10 Fragen an Windsurfer Basti Kördel:

Sieg beim Deutschen Windsurf Cup in Norderney, zweiter in Boltenhagen: Kein Zweifel, der 19-jährige deutsche Race-Windsurfer Sebastian Kördel fährt in diesem Jahr am Limit und somit auch der Weltspitze. Wir haben Basti interviewt.

klöä lköäWir gratulieren Dir zum Sieg des DWC White Sands Festival auf Norderney. Was bedeutet dieser Titel für Dich?

Es ist einfach nur grandios! Mein erster DWC Sieg und dann gleich Norderney, das hat wohl niemand von mir erwartet, mich eingeschlossen… Schön ist, dass ich als Flachwasserfahrer auf einem Wellenrevier gewonnen habe. Jetzt habe ich bewiesen, dass der Fahrer vom Bodensee auch mit der wilden Nordsee klar kommt.

Du hast soeben Dein Abitur gemacht. Wie hast Du Training und Büffeln für die Schule unter einen Hut gebracht?

Zu manchen Zeiten war das schon eine Doppelbelastung, ich kam aber generell ganz gut damit klar. Wobei natürlich bei Wind kein Zweifel besteht, was Vorrang hatte.

Was kommt nach dem Abi?

Ich habe lange mit mir gehadert, ob ich so richtig in die Profiwelt einsteigen soll. In der Zwischenzeit bin ich aber zu dem Schluss gekommen, dass ich mehr Spaß habe, wenn ich eine „ganz normale“  Berufskarriere beschreite und mir dadurch das Surfen finanziere. Das bedeutet nicht, dass ich nach dem Abi mit weniger Elan oder Hingabe meinen Sport betreiben werde. Weiterhin werde ich alles daran setzen zu siegen, jedoch werde ich parallel dazu auf der Uni mein Bestes geben. Irgendwie merke ich gerade, dass das mit der Doppelbelastung wohl so bleibt.

Was sind die nächsten Events, an denen Du mitsurfen wirst? Und was dürfen wir von Dir erwarten?

Erwarten könnt Ihr, dass ich derjenige auf dem Wasser bin, der den meisten Spaß hat! Das war schon immer und wird auch immer das absolut Wichtigste für mich sein. Wobei Siegen ja schon verdammt viel Spaß macht.

Natürlich steht der finale Tourstopp des DWC ganz oben auf meiner Liste. Mal sehen, was in Sylt noch drin ist. Außerdem werde ich versuchen, den Titel des Engadinmarathon erneut zu gewinnen und ich werde wahrscheinlich an den Landesmeisterschaften in der Schweiz und in Italien teilnehmen.

esar zrtuWo würdest Du gerne einmal windsurfen? Und was ist der beste Ort, an dem Du bislang surfen durftest?

Mein Traum wäre es, auf Maui zumindest mal Urlaub zu machen. Wenn ich dort einen längeren Zeitraum verbringen könnte, würde mich das wirklich weiterbringen. Die Vielseitigkeit der Insel soll einfach einzigartig sein.

In meiner bisherigen Surfkarriere ist Bonaire klar hervorzuheben. 30 Grad Luft- und 28 Grad Wassertemperatur sprechen für sich.

Ich muss jedoch zugeben, dass es mir trotz allem am Silvaplanasee in der Nähe von St. Moritz am besten gefällt. Das kühle, saubere Wasser in dieser ganz speziellen blaugrünen Farbe, die klare, frische Luft mit dem – bei Sonne – zuverlässigem Wind und die einzigartige Atmosphäre mit dem Corvatsch-Gletscher im Hintergrund haben es mir einfach angetan.

Auf Deiner Website verrätst Du, dass Du sehr gerne kochst... was machst Du denn am liebsten?

Fleisch muss auf jeden Fall dabei sein. Ein gutes Rumpsteak oder natürlich ein Rinderfilet bereite ich am liebsten zu. Fisch ist auch super, wenn man ihn richtig macht. Ich bin gerade dabei, das zu lernen. Ansonsten ist mir wichtig, dass die Zutaten gehaltvoll und gesund sind. Keine künstlichen Geschmacksverstärker etc…

Was treibst Du sonst so, wenn Du nicht trainierst oder mit der Schule beschäftigt bist?

Naja, ziemlich viele meiner Freizeitbeschäftigungen fallen unter die Rubrik Training: Ausgleichssport wie Laufen, Krafttraining oder Rennradfahren. Im Winter gehe ich gerne Skifahren. Ansonsten mache ich mit meinen Leuten ab und zu mal einen drauf...!

Hinzu kommt, dass ich die ein oder andere Stunde bei Günter Lorch in der Werkstatt verbringe. Uns wird nie langweilig, wenn wir über die neuesten Formen und Shapes fachsimpeln.

In Deinen Disziplinen, Formula und Slalom, geht es ums Tempo. Würdest Du Dich als Geschwindigkeits-Junkie bezeichnen?

Auf jeden Fall! Speed macht Spaß! Wobei mich beim Formula das Taktieren auch sehr reizt. Nicht nur blind drauf losheizen, sondern mit Köpfchen fahren.

Was sollte die Branche Deiner Meinung nach tun, um wieder mehr junge Menschen für den Windsurfsport zu begeistern?

Grundlagenarbeit und Jugendarbeit der Clubs. Einfache lokale Regattaserien, die den Einstieg erleichtern.

Warum würdest Du Jugendlichen das Windsurfen empfehlen? Was ist das Tolle daran?

Natürlich ist es schade, dass wir so von den Naturgewalten wie zum Beispiel dem Wind abhängig sind und deswegen nicht immer aufs Wasser können. Doch genau darin liegt der Reiz des Sportes. Sind die Bedingungen gut und man schafft es aufs Wasser, ist es einfach unbeschreiblich. Es geht ums bestehen zwischen den Naturgewalten!

Vielen Dank für das Gespräch!

 

veröffentlicht am 14.07.2010

Windsurfen

Party und Windsurf-Action beim White Sands Festival 2010

Windsurf-Pros, ein ordentliches Partyprogramm und jede Menge Surfaction erwarten die Teilnehmer und Besucher des White Sands Festival auf Norderney. Im Rahmen des Festivals findet der Deutsche Windsurf Cup 2010 statt.

Windsurfen

Kördel siegt beim Deutschen Windsurf Cup 2010 auf Norderney

Optimale Windbedingungen lieferten den Zuschauern beim Deutschen Windsurf Cup 2010 auf Noderney acht spannende Rennen. Der 19-jährige Sebastian Kördel holte sich den Gesamtsieg bei diesem Event, das im Rahmen des White Sands Festivals stattfand.

Windsurfen

Ikonen des Windsurfens: Interview mit den Moreno-Zwillingen

Mit FUNSPORTING sprechen die Zwillingsschwestern und Windsurfikonen Daida und Iballa Moreno über ihre Erfolge und den harten Einstieg in die von Männern dominierte Sportart.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Surf Specials

Surf News
Aktuelle Berichte und News vom Wellenreiten

Surf Videos
Surf Videos und Clips

Surf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Surfurlaub - Surfcamps
Buche jetzt Deine nächste Surfreise!

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz