Quiksilver Pro Gold Coast 2013:
Die Surf-WM ist gestartet

Am 5. März streiften die Surf-Profis der ASP World Championship Tour zum ersten Mal die bunten Leibchen über und starteten in den ersten Contest der Saison. Vom 2. bis 13. März läuft das Quiksilver Pro Gold Coast vor der Küste Australiens.

Quiksilver Pro Gold Coast 2013.  Foto: ASP/Will H-SNachdem die Waiting Period des Quiksilver Pro Gold Coast bereits am 2. März begonnen hatte, durften die Surfer am 5. März zum ersten Mal in diesem Jahr ins Wasser. Während die übrigen Favoriten die erste Runde souverän hinter sich ließen, hatte einzig der Weltmeister beim Erstrundenduell große Probleme.

Quiksilver Pro Gold Coast: Results

Den besten Auftakt in das erste Event der ASP World Championship Tour erwischte der südafrikanische Veteran Travis Logie, der in seinem Heat auf 18,20 von 20 möglichen Punkten kam. Auch der zweimalige Weltmeister und Drittplatzierter des letzten Jahres Mick Fanning gewann seinen Heat ohne Probleme und steht damit bereits in der dritten Runde.

Quiksilver Pro Gold Coast 2013.  Foto: ASP/ Kirstin "Es ist jedes Jahr mein Ziel den Titel zu gewinnen" sagte Fanning. "Es war toll dass Joel (Parkinson) letztes Jahr Weltmeister geworden ist, weil er ein Kumpel von mir ist. Aber dieses Jahr geht es zurück an die Arbeit."

Parkinson schwächelt in der Heimat

Nachdem er letztes Jahr nur knapp am Titel vorbeischrammte, scheint der elfmalige Weltmeister Kelly Slater in diesem Jahr noch motivierter zu sein. Er gewann seinen Heat in der ersten Runde beim Quiksilver Pro Gold Coast 2013 ähnlich locker wie Youngster John John Florence von Hawaii.

Quiksilver Pro Gold Coast 2013.  Foto: ASP/Will H-SKämpfen musste dagegen Gabriel Medina, der sich früh in seinem Heat am Knöchel verletzte und ans Ufer zurückkehren musste. Er ließ sich davon allerdings nicht herunterziehen und paddelte mit starken Schmerzen wieder hinaus, um eine 9,5 zu erzielen. Nachdem er den Heat gewonnen hatte, ging es für den 19-jährigen Brasilianer zum Röntgen ins Krankenhaus.

Noch schlechter erging es dem amtierenden Weltmeister Joel Parkinson. Der 31-jährige, der an der Gold Coast aufgewachsen ist, musste sich seinem Landsmann Matt "Wilko" Wilkinson geschlagen geben. Der 24-jährige surfte mit 9,93 Punkten die beste Welle des Tages. Damit muss Joel als einziger der Topfavoriten in Runde Zwei um seinen Verbleib im Wettbewerb kämpfen.

Weitere Infos bekommt ihr auf der Website der ASP World Tour.

veröffentlicht am 05.03.2013
Bildergalerie

Triple Crown of Surfing: Hawaiian Pro 2012.  Foto: ASP/Cestari
Surf

Triple Crown of Surfing: Underdog gewinnt Hawaiian Pro 2012

Mit dem Hawaiian Pro ist der erste der drei Contests der Triple Crown of Surfing abgeschlossen. Zwischen dem 12. und dem 24. November zeigten einige der besten Surfer der Welt auf der Pazifikinsel ihre besten Turns, Barrels und Airs.

Triple Crown of Surfing: World Cup of Surfing.  Foto: ASP/Cestari
Surf

World Cup of Surfing Hawaii 2012: Sebastian Zietz greift nach der Krone

Packender Finaltag beim World Cup of Surfing 2012 auf Hawaii: Erst scheiterten die Favoriten, dann zeigten Underdogs ihre Skills. Am Ende stand ein alter Bekannter ganz oben auf dem Treppchen.

Pipe Masters Hawaii 2012.  Foto: Cestari
Surf

Pipe Masters Hawaii 2012: Wer ist neuer Weltmeister?

Vor dem letzten Wettkampftag beim Pipe Masters Hawaii 2012 kämpften nur noch der elfmalige Weltmeister Kelly Slater und der viermalige Vizeweltmeister Joel Parkinson um den WM-Titel 2012. Wer durfte sich am 14. Dezember feiern lassen?

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Surf Specials

Surf News
Aktuelle Berichte und News vom Wellenreiten

Surf Videos
Surf Videos und Clips

Surf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Surfurlaub - Surfcamps
Buche jetzt Deine nächste Surfreise!

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz