Margaret River Pro 2014:
Spartaner surft zum Sieg

Nach einer starken Vorstellung im Westen Australiens hat Michel "The Spartan" Bourez seinen ersten Sieg auf der ASP World Championship Tour gefeiert.

Michel Bourez rockt beim Drug Aware Margaret River Pro 2014.  Foto: Trevor Moran/Red Bull Content PoolNach einem spannenden Finaltag in Western Australia hat Michel Bourez aus Tahiti den zweiten Tourstopp auf der ASP World Championship Tour 2014 gewonnen. Für den 28-Jährigen bedeutete es den ersten Erfolg in der Champions League der Wellenreiter. Auf dem Weg in das Finale beim Drug Aware Margaret River Pro 2014 hatte Bourez dabei unter anderem Rekordweltmeister Kelly Slater ausgeschaltet, bevor er im Finale gegen den Local-Hero Josh Kerr surfen musste.

Der Weg ins Finale

Michel Bourez rockt beim Drug Aware Margaret River Pro 2014.  Foto: Trevor Moran/Red Bull Content PoolWie schon im Vorjahr musst sich der Australier Josh Kerr im Finale des erstmals im Rahmen der ASP World Championship Tour ausgetragenen Margaret River Pro 2014 geschlagen geben. Auf dem Weg ins Finale hatte der 29-Jährige Aerial-Spezialist dabei unter anderem seinen Landsmann Bede Durbridge und den Südafrikaner Jordy Smith ausgeschaltet.

Für Michel Bourez sollte der Weg in das Finale von Margaret River allerdings noch ein bisschen härter werden: Nachdem er im Viertelfinale den Rookie of the Year 2014 Nat Young ausgeschaltet hatte, traf er im Halbfinale auf den elfmaligen Weltmeister Kelly Slater. Gegen 42-Jährigen sah es dann auch zunächst so aus, als wäre die Mission für den Mann von Tahiti beendet. Doch kurz vor der Schlussirene bekam Bourez noch eine fast perfekte Welle und zog dank einer 9,37 doch noch in das Finale ein.

Showdown in Margaret River 2014

Michel Bourez bejubelt seinen ersten WCT-Erfolg.  Foto: Ryan Miller/Red Bull Content PoolIm Finale zeigten sich beide Surfer dann sichtlich nervös, sodass es eine Weile dauerte, bis sie einen Score auf das Tableau brachten. Dann bekam Michel Bourez zwei gute Wellen setzte sich folglich ein wenig ab. Zwar konnte Kerr im Anschluss noch einmal zurückschlagen, aber mit einer weiteren guten Welle machte Bourez seinen ersten Sieg auf der ASP WCT perfekt.

"Es fühlt sich sehr gut an hier zu gewinnen, ein Traum ist wahr geworden. Hier ins Finale zu kommen und gegen einen so beeindruckenden Surfer wie Josh Kerr anzutreten war einfach wundervoll," so Michel Bourez. "Es war wirklich ein harter Heat, weil man bei Kerr einfach nie weiß woran man ist."

Das nächste Event auf der World Tour steigt bereits ab dem 16. April am legendären Bells Beach in Victoria. Weitere Infos zu beiden Events sowie den Live-Stream vom Rip Curl Pro Bells Beach 2014 findet ihr auf der Website der ASP World Championship Tour 2014.

veröffentlicht am 15.04.2014
Bildergalerie

Rip Curl Pro Portugal 2013.  Foto: ASP/Cestari
Surf

Rip Curl Pro Portugal 2013: Australier ärgert seinen Landsmann

Durch seinen ersten Sieg in Portugal hat der Australier Kai Otton den vorzeitigen Titelgewinn seines Landsmanns Mick Fanning verhindert.

Surfilmfestival Köln 2013. Foto: Constantin Gross
Surf

Surffilmfestival Köln 2013: Surfshop im Kinofoyer

400 Surfer tummelten sich im Foyer eines Kölner Kinos: Das war das Surffilmfestival Köln 2013!

Quiksilver Gold Coast Pro 2014.  Foto: Trevor Moran/Red Bull Content Pool
Surf

Quiksilver Gold Coast Pro 2014: Superstars surfen zurück zur Spitze

Nachdem sie es im vergangenen Jahr nicht einmal nach ganz oben auf das Podest geschafft hatten, bewiesen zwei Superstars beim Saisonauftakt der Wellenreiter ihre absolute Bestform.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Surf Specials

Surf News
Aktuelle Berichte und News vom Wellenreiten

Surf Videos
Surf Videos und Clips

Surf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Surfurlaub - Surfcamps
Buche jetzt Deine nächste Surfreise!

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz