Adriano de Souza gewinnt Billabong Pro Mundaka 2009:

Adriano de Souza gewinnt den Billabong Pro Mundaka 2009 in Sopelana. Der Beachbreak am Stadtrand von Bilbao wurde aufgrund der wechselhaften Bedingungen von den Eventverantwortlichen für die ausstehenden Runden und das Finale ausgewählt.

Adriano de Souza siegt beim Billabong Pro Mundaka.  Foto: ASP/CI Kirstin via Getty ImagesIn dem 35-minütigen Finale des Billabong Pro Mundaka 2009 ging Adriano de Souza schnell in Führung, indem er sich mit radikalen vertikalen Topturns einen Score von 7.50 Punkten sichern konnte. Der Brasilianer legte dann mehrere niedrige Ergebnisse nach, bevor er mit 6.67 Punkten zur Hälfte des Heats ein zweites gutes Ergebnis auf das Scoreboard brachte.

Erst im letzten Drittel konnte Chris Davidson mit 6.83 Punkten kontern. Zu diesem Zeitpunkt wirkte der 33-jährige Australier nach zwölf gesurften Wellen im Finale und in seinem vierten Heat des Tages bereits sehr erschöpft. Adriano de Souza erzielte dann noch 8.90 Punkte für eine explosiv gesurfte Welle. Mit einem fast aussichtslosen Rückstand von 9.57 Punkten gratulierte Davidson dem jungen Brasilianer anschließend bereits zwei Minuten vor dem offiziellen Ende des Finales zum Sieg des Billabong Pro Mundaka 2009.

Der Sieg bringt de Souza 40.000 US Dollar und 1.200 Punkte für die Gesamtwertung ein. Er verbessert sich damit auf Platz drei sowie seine Chancen auf einen möglichen WM-Titel. Für Chris Davidson ist dieser zweite Platz beim Billabong Pro Mundaka das beste Ergebnis im Jahr 2009. Zuvor erzielte er im März lediglich einen neunten Platz beim ersten Contest der Saison an der Gold Coast.

Im ersten Halbfinale unterlag der Vorjahressieger C.J. Hobgood (USA) einem exzellent aufgelegten Chris Davidson. Hobgood startete mit einem Air Reverse und einem Score von 6.00, die er mit einer zweiten Welle und 4.33 Punkten unterstreichen konnte. Davidson konnte bis zur Hälfte des Heats lediglich Ergebnisse im  3-Punkte Bereich einbringen.

Erst im letzten Drittel drehte der Australier das Geschehen mit zwei Wellen, für die er 6.77 und 7.07 Punkte von den Judges erhielt. Hobgood hält trotz seiner Niederlage im Halbfinale die Chancen auf einen möglichen WM-Titel
weiter aufrecht.

Vor dem Pro Mundaka lagen die beiden Kontrahenten im zweiten Halbfinale, Kelly Slater (USA) und Adriano de Souza, auf den Plätzen fünf und sechs in der Gesamtwertung. In einem sehr hart umkämpften Heat ging es für beide Surfer bereits darum wichtige Punkte in der Entscheidung um den WM-Titel zu sammeln. Slater erzielte mit 8.93 Punkten zwar den höchsten Score in diesem Aufeindertreffen, allerdings reichte sein zweites Ergebnis von 7.00 Punkten nicht aus, um die 8.33 und 7.67 Punkte von de Souza zu schlagen. Für den Brasilianer ist dieser Erfolg über Slater die gelungene Revanche für seine Finalniederlage gegen den Mann aus Florida beim Hang Loose Pro im Juli diesen Jahres.

Nach dem frühen Ausscheiden der beiden Führenden in der Gesamtwertung, Mick Fanning (AUS) und Joel Parkinson (AUS), war der Weg frei für ihre Verfolger C.J. Hobgood (3. Platz) und Bede Durbidge (AUS, 4. Platz), die im Viertelfinale direkt aufeinandertrafen. Bereits mit der ersten Welle des 30-minütigen Heats fiel die Entscheidung zugunsten von Hobgood. 8.67 Punkte sicherten dem Amerikaner eine frühe Führung, die er nicht mehr aus der Hand geben sollte. Durbidge konnte in den wenigen Wellen lediglich einen Score von 6.87 dagegen halten, ohne jedoch ein zweites höheres Ergebnis nachzulegen.

veröffentlicht am 14.10.2009

German Champs in Frankreich.  Foto: Meike Reijermann
Surf

Startschuss der German Champs in Mimizan gefallen

Es sind die letzten Tage des Sommers und die guten Wellenbedingungen des beginnenden Herbstes, welche die Zuschauer nach Mimizan locken, um die rund 160 Surfer vom 10. bis 18. Oktober bei der Deutschen Meisterschaft im Wellenreiten zu sehen.

Taj Burrow in Mundaka.  Foto: Kelly Cestari
Surf

Billabong Pro Mundaka 2009: Runde 2

Mick Fanning und C.J. Hobgood untermauern weiter ihre Titelambitionen während die europäischen Surfer, Michael Picon und Aritz Aranburu, in der zweiten Runde ausscheiden.

Surf

Surf Videos

Wasser, Wind und Wellenreiten: kostenlose Videos von Surf-Events, Trailer und alles, was mit Surfen zu tun hat, hier bekommst Du es gratis!

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Surf Specials

Surf News
Aktuelle Berichte und News vom Wellenreiten

Surf Videos
Surf Videos und Clips

Surf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Surfurlaub - Surfcamps
Buche jetzt Deine nächste Surfreise!

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz