Eurosurf Tag 7:
Eine Sensation bahnt sich an

Der Freitag wurde ein sehr spannender Tag für das deutsche Team. Sonja und Eva waren in ihren Klassen noch im Wettkampf, ebenso Yamir und Pablo, unsere Bodyboarder. Ihre Heats wurden am Südpodium durchgeführt.

von Georg Schloemer

Marlon Lipke. Foto: MeiRei, DWV Yamir konnte leider nicht zu seiner Heat erscheinen, aber Pablo war da und hat in wirklich guten Wellen eine erstaunliche Performance gezeigt. Zu seinem Pech hatte er sehr starke Gegner, welche in am Ende dann doch auf den 3. Platz verwiesen, so dass für ihn der Wettkampf vorbei war. Ebenso ist Eva weiterhin vom Pech verfolgt. In der 3. Hoffnungsrunde verletzte sie sich am Knie und hat den Rest des Tages mit einer Eispackung am Knie verbracht. Sonja sollte es in ihren Heats besser treffen, sie kam zweimal weiter und musste sich erst in der 5. Hoffnungsrunde geschlagen geben. Nach langer Diskussion, ob dieser Heat überhaupt gestartet wird, fehlten ihr am Ende nur 2 Sekunden, dann wäre eine starke Welle von ihr noch innerhalb der Zeit gewesen und hätte sie weitergebracht.

In der Open Class sind Marlon und Nicolaus weiterhin in der Hauptrunde, während Paul sich in den Hoffnungsläufen noch durchkämpfen kann. Der erste Heat von Paul, 3.Hoffnungsrunde, war ein sehr spannender Lauf, welcher in sehr verströmten und schwierigen Bedingungen gefahren wurde. Durch eine taktische Meisterleistung plazierte sich Paul am Rand der Wettkampfzone auf eine gut laufende Linke, während seine Gegner direkt vor den Judges auf gute Wellen vergebens warteten. Paul Strategie ging auf, er bekam dort zwei sehr gut Wellen und wurde so 2ter der Heat.

Im Laufe des Tages haben immer mehr Surfer diese Welle genutzt, und Paul ist dann in der 4. Hoffnungsrunde trotz großem Kampfgeist ausgeschieden. Marlon und Nicolau dagegen wurden immer besser und haben Namen wie Micky Picon und Tim Boyle geschlagen und sind am Ende des Tages im Halbfinale der Hauptrunde angekommen. Das bedeutet, dass Deutschland 2 Open Class Surfer unter den besten 6 sicher hat. Bei dieser Leistung ist die Stimmung im Team euphorisch und alle könne es kaum abwarten, was Marlon und Nicolau am Samstag, dem wohl letzten Tag der Eurosurf 2007 noch schaffen können.

Wir melden uns wieder, competition goes on!

veröffentlicht am 24.06.2007

Surf

Eurosurf 2007: The Heat is on

Deutschland tritt mit einem kompletten Team bei den Europameisterschaften im französischen Anglet an. Die Besetzung kann sich sehen lassen.

Surf

Eurosurf Tag 3 und 4: Wellenlose Tage in Anglet

Die Prognose der Swell Charts sollte Recht behalten, Montag morgen zeigte sich Cavalliers von seiner mediteranen Seite, azurblaues Wasser, Sonnenschein und kniehohe Wellen. Leider nicht groß genug um eine Competition zu starten.

Surf

Eurosurf Tag 3 und 4: Wellenlose Tage in Anglet

Die Prognose der Swell Charts sollte Recht behalten, Montag morgen zeigte sich Cavalliers von seiner mediteranen Seite, azurblaues Wasser, Sonnenschein und kniehohe Wellen. Leider nicht groß genug um eine Competition zu starten.

Surf

Eurosurf Tag 5 und 6: Die Wellen treffen ein

Zum Mittwoch sollten die Wellen dann wieder einen guten Contesttag zulassen, mit ablaufendem Wasser wurden endlich die Open Class, Senior und Master gestartet.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Surf Specials

Surf News
Aktuelle Berichte und News vom Wellenreiten

Surf Videos
Surf Videos und Clips

Surf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Surfurlaub - Surfcamps
Buche jetzt Deine nächste Surfreise!

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz