Deutscher Windsurf Cup 2012 auf Norderney:

Bei dem Deutschen Windsurf Cup 2012 auf Norderney am Pfingstwochenende habe es sich Zwei nicht leicht gemacht. Erst nach dem lezten Kopf an Kopf Rennen stand der Sieger des Wochenende fest. Wir haben die Ergebnisse für euch.

Podium Foto: Stevie BootzBei den vorhergesagten Windprognosen hätte wohl niemand damit gerechnet, dass beim Panasonic Windsurf Cup am Pfingstwochenende 2012 auf Norderney acht Wettfahrten möglichen sein werden. Umso größer war bei der nationalen und internationalen Windsurfelite die Freude über die ausgezeichneten Rennbedingungen mit drei bis vier Windstärken. Diese perfekten Racingbedingungen machte sich der Kieler Vincent Langer zu Gute und schnappte sich den ersten Platz. Hinter ihm folgte der aus Konstanz stammenden Sebastian Kördel.

Vincent Langer: Sieg hart erarbeitet


Sieger: Vincent Langer Foto: Stevie BootzDen Grundstein für den Erfolg legte Langer bereits in den drei Rennen am Freitag. Nach einem dritten Platz im Auftaktrennen steigerte er sich und konnte die beiden weiteren Rennen des Tages für sich entscheiden. Damit konnte er als Führender in den zweiten Veranstaltungstag gehen. Sein größter Kontrahent Sebastian Kördel startete zwar mit einem Sieg, leistete sich aber mit einem dritten und fünften Platz zwei Ausrutscher, die ihn zurück geworfen haben.

Tag zwei des Panasonic Windsurf Cups

Am zweiten Tag folgte dann der große Showdown "Kördel gegen Langer". Über fünf spannende Rennen hinweg schenkten sich die beiden Windsurfer nichts. Kördel verbuchte Laufsiege in den Rennen Nummer fünf und Nummer sechs. Langer siegte in den Rennen vier und sieben. Durch die Streicherregelung konnte Kördel nach sieben Wettfahrten seine beiden Ausrutscher des Auftakttages ausbessern und rückte so dicht an Langer heran. Die Entscheidung über den Veranstaltungssieg würde so im achten und letzten Rennen fallen.

Rider: Vincent Langer Foto: Stevie BootzDamit sicherte sich Langer den Sieg beim Panasonic Windsurf Cup auf Norderney mit 5,5 Punkten. Klar auf dem zweiten Platz folgt der Vorjahressieger Sebastian Kördel mit 8,1 Punkten. In dem extrem spannenden Duell mit Vincent Langer war er am Ende schließlich doch unterlegen. Trotzdem war auch seine Leistung beeindruckend, denn Langer und Kördel surften auf Norderney in einer eigenen Liga. Kein anderer Fahrer außer diesen beiden konnte Laufsiege erzielen. Langer schaffte es durch seinen Triumph den zweimaligen Norderney-Sieger Kördel vom Thron zu stoßen.

Schon mit deutlichem Abstand und 22,0 Punkten folgte Fabian Mattes aus Kiel auf Platz drei. Mattes wurde im Laufe der Wettfahrten immer stärker und überzeugte am zweiten Tag konstant mit dritten und vierten Plätzen.

veröffentlicht am 29.05.2012

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Windsurf Specials

Windsurf Videos
Surf Videos und Clips

Windsurfer im Portrait
Interviews mit den besten Windsurfern

Windsurf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz