Überraschung beim Deutschen Windsurf Cup in Norderney:

Vincent Langer gewann vor dem amtierenden 13-fachen Rekordmeister Bernd Fressner in der Disziplin Slalom. Der konnte sich jedoch den Gesamtsieg in Norderney noch einmal sichern.

Sieger Gesamt Wertung.  Foto: VeranstalterDer Deutsche Windsurf Cup beim White Sands Festival auf Norderney endete am Pfingstsonntag mit einer Überraschung. Während der drei Veranstaltungstage konnten bei besten Bedingungen sowohl Wettfahrten in der Disziplin Racing als auch im Slalom durchgeführt werden. Im Racing dominierte Lokalmatador Bernd Flessner (GER-16, F2, Neil Pryde), während der Kieler Vincent Langer (GER-122, Starboard, Point-7) überraschend im Slalom siegte. Gesamtsieger der Veranstaltung wurde Bernd Flessner vor Helge Wilkens (GER-63, Starboard, Gun) aus Hannover und Gunnar Asmussen (GER-88, F2, North) aus Flensburg.

Beim zweiten Tourstopp des Deutschen Windsurf Cups absolvierten die knapp 60 gemeldeten Teilnehmer ein straffes Regattaprogramm mit insgesamt vier Wettfahrten in der Disziplin Racing und vier vollständigen Slalomeliminations. Im Racing entschied Flessner alle Wettfahrten für sich und hielt seine Konkurrenten Gunnar Asmussen und Denis Standhardt (GER-189, Tabou, Gaastra) klar auf Distanz.

Slalom, Vincent Langer.  Foto: Stevie BootzIm Slalom hatte es Flessner deutlich schwerer als erwartet. Der Youngster Vincent Langer lieferte sich in allen Rennen spannende Positionskämpfe mit dem 13-fachen Rekordmeister Flessner und konnte schließlich dessen mehrjährige Siegesserie in dieser Disziplin beenden. Mit drei ersten Plätzen und einem dritten Platz hatte er am Ende die Nase deutlich vorn und verwies Flessner auf den zweiten Platz. Der Hamburger Klaas Voget (GER-4, Fanatic, Neil Pryde) landete auf dem dritten Platz im Slalom.

Die Gesamtwertung, die sich aus den besten Ergebnissen der beiden absolvierten Disziplinen zusammensetzt, gewann Flessner schließlich mit 3,0 Punkten. Auf Rang zwei folgte Helge Wilkens (8,0 Punkte) vor Gunnar Asmussen mit 9,0 Punkten. Denis Standhardt erwies sich als starker Konkurrent und landete auf dem vierten Rang (11,0 Punkte). Er verwies Florian Bandel (GER-11, Lorch, Point-7) aus Radolfzell mit 12,0 Punkten auf Platz fünf der Gesamtwertung.

Die Fahrer des Deutschen Windsurf Cups haben nun eine vierwöchige Wettkampfpause vor sich, bevor sie vom 3. bis 5. Juli beim dritten Tourstopp in Dranske auf Rügen erneut an den Start gehen.

veröffentlicht am 04.06.2009

Um die Noje.  PWA John Carter
Surf

Surf Worldcup Podersdorf: Ross Williams führt im Slalom

Das vierte Slalom Rennen in Podersdorf ist beendet: Es führt der Engländer Ross Williams. Ähnlich wie am Vortag kam der Wind erst gegen Nachmittag so richtig am Neusiedler See auf.

Team Surftoday: Sebastian.  Foto: Team Surftoday
Windsurfen

Neues Windsurf-Team gegründet

Vier Windsurfer aus Deutschland haben sich zum Windsurf-Team Surftoday zusammengeschlossen, um ihre Leidenschaft fürs Windsurfen besser vertreten zu können. Was die Jungs so drauf und vorhaben, erfahrt Ihr hier!

Surf

Windsurf Videos

Auf dieser Seite präsentieren wir Euch Videoclips von vergangenen Windsurf-Veranstaltungen, Previews und Trailer und jede Menge andere Videos mehr - das alles natürlich kostenlos.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Surf Specials

Surf News
Aktuelle Berichte und News vom Wellenreiten

Surf Videos
Surf Videos und Clips

Surf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Surfurlaub - Surfcamps
Buche jetzt Deine nächste Surfreise!

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz