Flens Surf Cup 2011:
Bernd Flessner bleibt Deutscher Meister

Spannende Rennen, einen Besucherrekord, 6 verschiedene Windstärken und bis zu 3 Meter hohe Wellen gab es am vergangenen Wochenende beim Flens Surf Cup auf Sylt zu erleben.

Flens Surf Cup 2011-Siegerehrung.  Foto: Flens Surf Cup 2011Bei einem Wave-Riding, drei Slalom Eliminationen und sogar 10 Racings konnten sich die Teilnehmer an fünf Veranstaltungstagen beim Flens Surf Cup 2011 auf Sylt beweisen.

Der deutsche Rekordhalter Bernd Flessner gewann zwar nicht die Veranstaltungswertung, aber durch seine langjährige Erfahrung und vor allem seinen Spitzenplatz auf der Meisterschaftsrangliste konnte er den 16. Deutschen Meistertitel  im Windsurfen verteidigen.

Flens Surf Cup 2011-Siegerehrung.  Foto: Flens Surf Cup 2011Sieger des Flens Surf Cup wurde der Kieler Vincent Langer. Er wurde dem amtierenden Deutschen Meister nicht nur sehr gefährlich, sondern überzeugte vor allem mit seiner beeindruckenden Leistung. Besonders am Finaltag zeigte der Kieler, was in ihm steckt. Die drei Rennen im Racing, die Langer mit teilweise großem Abstand gewann, führten dazu, dass er an Flessner vorbei ziehen konnte.

Flessner gewann am Freitag noch die insgesamt drei Slalomeliminationen. Er sicherte sich somit eine Idealpunktzahl von 1,4. Langer leistete sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Helge Wilkens aus Hannover. Durch die Tie-Break-Regelung konnte sich Langer letztendlich durchsetzen.

Der Flens Surf Cup 2011 ist die wichtigste nationale Windsurfveranstaltung und somit auch das Saisonfinale im Windsurfen.

Flens Surf Cup 2011-Siegerehrung.  Foto: Flens Surf Cup 2011Weitere Ergebnisse vom Flens Surf Cup 2011:

Waveriding

Für die Waverider war der Samstag der große Tag. Das Nachwuchstalent Philipp Köster konnte sich in einem spannenden Finale gegen den Deutschen Meister des Vorjahres, Klaas Voget, durchsetzen. Den dritten Platz holte sich Gobisch nach einem harten Kampf mit dem nahezu gleich starken Lehmann.

Da es in der aktuellen Saison keine weiteren Wave-Ergebnisse gibt, stellt das Veranstaltungsergebnis auch gleichzeitig die Meisterschaftsrangliste 2011 dar. Phliipp Köster ist somit der neue deutsche Meister im Waveriding.

Racing

In der Disziplin Racing zeigte Bernd Flessner über die gesamte Saison hinweg eine überzeugende Leistung. Mit 304 Punkten steht er an der Spitze der Rangliste und ist abermals Deutscher Racingmeister. Auf Platz zwei folgte Sebastian Kördel mit 302 Punkten vor Vincent Langer mit 300 Punkten.

Slalom

Auch im Slalom konnte Flessner durch seinen furiosen Sieg beim Flens Surf Cup 2011 im Endspurt mit 303 Punkten mit Vincent Langer gleichziehen. Im Tiebreak hatte diesmal allerdings Flessner die Nase vorne und verteidigte so denkbar knapp seinen Meistertitel in dieser Disziplin. Langer wurde Vizemeister vor Helge Wilkens.

Kombination aus Racing und Slalom

In der kombinierten Overall-Wertung aus Racing und Slalom dominiert Flessner konsequenterweise nach seinen Siegen in den Einzeldisziplinen mit der Idealpunktzahl 2,0. Vincent Langer ist Vizemeister mit 5,0 Punkten. Sebastian Kördel wurde Dritter mit 6,0 Punkten Helge Wilkens verteidigte Platz vier vor Fabian Mattes.

Über 120.000 Zuschauer waren beim Flens Surf Cup dabei - so viele Windsurffans wie nie zuvor.

veröffentlicht am 02.08.2011

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Windsurf Specials

Windsurf Videos
Surf Videos und Clips

Windsurfer im Portrait
Interviews mit den besten Windsurfern

Windsurf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz