Wängl Tängl 2011:
Ästhetiker holen Trophy zurück nach Mayrhofen

Beim Wängl Tängl Ästhetiker Jam geht eben nicht immer alles nach Plan. Ganz nach dem Motto "It´s on when it´s on" wurde der Contest vorverlegt. Steve Gruber holte sich mit seinem Team den Sieg und holt damit die begehrte Trophy zurück nach Mayrhofen.

Aesthetiker Jam Waengl Taengl 2011: Adrian Krainer.  Foto: Alex PapisDer einzigartige Event von Snowboardern für Snowboarder, der Wängl Tängl in Mayrhofen in Tirol wurde kurzerhand vorverlegt. Nur bei den besten Bedingungen für die Rider findet der Contest im Vans-Penken-Park statt, besagte das Regelwerk und ist somit Gesetz am Berg. In die Rolle des Regisseurs rückte die schlechte Wettervorhersage. Kurzerhand wurde der Wettbewerb nach vorne verlegt.

It´s on when it´s on! Alle waren da, angeführt von den Titelverteidigern „Team Absolut“. Die Steirer, welche unter Salzburger Flagge fahren, haben im letzten Jahr die begehrte Trophy mit in ihren Park nehmen dürfen. Als Herausforderer hat sich alles gemeldet was den Namen und die Liebe zum Event hat.

Angeführt von zwei Ästhetiker-Teams rund um Steve Gruber und Chris Kröll, waren acht Nationen am Berg. Beim Training wurde der Titelverteidiger stark geschwächt. Ihr Teamcaptain Herby Thaler stürzte und verletzte sich an der Schulter, starke Schmerzen zwangen ihn zur Aufgabe.

Aesthetiker Jam Waengl Taengl 2011/ Tobi Strauss.  Foto Alex PapisDadurch war der Titelverteidiger geschwächt und der Weg frei für ein neues Siegerpodium. Durch den Wind wurde der Wettkampf auf einen Tag gekürzt, das Ergebnis der ersten Runde wurde das Endresultat. Besonders beeindruckt hat die Judges die Jungs vom „TeÄm 96“. Angeführt von Steve Gruber überzeugten die Ästhetiker mit einer sauberen Line und einer einstudierten Choreografie.

„Ich war keinen einzigen Tag im Funpark und das in der ganzen Saison. Was für eine Überraschung, dass ich nun unsere Trophy wieder heim, nach Mayrhofen, holen konnte“, resümiert Steve das Wettkampfgeschehen im Vans Penken Park. Bereits zum dritten mal sicherte sich der 34-jährige Niederösterreicher den Siegerpokal (2003, 2007 und 2011) für sich und seine Crew.

Skaten und Snowboarden gehören schon immer zusammen, das stellten zwei Skatesessions in der Wängl Event Hall unter Beweis. An einen Abend ging es um den besten Trick. Cäsh for your täsh – was für viele glückliche Gesichter mit ein wenig Taschengeld für die anschließende Run-VIE Party sorgte. Zum Abschluss der Skater war die Tag-Team Session ein besonders Highlight.

Aesthetiker Jam Waengl Taengl 2011/ Team Fat Ankles: Chris Chatt Maxwell, Carl Scott, Flo Achenrainer.  Foto Mic DragaschnigZwei Jungs gleichzeitig in der Mini-Ramp zeigten ihr Können. Am Besten gelang das den Titelverteidigern aus England Andrew Scott und Josh Young welche den Siegercheck einstecken konnten. Der Wängl Tängl ist dadurch noch lange nicht vorbei.

Am Donnerstag ist ‘Optical Night’ mit der Rhythm ‘Give a Tunk’ Art Gallery und Auktion, die mit der Broken Bird
Foundation dem Wohlergehen von Greifvögeln im Zillertal zugute kommt. Zum Abschluss der ganzen Woche kommt noch ein besonderer Besuch nach Mayrhofen.

Texta & S.K. Invitational beginnen mit einem Strassenkonzert auf dem Red Bull Brandwagen direkt vor der Penkenbahn in Mayrhofen am Freitag Nachmittag und beenden jenes in der Wängl Event Hall. Auf der Bühne sind ebenfalls die HipHop Artisten Edo G, Akrobatik und Mr. Lif und sorgen für richtige Stimmung!

Ergebnis Wängl Tängl 2011

Aesthetiker Jam Waengl Taengl 2011 Winner Team 96/ Friedl Kolar, Steve Gruber, Rudi Kroell.  Foto Mic DragaschnigSnowboard:
1. TeÄm 96 (Steve Gruber, Rudi Kröll, Friedl Kolar) AUT
2. The Djudes (Chris Kröll, Mario Wanger, Flo Heim)AUT
3. Team Absolut (Michi Stanschitz, Philipp Gruber, Thomas Minichberger) AUT

Skateboard:
1. Andrew Scott & Josh Young (UK)
2. Mickey Iglesias (ESP) & Phil Zwissen (BEL)
3. Marc Haziza & Julien Benoliel (FRA)

veröffentlicht am 18.03.2011
Bildergalerie

1. Ride Shakedown in Europa.  Foto: Matthias Fend
Snow

Ride Shakedown: Jamie Nicholls gewinnt in Garmisch-Partenkirchen

Bei frühlingshaften Temperaturen und strahlendem Sonnenschein fuhr Jamie Nicholls aus England auf dem anspruchsvollen Slopestyle Parcours vor 3.500 Zuschauern im Olympia Skistadion zum Sieg.

Freestyle Madness 2011 im Snowpark Lenzerheide.  Foto: Sebi Madlener /QParks
Snow

Freestyle Madness 2011: Fieser Wind verhinderte Finals

Ganz schön stürmisch ging´s beim Freestyle Madness 2011 im Schweizer Snowpark Lenzerheide zu. Der Big Air Contest musste kurzerhand zu einer fetten Jib-Session im Easy Park umfunktioniert werden. Die Finals blieben leider trotzdem aus.

Snow

Snowboard Videos

Sei dabei, wenn sich Snowboarder waghalsig die Hänge hinunterstürzen oder spektakuläre Tricks zeigen. Immer up-to-date mit Berichten und Liveübertragungen von vielen Snowboard-Events.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Skiurlaub

Jetzt eine unvergessliche Skireise buchen:
Günstiger Winterurlaub in den Alpen!!

Schneehöhen Ticker

powered by

Offizieller Partner

Snowboard Specials

Snowboard Videos
Videos und Clips

Snowboard Shop
Snowboards, Boots, Bindungen, Brillen, Bekleidung

Snowboard RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Skiurlaub & Snowboard Urlaub
Jetzt buchen!

Newsletter
Jetzt anmelden!

Snowboardjacken

SnowboardjackenDer richtige Look für die Piste! Stöber jetzt in den aktuellen Snowboardjacken von Burton, Analog, Billabong, Horsefeathers, Nitro, Oakley und anderen in unserem Snowboard Shop!
Zu den Snowboardjacken...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz