Letzter Tag Eurosurf:
Die Sensation ist perfekt

Heute war der Tag der Entscheidung. Marlon und Nicolaus gingen gegen 11:30 Uhr zusammen in ihrem Halbfinale der Hauptrunde ins Wasser. Ihre Gegner waren Micky Picon und Tim Boyle, zwei sehr gute Surfer aus Frankreich.

Das komplette deutsche Team und einige angereiste Fans standen am Strand und fieberten um die Wette, so spannend war der Lauf. Zwischenzeitlich lagen Marlon und Nicolau auf den ersten beiden Plätzen, und die Vorfreude hielt sich kaum in Grenzen. Erst zwei Minuten vor Ende des Heats gelang es den Franzosen, sich mit sehr guten Wellen knapp nach vorne zu schieben. Es wurde spannend, die Sekunden rasten davon. Marlon behielt die Ruhe und konnte in der letzten Minute noch eine Welle ergattern, welche er mit einem extrem radikalen Topturn als Auftakt bis zum Ende hin spektaklär absurfte.

Die Fans am Strand rasteten aus, er bekam eine 8 Punkte Wertung und schob sich somit wieder auf den ersten Platz vor. Damit qualifizierte er sich fürs Finale. Nicolaus hat etwas Pech gahebt und wurde knapp Zweiter. Er hat also nochmal in der 9. Hoffnungsrunde die Chance auf die Finalteilnahme. Nach ca. zwei Stunden Pause sollte dieser auch gestartet werden. Nocolaus zeigte großes Risiko, startete zwei der größeren Wellen an, hatte aber das Pech, dass diese nicht offen blieben. Um Punkte zu sammeln surfte er ein paar kleinere, aber das sollte nicht reichen, die Gegner bekamen dir großen, auf denen sie ihr Können zeigen konnten.

Aber Nicolaus hatte schon zweimal kurz vor Ende eine Heat umgedreht, also blieb es spannend. Kurz vor Ende bekam er dann auch seine Welle, auf der er alles zeigen konnte, leider reichte diese eine nicht aus, um weiter nach vorne zu kommen. Am Ende wurde er vierter in seinem Heat, was den 6ten Platz in der Gesamtwertung der Open Class bedeutete. Ein sehr beachtliches Ergebniss für einen Sechzehnjährigen.

Die Spannung nahm am Tag zu, die Wellen wurden immer besser, einige Finale, besonders das der Longboarder, waren sehr spektakulär. Als es dann endlich gegen 19.00 Uhr mit dem Openfinale losging, versammelte sich das ganze Team und einige zugereiste Fans an der Wasserkante, um Marlon zu unterstützen. Als der Heat ca. 8 Minuten lief, bekam Micky Picon eine gute linke Welle, mit der er eine hohe 8 Punktewertung vorlegte, kurz danach paddelte Marlon an, startete die Welle, zog aber sofort wieder raus, die Welle hatte kein Potential. Doch dann bekam er eine, konnte aber nicht an die Wertung von Micky rankommen. Nach ca. 15 Minuten ergatterte er eine lange Rechte, konnte 5 sehr gute Topturns zeigen und bekam eine gute siebener Wertung. Damit lag er allerdings immer noch auf den 4ten Platz, im fehlte einfach eine gute zweite Welle.

Er legte noch zu und am Ende wurde er dritter, geholfen hat ihm ein Peanlty, so dass er vom vierten Platz vorrutschen konnte. Dennoch war die Freude groß, Marlon hat gezeigt, dass er es locker mit der europäischen Elite aufnehmen kann. Dank ihm und der ganzen Leistung der Mannschaft hat es Deutschland auf einen beachtlichen 6ten Platz hinter Portugal, Frankreich, Spanien, Wales und Channel Island in der Teamwertung geschafft und das Ergebnis aus Portugal 2005 bestätigt.

veröffentlicht am 26.06.2007

Surf

Werde Teil des Netzwerks: Jetzt zur Surfer Community anmelden!

Surfer surfen jetzt auf der Web 2.0-Welle: In der neuen Community kannst Du mit anderen Surfern diskutieren, Deinen eigenen Weblog schreiben, Deine Lieblingsspots und Termine einstellen - oder Deine eigene Gruppe gründen.

Surf

Eurosurf 2007: The Heat is on

Deutschland tritt mit einem kompletten Team bei den Europameisterschaften im französischen Anglet an. Die Besetzung kann sich sehen lassen.

Surf

Eurosurf Tag 3 und 4: Wellenlose Tage in Anglet

Die Prognose der Swell Charts sollte Recht behalten, Montag morgen zeigte sich Cavalliers von seiner mediteranen Seite, azurblaues Wasser, Sonnenschein und kniehohe Wellen. Leider nicht groß genug um eine Competition zu starten.

Surf

Eurosurf Tag 5 und 6: Die Wellen treffen ein

Zum Mittwoch sollten die Wellen dann wieder einen guten Contesttag zulassen, mit ablaufendem Wasser wurden endlich die Open Class, Senior und Master gestartet.

Surf

Eurosurf Tag 7: Eine Sensation bahnt sich an

Der Freitag wurde ein sehr spannender Tag für das deutsche Team. Sonja und Eva waren in ihren Klassen noch im Wettkampf, ebenso Yamir und Pablo, unsere Bodyboarder. Ihre Heats wurden am Südpodium durchgeführt.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Surf Specials

Surf News
Aktuelle Berichte und News vom Wellenreiten

Surf Videos
Surf Videos und Clips

Surf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Surfurlaub - Surfcamps
Buche jetzt Deine nächste Surfreise!

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz