Diebstahlsicherung für Wintersportgeräte:

Katzenjammer nach Einkehrschwung: In Österreich und der Schweiz werden alle 30 Minuten ein Paar Skier oder ein Snowboard gestohlen.

retractasafe200 Foto: Pacsafe Kaum fällt der erste Schnee, schon haben organisierte Ski- und Snowboard-Diebesbanden Hochsaison. Die Auswahl an Tatorten und potentiellem Diebesgut ist groß: Zig Tausende von ungesicherten Wintersportgeräten warten vor Skihütten und -liften, in ungesicherten Skikellern oder auf dem Autodach beim Après Ski auf die Diebe. Moderne Bindungen bei Ski, Snowboards und Schneeschuhen ermöglichen innerhalb von wenigen Sekunden ein Anpassen an den eigenen Ski- oder Snowboardschuh. Die Chance, die eigenen Latten oder das eigene Brett wiederzubekommen, ist angesichts  einer Aufklärungsrate von unter zwei Prozent äußerst gering.

Diebstahl von Wintersportgeräten ist kein Einzelfall. Trotz Schneemangel haben die Langfinger allein im vergangenen Winter mehr als 10.000 Mal (offiziell gemeldet) in den Wintersportorten zugeschlagen. Von Dezember bis April verschwindet beispielsweise in Österreich alle 30 Minuten ein Paar Ski. Der dabei entstandene Schaden beläuft sich auf rund vier Millionen Euro. Mit 58% aller Diebstähle rangiert die vor allem bei Deutschen beliebte Wintersportregion Tirol auf Platz 1, gefolgt von Salzburg mit 29 Prozent. Norbert Ladner, Chefinspektor der Bezirkspolizei Landeck (Österreich), sieht ebenfalls Handlungsbedarf: „In der Ski-Saison 2006/07 wurden in den Skigebieten im Bezirk Landeck 1.398 Skidiebstähle gemeldet. Diebe haben massenhaft Gelegenheit, sich die neuesten Ski oder Boards unter den Nagel zu reißen, denn abertausende Paar Ski und Snowboards stehen weder beaufsichtigt noch abgesichert vor Jausenstationen, Lifthütten, Après Ski Bars oder in Skikellern. Einige Handgriffe genügen, und schon haben die teuren Bretter einen neuen Besitzer.“

Dabei unterliegen die meisten Wintersportler dem Irrglauben, dass die Skiversicherung in jedem Fall für den Schaden aufkommt. Doch wenn die erforderliche Sorgfalt nicht nachgewiesen werden kann, greift die Versicherung nicht unbedingt(Eine gute Ski-Versicherung ist beispielsweise die DSV Skiversicherung). Ratsamer als nur auf die Versicherung zu setzen, ist es, die Wintersportutensilien zusätzlich zu sichern.

Mit 'retractasafe' präsentiert der Hersteller Pacsafe nun zwei ebenso wirksame wie handliche Sicherheitskabelschlösser in zwei Längen, die optimal für die Sicherung von Skiern, Snowboards, Schneeschuhen, Schlitten und Snowbikes geeignet sind: ein schnittfestes, ausziehbares, mit Kunststoff ummanteltes Stahlkabel mit einstellbarem Zahlenschloss in einem stabilen, aber sehr leichten Gehäuse. 

Mehr Infos unter: http://www.pacsafe.com/

 

 

veröffentlicht am 28.11.2007

Schon gesehen? Schneebrillen: Oakley Crowbar Schneebrillen Goggle blau gelb
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Skiurlaub

Jetzt eine unvergessliche Skireise buchen:
Günstiger Winterurlaub in den Alpen!!

Schneehöhen Ticker

powered by

Offizieller Partner

Snowboard Specials

Snowboard Videos
Videos und Clips

Snowboard Shop
Snowboards, Boots, Bindungen, Brillen, Bekleidung

Snowboard RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Skiurlaub & Snowboard Urlaub
Jetzt buchen!

Newsletter
Jetzt anmelden!

Snowboardjacken

SnowboardjackenDer richtige Look für die Piste! Stöber jetzt in den aktuellen Snowboardjacken von Burton, Analog, Billabong, Horsefeathers, Nitro, Oakley und anderen in unserem Snowboard Shop!
Zu den Snowboardjacken...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz