X Games 2012:
Weltpremieren, perfekte Runs und Hommage an Sarah Burke

Vom 26. bis 29. Januar 2012 erlebte Aspen bei den X Games 2012 Wintersportaction mit perfekten Runs, Weltpremieren und einer Hommage an die verstorbene Freekierin Sarah Burke. Erfahrt hier alles über die X Games 2012!

X Games Big Air 2012.  Foto: Fabian WeberGanz im Zeichen der jüngst nach einem Trainingsunfall verstorbenen Freeskierin Sarah Burke fanden im kanadischen Aspen die X Games 2012 vom 26. bis 29. Januar statt. Das Großevent bedeutet für Freestyler den Wintersport-Olymp schlechthin, und die Sportler werden für die Contests extra eingeladen.

X Games Aspen 2012 - Das Tribut an Sarah Burke

Die X Games 2012 begannen und endeten mit einem Tribut an Sarah Burke. Die erst 29-jährige junge Freeskierin war kürzlich bei einem Trainingslauf in der Halfpipe gestürzt und an den Folgen dieser Verletzung gestorben. Viele Sportler aus allen Disziplinen ehrten sie und widmeten Sarah Burke ihre Siege.

Eine bewegende Rede wurde beim Auftakt der X Games 2012 von Moderator Sal Masekela gehalten, der Sarah Burkes außergewöhnlichen Person und ihren Verdiensten gegenüber dem Wintersport Respekt zollte. Nachdem Bilder aus ihrem Leben gezeigt wurden, fuhren die versammelten Freeskier und Snowboarder mit Kerzenlichtern die verdunkelte Superpipe hinunter.

X Games 2012 - Außergewöhnliche Freestyle-Action

Wie in den letzten Jahren zeigte der Contest Wintersportler von Top-Format, die mit außergewöhnlichen Skills glänzten. So fuhr beispielsweise in der Kategorie Freeski-Slopestyle Tom Wallisch mit 96 Punkten das beste Ergebnis in der Slopestyle-Ski Geschichte der X Games ein.

X Games Big Air 2012.  Foto: Fabian WeberDie Kommentatoren waren sprachlos, als er im Finalrun nach seiner ohnehin starken Saison mit unter anderem 540 und Switch 900 eine Glanzleistung bei den X Games 2012 hinlegte, die ihn ganz nach oben auf das Treppchen vor US-Amerikaner Nick Goepper und Norweger Andreas Håtveit katapultierte.

Ein Frontflip mit einem Snowmobil? Undenkbar, aber US-Amerikaner Heath Frisby hatte sich dieses Ziel in den Kopf gesetzt - und geschafft! Als der erste Mensch, der einen Snowmobil-Frontflip gelandet hat, wird er in die X Games-Geschichte des Snowmobil Freestyles eingehen!

Beim extreme Snowmobil Freestyle Contest 2012 sorgten die amerikanischen Brüder Colton und Caleb Moore wieder für Furore, die im letzten Jahr zu zweit auf einem Snowmobil einen Backflip wagten. Beim ersten Run zeigten sich bei den X Games 2012 erschreckende Bilder: Colton Moore verlor den Halt an seinem Snowmobil und stürzte meterweit in die Tiefe!

Unglaublicherweise blieb Moore unverletzt und hatte im Finale den besten Run seines Lebens, der ihm bei den X Games 2012 den Sieg vor US-Amerikaner Joe Parson und seinem Bruder Caleb Moore einbrachte.

X Games Big Air 2012.  Foto: Fabian WeberSehenswert war außerdem der renommierte Big Air Contest der X Games: Hier wurden nur zehn Freeskier eingeladen! Unter anderem war die Schweiz mit Elias Ambühl und Kai Mahler vertreten. Die beiden Schweizer starteten unterschiedlich in den Contest: Während der Führende der AFP Big Air Weltrangliste und Favorit Ambühl wegen nur eines Punktes in der Elimination Round hängen blieb, gewann Rookie Mahler seinen Heat klar und zog damit ins Finale der besten Fünf ein.

Dort bewies der erst 16-jährige Mahler große Nervenstärke. Im Finale zeigte er einen sauberen Switch Double Misty 1440 und einen Double Cork 1260 Shifty, und flog damit auf den zweiten Platz. "Ich bin überglücklich, ein Traum ist wahr geworden", sagte Mahler bei der Siegerehrung. Nur der Amerikaner und zweifache X Games-Gewinner Bobby Brown war da noch ein Quäntchen besser. Der dritte Platz gehörte mit Jossi Wells einem Neuseeländer.

Weitere Informationen und die vollständigen Ergebnislisten sind hier zu finden.

veröffentlicht am 31.01.2012

 Russ Henshaw in Action.  Foto: Nate Abbott/ESPN Images
Freeski

X-Games 2011: Freeskier Sammy Carlson siegt in Aspen

Der Amerikaner Sammy Carlson hat bei den X-Games in Aspen den Freeski Slopestyle gewonnen. Der 20-jährige Überflieger Russ Henshaw aus Australien belegte Rang 2. Mit stylischen Trickfolgen schaffte er es endlich aufs Podium.

Freeski

Winter X Games 2011: Freeskiing Bildergalerie

Freeskiing bei den Winter X games 2011 in Aspen: Der FUNSPORTING-Fotograf Josh Speidel war vor Ort. Hier sind seine Bilder!

X Games Aspen.  Foto: Josh Speidel
Freeski

Tag eins der X Games Aspen 2012: Tribut an Sarah Burke

Die X Games 2012 in Aspen sind in vollem Gange: Vom 26. bis 29. Januar dauert das Wintersport-Event der Superlative, das in diesem Jahr ganz im Zeichen des Tributs an die verstorbene Freeskierin Sarah Burke steht. Erfahrt hier alles über Tag 1 der X Games 2012!

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Skiurlaub

Jetzt eine unvergessliche Skireise buchen:
Günstiger Winterurlaub in den Alpen!!

Schneehöhen Ticker

powered by

Offizieller Partner

Snowboard Specials

Snowboard Videos
Videos und Clips

Snowboard Shop
Snowboards, Boots, Bindungen, Brillen, Bekleidung

Snowboard RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Skiurlaub & Snowboard Urlaub
Jetzt buchen!

Newsletter
Jetzt anmelden!

Snowboardjacken

SnowboardjackenDer richtige Look für die Piste! Stöber jetzt in den aktuellen Snowboardjacken von Burton, Analog, Billabong, Horsefeathers, Nitro, Oakley und anderen in unserem Snowboard Shop!
Zu den Snowboardjacken...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz