Freeride World Tour 2014:
Franzose jubelt bei Premiere

Obwohl die FWT nicht ohne Grund als eine der härtesten Freeride-Veranstaltungen der Welt gilt, bewies jetzt Franzose, da auch mit Debütanten gerechnet werden muss.

Swatch Freeride World Tour 2014 by The North Face: Showdown in Courmayeur.  Foto: DCARLIER/freerideworldtour.comWas lange währt wird endlich gut: Nachdem das FWT-Event in Courmayeur zunächst vorgezogen worden war, musste der Contest am letzten Freitag dann wegen der schlechten Sichtverhältnisse nach gerade einmal sechs Abfahrten unterbrochen werden. Doch am 22. Januar konnten dann zumindest die Herren auf Freeski und Snowboard endlich ihr erstes Event der Swatch Freeride World Tour 2014 by The North Face über die Bühne bringen.

Snowboard-Entscheidung in Italien

Swatch Freeride World Tour 2014 by The North Face: Showdown in Courmayeur.  Foto: DCARLIER/freerideworldtour.comDer Contest in Courmayeur Mont Blanc ist der einzige der sechs Tourstopps der Swatch Freeride World Tour by The North Face, bei dem nur die Männer im Freeski und Snowboard antraten. Obwohl das Wetter in den Alpen in den bisherigen Wintermonaten nicht wirklich zum Freeriden einlud, gelang es den Veranstaltern und lokalen Bergführern mit dem Cresta Youla einen geeigneten Hang für den Saisonauftakt zu finden.

 


FWT14 COURMAYEUR SPORTS HIGHLIGHT von FreerideWorldTourTV

Bei nahezu perfekten Wetter zeigten die Rider in Courmayeur dabei die gesamte Bandbreite des Freeridens: Double und Triple Drops, Highspeed-Turns, aber auch eher Freestyle-lastige Moves wie 360s und Backflips waren bei der FWT am Mont Blanc zu bewundern.

Swatch Freeride World Tour 2014 by The North Face: Showdown in Courmayeur.  Foto: DCARLIER/freerideworldtour.comBei den Snowboardern war es am Ende der US-Amerikaner Sammy Luebke, der die guten Bedingungen in Courmayeur perfekt ausnutzte. Der Drittplatzierte der FWT 2013 fand eine einfache aber konsequente Line und streute drei sauber gelandete Tricks in seinen Run hinein. Die weiteren Podiumsplätze bei den Snowboardern gingen an den für Großbritannien startenden Sascha Hamm und den Franzosen Ludovic Guillot-Diat. Bester Deutscher war Johannes Schnitzer aus München, der seine FWT-Premiere auf dem zwölften Rang abschloss.

Überraschungssieg bei den Freeskiern

Swatch Freeride World Tour 2014 by The North Face: Showdown in Courmayeur.  Foto: DCARLIER/freerideworldtour.comEine große Überraschung erlebten die Freeskier der Freeride World Tour in Courmayeur: Der Franzose Loic Collomb-Patton beigesterte bei seiner FWT-Premiere die Judges und sicherte sich seinen ersten Sieg bei der Freeride-Weltelite. "Vor meinem ersten Auftritt auf der Freeride World Tour war ich sehr nervös, aber ich war mir meiner Line sehr sicher“, berichtete Collomb-Patton. „Ich freue mich wahnsinnig, dass ich gleich meinen ersten Wettbewerb in dieser Saison gewinnen konnte.“

Für den wohl schnellsten Run des Tages sorgte der US-Amerikaner Josh Daiek: Nachdem er als einer der Letzten an den Start gegangen war ,zeigte Daiek im oberen Teil den wohl weitesten Sprung und einen fetten Double Drop. Dafür wurde der US-Amerikaner am Ende mit dem zweiten Platz belohnt. Den letzten Platz auf dem Podium sicherte sich der Schweizer Jérémie Heitz.

Der nächste Stopp der Swatch Freeride World Tour 2014 steigt bereits am 25. Januar auf der französischen Seite des Mont Blanc. Den Live-Stream zum Event findet ihr dann wie gewohnt bei FUNSPORTING.

 Weitere Informationen finden sich auf der Website der Swatch Freeride World Tour 2014.

FUNSPORTING ist Medienpartner der Swatch Freeride World Tour 2014 by The North Face.

veröffentlicht am 23.01.2014
Bildergalerie

Swatch Freeride World Tour 2013 by The North Face: Fieberbrunn.  Foto: Freerideworldtour.com/DDAHER
Snow

Freeride World Tour 2013: Österreicherin feiert Heimsieg

Heimsieg für Nadine Wallner: Die österreichische Tiefschnee-Spezialistin gewann in Fieberbrunn zum ersten Mal ein Rennen der Freeride World Tour.

Swatch Xtreme Verbier 2013.  Foto: freerideworldtour.com/DCARLIER
Snow

Xtreme Verbier 2013: Freeride-Krone geht nach Österreich

Vor hunderttausenden Zuschauern triumphierte die Österreicherin Nadine Wallner in ihrer ersten Saison der Freeride World Tour.

Swatch Skiers Cup Zermatt 2014.  Foto: swatchskierscup.com/DCARLIER
Freeski

Swatch Skiers Cup Zermatt 2014: Team Americas siegt kampflos

Da es das Wetter in Zermatt nicht möglich machte einen Big Mountain Contest durchzuführen, hat das Team Americas den Ausgleich in der Gesamtwertung des Swatch Skiers Cup geschafft.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Skiurlaub

Jetzt eine unvergessliche Skireise buchen:
Günstiger Winterurlaub in den Alpen!!

Schneehöhen Ticker

powered by

Offizieller Partner

Snowboard Specials

Snowboard Videos
Videos und Clips

Snowboard Shop
Snowboards, Boots, Bindungen, Brillen, Bekleidung

Snowboard RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Skiurlaub & Snowboard Urlaub
Jetzt buchen!

Newsletter
Jetzt anmelden!

Snowboardjacken

SnowboardjackenDer richtige Look für die Piste! Stöber jetzt in den aktuellen Snowboardjacken von Burton, Analog, Billabong, Horsefeathers, Nitro, Oakley und anderen in unserem Snowboard Shop!
Zu den Snowboardjacken...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz