Kelly Slater gewinnt den Billabong Pro J-Bay 2008:

Kelly Slater triumphiert beim Billabong Pro J-Bay 2008 in Südafrika. Im Finale besiegte der achtfache Weltmeister den amtierenden Weltmeister Mick Fanning (AUS).

Gewinner der pro J-Bay 2008 Kelly Slater.  Foto: ASP Kirstin © Covered Images/Kirstin ScholtzDie guten Bedingungen am Finaltag mit 3ft bis 4ft (ca. 1 bis 1,5 Meter) Wellen wurden mit Beginn der Halbfinalbegegnungen durch auffrischenden Onshore-Wind für die Surfer deutlich erschwert. Im Finale konnte dann
zunächst Mick Fanning mit einem niedrigen Score von 1,5 Punkten (maximal 10 Punkte pro Welle) die Führung übernehmen, bevor Slater gleich mit der nachfolgenden Setwelle konterte (3,33 Punkte).

So dauerte es dann bis zur Mitte des 35-minütigen Finals, bis der Amerikaner sein erstes richtig gutes Ergebnis von 8,50 auf die Punktetafel setzen konnte. Für Fanning blieben bis zum Ende nur niedrige Scores im maximal Vier-Punkte Bereich. Drei Minuten vor Schluss konnte Slater dann endgültig sein zweites gutes Ergebnis mit 8,23 Punkten einbringen und so den Billabong Pro J-Bay für sich entscheiden. In der Wertung der zwei besten Wellen kam Slater somit auf 16,73 und Fanning lediglich auf 9,40 Punkte.

„Der Wind hat uns heute sehr zu schaffen gemacht, aber wenn man die richtigen Wellen gewählt hat, dann hat man auch gute Sections gefunden, die mehr Manöver und somit höhere Punktzahlen zugelassen haben“, sagte Slater anschließend. „Die Bedingungen heute waren so ähnlich wie an einem recht guten Tag bei mir zu Hause in Florida, daher war ich in gewisserweise auf solche Wellen vorbereitet und konnte das Beste für mich daraus machen. Die Vorhersage für die verbleibenden Tage der Waiting Period (bis 20. Juli), waren nicht sonderlich gut und so war es, denke ich, die richtige Entscheidung heute den Contest zu beenden.“

Für Slater war es der vierte Sieg dieser Saison und sein insgesamt 38. Erfolg, seit er im Jahr 1991 zum ersten Mal bei einem WCT Event (World Championship Tour) gestartet ist. Der 36-jährige rückt damit seinem neunten Weltmeistertitel mit großen Schritten näher. Slater führt deutlich in der Gesamtwertung vor den Australiern Joel Parkinson und Bede Durbidge. Auch wenn für die Verfolger rechnerisch noch alles möglich ist, präsentierte sich der Rekordweltmeister in dieser Saison bisher in so ausgezeichneter Form, dass es schwer sein dürfte ihn in diesem Jahr noch zu stoppen. Slaters Finalgegner Mick Fanning steht zur Zeit auf Rang vier der Gesamtwertung.

veröffentlicht am 17.07.2008

Kelly Slater konnte auf Fiji seinen dritten Contest der ASP World Tour gewinnen.  Foto: Rowland, Covered Images
Surf

Kelly Slater gewinnt die Globe Pro Fiji

Der achtfache ASP World Champion Kelly Slater aus den USA hat seinen dritten Contest bei der diesjährigen ASP World Tour gewonnen, nachdem er seinen Kontrahenten C. J. Hobgood in einem spannenden Finale der Globe Pro Fiji besiegen konnte.

Surf

Surf Videos

Wasser, Wind und Wellenreiten: kostenlose Videos von Surf-Events, Trailer und alles, was mit Surfen zu tun hat, hier bekommst Du es gratis!

Mit ihren 22 Jahren schon Weltmeisterin: Joy Monahan aus Oahu, Hawaii.  Foto: Aquashot
Surf

Roxy Jam: Hawaiianerin ist neue Longboard Weltmeisterin

Die 22jährige Joy Monahan aus Oahu, Hawaii gewann die ASP Women´s World Longboard Championships, nachdem sie den Roxy Jam im französischen Biarritz gegen Favoritin Chelsea Williams aus Australien für sich entscheiden konnte.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Surf Specials

Surf News
Aktuelle Berichte und News vom Wellenreiten

Surf Videos
Surf Videos und Clips

Surf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Surfurlaub - Surfcamps
Buche jetzt Deine nächste Surfreise!

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz