DWARF8 Surf Worldcup:
Überraschung in Podersdorf

Der am Vortag noch führende Franzose und amtierende Weltmeister Antoine Albeau schied unterwartet aus dem Rennen aus und landete damit auf Platz 18, sein Landsmann Julien Quentel hingegen konnte punkten und rückte auf Platz eins.

Mitten im Bewerb.  Foto: PWA John CarterDie Raceleitung hat den Tag voll ausgenutzt. Bis 19.30 Uhr wurden Heats am Neusiedler See ausgetragen. Nur knapp nicht vollendet konnte das zweite Rennen werden, die beiden Finaldurchgänge konnten nicht mehr durchgeführt werden.

Große Überraschung beim PWA Slalom am DWARF8 Surf Worldcup in Podersdorf: Der Weltmeister und Sieger des ersten Rennens am gestrigen Tag, Antoine Albeau (FRA), schied im zweiten Rennen bereits in Runde 1 aus und verlor damit wichtige Punkte.

Als Favorit gestartet, wurde Antoine Albeau seiner Rolle gerecht und siegte im ersten Rennen vor Ross Williams (GBR) und Julien Quentel (FRA). Im zweiten Windsurf-Rennen des Tages hatte der amtierende Weltmeister dann allerdings das Nachsehen und musste sich bereits im ersten Lauf aus dem zweiten Rennen verabschieden.

Björn Dunkerbeck, der im ersten Lauf auf ein zu großes Segel gesetzt hat und damit „nur“ den siebenten Platz erreichte, hat die Chance genutzt und steht im zweiten Rennen im Finallauf. Das zweite Rennen wurde nicht komplett fertig ausgetragen, die Finalläufe stehen noch aus. 

Zwischenstand am Beginn von Tag 2
      1. Julien Quentel (FRA)
      2. Steve Allen (AUS)
      3. Björn Dunkerbeck (SUI)
      4. Ross Williams (GBR)

veröffentlicht am 06.05.2009

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Surf Specials

Surf News
Aktuelle Berichte und News vom Wellenreiten

Surf Videos
Surf Videos und Clips

Surf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Surfurlaub - Surfcamps
Buche jetzt Deine nächste Surfreise!

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz