Engadinwind 2008:
Viel Sonne und noch mehr Flaute

Beim ersten Teil des Surf-Klassikers Engadinwind 2008 hat am Wochenende vom 4. bis 6. Juli das Wetter nicht mitgespielt. Erst blieb der sonst zuverlässige Malojawind aus und dann machten Regenschauer und wechselnde Windverhältnisse die Wettkämpfe unmöglich.

Die Flaute beim diesjährigen Engadinwind ließ keine Wettkämpfe zu.  Foto: Andy MettlerLange kein Wind und dann auch noch Regen. Die Organisatoren von Engadinwind 2008 ziehen nach dem ersten Teil der Veranstaltung eine ernüchternde Bilanz: Kein Wettbewerb konnte durchgeführt werden. OK-Präsident Stefan Popprath: „Das ist sehr schade, aber abgesehen vom sportlichen Teil ist Engadinwind 2008 absolut gelungen. Die Windrichtung des Events stimmt.“ In der Tat: Die Event-Organisation ließ keine Wünsche offen. Die Side-Events kamen beim Publikum gut an, die Engadinwind-Party mit Openair-Konzert am Samstagabend war stark besucht und die Teilnehmer fanden trotz Flaute viel Lob für die Organisatoren und die einmalige Engadiner Seenlandschaft.

Thilo Trefz, Veranstalter der Kitesurf-Trophy: „Es hat uns hier sehr gut gefallen, wir kommen nächstes Jahr wieder – und hoffen auf mehr Wetterglück.“ Dennoch: Ein wenig Action auf dem Wasser konnte trotzdem geboten werden. Am Freitag fand ein Riversurfing-Contest auf dem Inn in St. Moritz statt. Bester Riversurfer war Armin Harich vor Oliver Röhler, Dritte wurde Annika Sellin. Außerdem wurde am Samstag zwischen den 40 Teilnehmern der Kitesurf-Trophy ein Paddel-Wettbewerb gestartet.

Während die dritte Etappe der Kitesurf-Trophy am Sonntag definitiv abgesagt werden mußte, gibt es für die Schweizer Windsurf-Meisterschaften noch Hoffnung auf eine Durchführung. Bis Montag, den 7. Juli bleiben deren Teilnehmer in Silvaplana und sind startbereit. Engadinwind 2008 ist mit dem Abschluss des Hauptevents aber noch nicht vorbei. Der zweite Teil geht mit dem legendären Engadin Surf Marathon – die 31. Austragung wohlgemerkt – am 9. August über die Bühne.

Ursprünglich war das Startdatum eine Woche früher angesetzt. Da zu dieser Zeit aber der PWA Slalom-Worldcup in der Türkei stattfindet, haben die Organisatoren den Event verlegt. Sie hätten riskiert, weniger Top-Fahrer am Start zu haben. Die Verschiebung hat sich jedoch bereits ausbezahlt: Rekord-Weltmeister und Surf-Legende Björn Dunkerbeck hat seine Teilnahme am Surf Marathon bestätigt. Neu ist am Engadin Surf Marathon diesen Sommer, dass neben Windsurfern auch Kiter zugelassen sind. „Das gibt einen ganz attraktiven Event. Und auch eine Weltpremiere - wo sonst starten Surfer und Kiter am selben Marathon? Wir dürfen gespannt sein“ so Stephan Popprath, Organisator des Engadinwind.

Die Siteshow-Event des Engadinwind 2008 waren aufgrund der ausgefallenen Wettkämpfe sehr gut besucht.  Foto: Andy MettlerTeilnahme-Interessierte können sich bis am 9. August um 12.30 Uhr für den Marathon anmelden. Gestartet wird bei genügend Wind um 13 Uhr. Am Abend treffen sich dann alle Teilnehmer im Hotel Julier Palace in Silvaplana, um den Tag bei guter Musik ausklingen zu lassen. Zusätzlich wird am 9. August der ION-Man-Wettbewerb ausgetragen, an dem sich Kiter und Windsurfer jeweils zu zweit an einem Bojen-Parcours messen.

Alle Detail-Informationen sowie Anmelde-Formulare für Surf Marathon und ION-Man-Rennen sind unter www.engadinwind.ch aufgeschaltet.

veröffentlicht am 08.07.2008

Impressionen zum Kitesurf World Cup.  Foto: kitesurfworldcup.de
Kitesurf

Singende Helden in St. Peter-Ording beim Kitesurf Worldcup 2008

Beim Kitesurf World Cup 2008 werden nicht nur fliegende Helden zu sehen sein. Mit von der Partie ist in diesem Jahr auch die deutsche Band "Wir sind Helden", die am 29. August live auf der Bühne beim Kitesurf World Cup 2008 in St. Peter-Ording spielen werden.

Das Ostseebad Weissenhäuser Strand: erstmalige Austragungsstätte der Kitesurf Trophy 2008 Foto: Stefan Kuna
Kitesurf

Endlich Wind! Kitesurf-Trophy am Weissenhäuser Strand

Die deutsche Kitesurf-Elite traf sich am 21. und 22. Juni in der Ostseegemeinde Weissenhäuser Strand, um bei der Kitesurf-Trophy Qualifikationspunkte für die Deutschen Meisterschaften zu sammeln. Dieses Mal ließen die Windverhältnisse das auch zu.

Der Action Sports Awards sucht Deutschlands beliebtesten Kitesurfer.
Kitesurf

Wanted: Deutschlands beliebtester Kitesurfer

Im Rahmen der "Action Sports Awards" wird erstmals in diesem Jahr nach dem Kitesurfer des Jahres 2008 gesucht. Dabei zählen nicht nur sportliche Erfolge, sondern auch die Populärität innerhalb der deutschen Kitesurf-Szene.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Kitesurfen auf Fuerteventura

Kommt mit uns zu einem der beliebtesten Kitesurf-Lernreviere der Welt!

Jetzt Kitereise Fuerteventura buchen!

Kitesurf Shop

Kitesurf Specials

Kitesurf News
Aktuelle Kite Berichte und News

Kitesurf Videos
Videos und Clips

Kitesurf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Kitesurf Shop
Kiteboards, Kites und Wetsuits...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz