Shaun White und Torah Bright erreichen TTR Top Five:

Bei schönem Wetter und einer perfekten Superpipe wurden die TTR FIVE(5)STAR World Superpipe Championships in Park City, Utah zu einem der besten Pipe-Wettbewerbe der Saison.

Die Sieger Shaun White (USA) und Torah Bright (AUS) und das restliche Fahrerfeld zeigten am 10. März 2007 Snowboarding der Extraklasse. Bei den World Superpipe Championships konnten die Fahrer ihren persönlichen Style und ihr ganzes Können präsentieren, wobei der Beste von drei Läufen gewertet wurde.

 PodiumDen 3000 begeisterten Snowboard-Fans wurde der gegenwärtige, hohe Standard im ‘Pipe-Fahren’ deutlich vor Augen geführt. White, von Anfang an überlegen, gab die Führung nach einem legendären Run nicht mehr her. Er startete mit einem immens hohen Frontside 1080, zeigte dann einen lässigen 1080 und einen soliden 900, darauf folgte ein Backside 900 To 720 und als Sahnehäubchen zum Schluss noch ein Alley Oop Michaelchuck 540. ‘Er beeindruckte alle mächtig,’ sagte Jeff Brushie, Schiedsrichter und legendärer Pro-Snowboarder. Dieser 1. Platz katapultierte White  auf die 4. Position in der TTR Weltrangliste. Da White erst fünf TTR Wertungen aufweist, ist er einer der heißesten Anwärter für den TTR World Snowboard Tour Champion Titel.

Danny Davis (USA) wurde Zweiter und schlug Mason Aguirre (USA) in seinem letzten Run, ganz knapp mit nur einem Punkt. Er zeigte einen 1080-To-1080-To-900-To-Backside 900-To-720-To-Frontside 720. Damit hat es auch Davis in die TTR Top 10 geschafft, nämlich einen Platz hinter White auf die 5. Position der TTR Weltrangliste. Mit einem stylischen Frontside Air-To-Michaelchuck, To clean-720-To-1080-To-1080 wurde Mason Aguirre Dritter und kletterte um sieben Ränge nach oben auf Position 7 der TTR Weltrangliste.

Mit ihrem ersten Run übernahm Torah Bright (AUS) direkt die Führung. Mit ihrem ‘smooth’ ausgeführten Backside 540 Melon, Air-To-Fakie, Cab 720 Melon To Frontside 540, den sie mit einem Backside 360 Indy vervollständigte, gewann sie diesen Event das zweite Mal in Folge. ‘Der Run von Bright zeigt die rasante Weiterentwicklung von Frauen Snowboarding. Der technische Level und auch die Sprünge sind höher und weiter,’ meinte das Schiedsgericht. Die 850 TTR Weltranglistenpunkte, die frisch ihrer Wertung hinzuaddiert wurden, ließen Bright in die TTR Top 10 springen. Sie landete 9.58 Punkte hinter Cheryl Maas (NLD) auf Position 3 der TTR Weltrangliste.

Soko Yamokao (JPN) ließ Kelly Clark (USA) nur noch den 3. Platz. Mit ihrem letzten Run sicherte sie sich mit einem Vorsprung von einem Punkt den 2. Platz. Für Clark ist dies ihr 5. TTR Resultat, somit werden die Weltranglistenpunkte direkt ihrer Wertung hinzugezählt. Sie steigt von Position 12 auf Position 7 der TTR Weltrangliste.

‘In den ganzen fünf Jahren der World Superpipe Championships war das der beste Contest. Dieses Mal hatte man das bisher größte Fahrer-Aufgebot und eine großartige internationale Mischung. Shaun White hat bewiesen, dass er immer noch der Beste ist,‘ meinte Don Bostick der Wettkampfchef.

Die Spannung steigt nun weiter, denn die Tour bewegt sich immer näher zur Verkündung der TTR World Snowboard Tour Champions 06/07. In weniger als einer Woche wird der Tour Champion der Männer beim SIX(6)STAR Burton US Open gekrönt und alle Augen werden sich auf die TTR Top 10 Weltrangliste richten. Die Mädls haben bei den Burton US Open noch einmal die Chance wichtige Punkte zu sammeln. Vom 22.bis 25. März kehrt die Tour der Frauen schließlich nach Park City, Utah zu dem SIX(6)STAR Super-Event Roxy Chicken Jam USA zurück, um den Champion der Frauen zu küren.

World Superpipe Resultate MÄNNER & Aufteilung des Preisgeldes
1/ Shaun WHITE (USA) BURTON 15,000USD
2/ Danny DAVIS (USA) BURTON 8,000USD
3/ Mason AGUIRRE (USA) BURTON 4,000USD
4/ Luke MITRANI (USA) BURTON 2,000USD
5/ Keir DILLON (USA) BURTON 1,000USD
6/ J.J. THOMAS (USA) RIDE
7/ Mitchell BROWN (USA) BATALEON
8/ Xaver HOFFMANN (DEU) FLOW
9/ Gary ZEBROWSKI (FRA) NIKEACG
10/ Charles REID (CAN) BURTON
11/ Iouri PODLATCHIKOV (RUS) SANTACRUZ
12/ Mitch ALLEN (AUS) SALOMON
13/ Jack MITRANI (USA) BURTON
14/ Olivier GITTLER (FRA) BURTON
15/ Matt LINDENMUTH (USA) BILLABONG
16/ Nicky LARSON (USA) NORTHWAVE

World Superpipe Resultate FRAUEN & Aufteilung des Preisgeldes
1/ Torah BRIGHT (AUS) ROXY 15,000USD
2/ Soko YAMAOKA (JPN) ASEVEN 8,000USD
3/ Kelly CLARK (USA) BURTON 4,000USD
4/ Juliane BRAY (NZL) BURTON 2,000USD
5/ Shiho NAKASHIMA (JPN) YONEX 1,000USD
6/ Meg PUGH (USA) LIQUID
7/ Junko ASAZUMA (JPN) BURTON
8/ Andrea SCHULER (CHE) FLOW
9/ Paula MITCHELL (NZL) OAKLEY
10/ Leslie GLENN (USA) UNITY

veröffentlicht am 12.03.2007

Snowboard DVDs:

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Skiurlaub

Jetzt eine unvergessliche Skireise buchen:
Günstiger Winterurlaub in den Alpen!!

Schneehöhen Ticker

powered by

Offizieller Partner

Snowboard Specials

Snowboard Videos
Videos und Clips

Snowboard Shop
Snowboards, Boots, Bindungen, Brillen, Bekleidung

Snowboard RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Skiurlaub & Snowboard Urlaub
Jetzt buchen!

Newsletter
Jetzt anmelden!

Snowboardjacken

SnowboardjackenDer richtige Look für die Piste! Stöber jetzt in den aktuellen Snowboardjacken von Burton, Analog, Billabong, Horsefeathers, Nitro, Oakley und anderen in unserem Snowboard Shop!
Zu den Snowboardjacken...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz