10 Fragen an Windsurfer Kevin Pritchard:

Kevin Pritchard gehört seit Jahren zur Weltelite des Windsurfens. FUNSPORTING hat ihn auf Fuerteventura beim Windsurf und Kiteboard Worldcup 2010 getroffen. Im Interview erzählt er uns, was einen herausragenden Windsurfer ausmacht und wie ein Tag ohne Sport aussieht.

Interview mit Windsurfer Kevin Pritchard.  Foto: Claus DöpelheuerWas wärst Du heute, wenn nicht Windsurfer?
Ganz klar, dann wäre ich Fotograf.

Was ist das Beste am Beruf Windsurfer? Was das Unangenehmste?
Das Beste am Windsurfen ist das Rumhängen am Strand. Man ist immer draußen...der ganze Lifestyle, einfach alles! Das Reisen finde ich eigentlich eher anstrengend, weil man immer so viel Mist an Gepäck dabei hat. Das ist einfach alles viel zu schwer!

Hast Du Vorbilder? Was macht für dich einen „herausragenden“ Windsurfer aus?
Vorbilder habe ich keine! Aber um ein herausragender Windsurfer zu sein muss man sich einfach auf die Sache konzentrieren. Man muss seine Ziele im Auge behalten, dann hat man Erfolg.

Interview mit Windsurfer Kevin Pritchard.  Foto: Claus DöpelheuerZiele für diese Saison? Ziele überhaupt? Gibt es etwas das Du unbedingt noch machen willst?
Ziele für die laufende Saison sind, dass ich einfach am Ball bleiben will. Ich bin ganz gut dabei und wenn es nun noch weiter bergauf geht, bin ich zufrieden. Generell ist es mein Ziel, mich immer weiter zu verbessern.

Wo siehst Du den Windsurfsport in 10 Jahren? Und wo siehst Du dich persönlich?
Das ist schwer... Ich hab die Hoffnung, dass sich das Windsurfen dahin entwickelt, dass das Equipment weniger wird. Dass man nicht mehr so viele Sachen tragen muss, sich das Segel noch ein wenig verändert und man mehr Wind aufnehmen kann – einfach, dass alles leichter zu handeln ist. Und was mich persönlich angeht... das wird man sehen!

Rituale: Wie bereitest Du Dich auf einen Wettkampf vor? Gibt es Glücksbringer? Quellen der Inspiration, Unterstützung?
Rituale habe ich keine, Glücksbringer auch nicht. An so etwas glaube ich auch nicht. Ich konzentriere mich und verliere meinen Fokus niemals aus den Augen.

Interview mit Windsurfer Kevin Pritchard.  Foto: Claus DöpelheuerWas war –gefühlt- dein größter Erfolg? Was deine größte Niederlage?
Die Titel – jeder einzelne war ein Erfolg, kein spezieller!

Was ist „wahrer Luxus“?
Für mich ist es ein wahrer Luxus, dass ich auf Maui wohnen darf.

Ein Urlaubsziel? Oder auch eine Empfehlung?
Ich kann es jedem empfehlen einmal auf die Kapverdischen Inseln zu fliegen. Da kann man gut surfen und entspannen.

Wie sieht ein Wochenende ohne Sport aus?
Ganz ehrlich – DAS passiert nicht! Wenn man diesen Sport betreibt, sieht man es nicht als Pflichtprogramm. Ich liebe, was ich tue und ohne Sport halte ich es nicht aus – ich muss einfach ins Wasser!

Interview: Jennifer Hollack

veröffentlicht am 28.07.2010

Windsurfen

Ikonen des Windsurfens: Interview mit den Moreno-Zwillingen

Mit FUNSPORTING sprechen die Zwillingsschwestern und Windsurfikonen Daida und Iballa Moreno über ihre Erfolge und den harten Einstieg in die von Männern dominierte Sportart.

Windsurfen

Windsurfen: 10 Fragen an Nachwuchstalent Julian Wiemar

Seit der 13-jährige Julian 'Jay' Wiemar in die Funsport-Academy aufgenommen wurde, hat sich so einiges für den jungen Windsurfer verändert. Im Interview erfahrt ihr alles über das Nachwuchstalent und seine Leidenschaft.

Surf

Windsurf Videos

Auf dieser Seite präsentieren wir Euch Videoclips von vergangenen Windsurf-Veranstaltungen, Previews und Trailer und jede Menge andere Videos mehr - das alles natürlich kostenlos.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Windsurf Specials

Windsurf Videos
Surf Videos und Clips

Windsurfer im Portrait
Interviews mit den besten Windsurfern

Windsurf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz