Bernd Flessner gewinnt die Herbstmeisterschaft:

Der 13-malige Deutsche Meister dominierte alle drei DWC-Tourstopps der Hinrunde und gewann mit dem jeweils ersten Platz in den Einzeldisziplinen Racing und Slalom konsequenterweise auch den Herbstmeistertitel mit der Idealpunktzahl von 2,0 Punkten.

Bernd Flessner.  Foto: Katja BuergeltAuf Platz zwei folgt der Hannoveraner Helge Wilkens (GER-63, Starboard, Gun Sails) mit 4,0 Punkten. Er sicherte sich die Vize-Herbstmeisterschaft mit dem jeweils zweiten Platz im Racing und Slalom. Der dritte Platz auf dem Podium geht an Denis Standhardt (GER-189, Tabou, Gaastra) aus Bochum mit 7,0 Punkten, die er sich durch Platz drei im Slalom und Platz vier im Racing sicherte.

Erstmalig wird in der Saison 2008/2009 der offizielle Deutsche Meistertitel im Windsurfing nicht mehr im Rahmen einer Einzelveranstaltung sondern als Ergebnis einer Meisterschaftsserie ermittelt. Ähnlich wie bei der Formel-1 im Motorsport können die Windsurfer bei den einzelnem Tourstopps Ranglistenpunkte sammeln, bis dann beim DMFinale im Rahmen des VOLVO SURF CUP vom 23. bis 26. Juli der Deutsche Meister 2009 gekürt wird.

Im Rahmen der Hinrunde standen von August bis September 2008 drei DWC-Tourstopps am Dümmer See, im Ostseebad Boltenhagen und in Kiel/Schönberger Strand auf dem Plan. Dabei konnten bereits drei Racing- und zwei Slalomwertungen eingefahren werden. Eine so genannte „Stand-by Veranstaltung“ in der Disziplin Wave-Freestyle steht im Herbst 2008 noch aus. Auf die Entscheidung um den Overall-Herbstmeistertitel hat diese jedoch keinen Einfluss, da Bernd Flessner mit Platz eins in den Disziplinen Racing und Slalom bis zum Beginn der Rückrunde nicht vom ersten Platz zu verdrängen ist.

Für die Experten in der Disziplin Wave-Freestyle ist dies aber die Chance, wichtige Ranglistenpunkte für die Meisterschaftswertung zu sammeln. Die Rückrunde des Deutschen Windsurf Cups wird im Frühjahr 2009 beginnen. Dann werden die besten deutschen Windsurfer versuchen, Bernd Flessner von der Führungsposition zu verdrängen. Bis dahin werden die Fahrer sich mit neuem Material ausstatten und ins Wintertraining gehen.

Es kann also spannend werden bis der Deutsche Meister 2009 am 26. Juli in Westerland auf Sylt gekürt wird.

veröffentlicht am 18.09.2008

Jose Estredo aus Venezuela.  Foto: Archiv PWA, John Carter
Surf

Keine Einreise nach USA für Windsurfer aus Venezuela

Stell Dir vor, es ist WM und die Favoriten dürfen nicht einreisen. Im Windsurfen könnte dieser Fall leicht eintreten. Würden die Weltmeistertitel z.B. auf Maui vergeben, also auf amerikanischem Territorium. Und hätten die Favoriten einen venezolanischen Pass.

Bodo Schrader.  Foto: privat
Surf

10 Fragen an Bodo Schrader

Funsporting sprach mit Bodo Schrader. Der Windsurfer berichtete über seine Vorbilder, seine Ziele und seinen größten Erfolg.

Surf

Windsurf Videos

Auf dieser Seite präsentieren wir Euch Videoclips von vergangenen Windsurf-Veranstaltungen, Previews und Trailer und jede Menge andere Videos mehr - das alles natürlich kostenlos.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Surf Specials

Surf News
Aktuelle Berichte und News vom Wellenreiten

Surf Videos
Surf Videos und Clips

Surf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Surfurlaub - Surfcamps
Buche jetzt Deine nächste Surfreise!

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz