch’s und Shaka-Flakas hatte ich wenig Chancen und flog gleich raus.
 
Endergebnis German Freestyle Battle 3.0:

1. Adrian Beholz (F2/Hot)

2. Fabi Weber (Fanatic/North)

3. Robin Zadrazil (Jp/Neil Pryde)

4. Dennis Müller (F2/ Challenger)

5. Malte Hecht ( Fanatic/ Ezzy)

6. Steffan Horrer (RRD/Neil Pryde)

9. Valentin Böckler (Tabou/Vandal Sails)
 
German Freestyle Battle 3.0: Bericht von Valentin Böckler.  Foto: www.bjorkvin-windsurfteam.blogspot.com/ www.Funsport-Academy.deAdrian Beholz zu dem Battle 3.0: "Es ist einfach toll zu sehen wie viele junge Fahrer durch die Battles motiviert werden. Viele der Teilnehmer sind noch unter 20 und geben einfach Vollgas. Auch wenn es für viele unter ihnen noch nicht zu den vordersten Plätzen reicht, zeigen Jungs wie Valentin Böckler, David Osietzki oder Jannes Thomsen echt hohes Niveau! Und sie sind die Zukunft des deutschen Freestyles! Am Ende sollen die Battles genau das bleiben. Eine Plattform auf der die Freestyle-Szene Spaß am Wettbewerb hat und die Jungen von den Älteren lernen und motiviert werden."

Nach einer entspannten Abendsession auf dem Wasser ging es für die meisten Freestyler auch schon wieder nach Hause. Und die, die noch eine Nacht auf Fehmarn blieben, feierten ihren tollen Tag im Subito in Burg.
 
Nun war aber der Event nicht nur das abschließende Battle für das Jahr 2010. Es war auch der Start in eine neue Ära das deutschen Freestyle Windsurfens.

Die Disziplin 'Freestyle/Wave' im Deutschen Windsurf Cup wurde aufgelöst. Im kommenden Jahr findet beim DWC wieder eine reine Wave-Wertung statt, die German Freestyle Battles erhalten den DWC Status und werden somit eine offiziell anerkannte Contest-Serie: Der Gewinner der nächsten Freestyle Battles Saison wird auch der offizielle Deutsche Freestyle Meister sein.

Hier geht´s zum Video German Freestyle Battle 3.0

veröffentlicht am 28.09.2010

Surfcamp Frankreich
Surf

Jugendreise: Surfcamp in Frankreich, Le Pin Sec

Bei dieser Jugendreise (16-18 Jahre) lernt ihr im Surfcamp in Frankreich das Wellenreiten. Es gibt inzwischen einige Surfcamps am Atlantik, wo man den Sommer über einen Surfurlaub verbringen kann.

Windsurfen

Supremesurf German Freestyle Battle 2010: Ergebnisse aus Fehmarn

Die Stand-By Pause des Supremesurf German Freestyle Battles 3.0 auf Fehmarn ist endlich vorbei und die ersten Punkte für den Deutschen Windsurf Cup konnten eingefahren werden. Wer sich durchsetzten konnte und alle weiteren Infos bekommt ihr hier.

Windsurfen

Windsurf World Cup 2010 auf Sylt: Gute Bedingungen an Tag drei

Am dritten Tag versprachen die Windverhältnisse einige gute Heats beim Windsurf World Cup 2010 auf Sylt. Den Besuchern wurde ein Freestyle-Feuerwerk über der Nordsee präsentiert.

Surf

Windsurf Videos

Auf dieser Seite präsentieren wir Euch Videoclips von vergangenen Windsurf-Veranstaltungen, Previews und Trailer und jede Menge andere Videos mehr - das alles natürlich kostenlos.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Windsurf Specials

Windsurf Videos
Surf Videos und Clips

Windsurfer im Portrait
Interviews mit den besten Windsurfern

Windsurf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz