Sebastians Freeski Blog:
Top 10 rückt in greifbare Nähe

Mit dem siebten Platz bei der Freeride World Tour im russischen Sochi klettert Sebastian Hannemann auf Platz elf der Weltrangliste. Die Top Ten sind für den FUNSPORTING-Autor also in greifbarer Nähe.

Sebastian Hannemann in Sochi.  Foto: D. DaherHallo zusammen, ich sitze gerade im Flugzeug auf dem Weg zurück nach Deutschland nach einem langen Trip über Amerika nach Russland… so happy, bald wieder zu Hause zu sein.

Ich bin in Sochi am ersten Tag sechster und am zweiten siebter geworden. Der erste Tag wurde aber nicht gewertet, da einige Fahrer noch kein Gepäck hatten und sich Skier beziehungsweise Boots ausleihen mussten. Dieses System wurde so vorher zwischen Fahrern und Organisatoren abgesprochen.

Sebastian Hannemann in Sochi.  Auf jeden Fall hat mich der siebte Platz im Gesamtranking auf Platz elf vorgeschoben und ich kann schon mal ein Auge auf die Top ten werfen. Ich hatte jetzt fünf richtig gute Runs in Folge, war allerdings die letzten drei Mal mit dem Judging sehr unzufrieden, vor allem hier am zweiten Tag in Russland.

Das Judging ist im Moment einfach nicht konsistent, ändert sich ständig. Einmal wollen sie hohe Drops sehen und die Landung ist eher nebensächlich, einen Tag später zählen nur noch supercleane Landung und sogar eine backseated Landung gibt schon ordentlich Abzüge.

Aber überzeugt Euch einfach selbst. Schaut die Top drei auf www.freerideworldtour.com an und macht euch selbst ein Bild. Ich werde meinen Run die Tage auf meinen Blog stellen.

 Heute Abend komme ich voraussichtlich in München an, bleibe dann einige Tage zu Hause, bevors am Wochenende in Fieberbrunn mit dem letzten World Tour Stop vor dem Final in Verbier weitergeht. Ich fühle mich trotz meines angeschlagen Sprunggelenks ziemlich gut im Moment, hatte fünf gute Runs in Folge und bin ziemlich zuversichtlich und motiviert.

Ich werd auf jeden Fall Gas geben in Fieberbrunn, egal wie gejudged wird ;) Unds schaut so aus, als könnte ich morgen meinen neuen BMW X1 abholen… ziemlich stoked :)

Soweit,

Hauts rein,

Basti

veröffentlicht am 09.03.2011

Aurélien Ducroz aus Frankreich.  Foto: K. Blum
Freeski

Freeride World Tour: Nordamerikaner gewinnen in Kirkwood

Die heimischen Fahrer haben den dritten Stopp der Freeride World Tour dominiert. Der junge Kirkwood-Local Josh Daiek (USA) konnte auf seinem Hausberg den ersten Sieg seiner Karriere verzeichnen.

Richard Permin.  Foto: Hansi Herbig
Snow

Keep on shredding Pow: Interview mit Freerider Richard Permin

Mit unserem FUNSPORTING Redakteur Bastian Bäumer spricht der Freeride-Pro Richard Permin über seine Ziele und sein Filmprojekt mit Matchstick Productions.

Freeski

Sebastian´s Freeride Blog: Unfälle überschatten Tourstopp in Kirkwood

Sebastian Hannemann sackte beim Freeride World Tourstopp in Kirkwood ein ordentliches Ergebnis ein. Leider wurde der Stopp von einigen Unfällen überschattet. Mehr dazu findet ihr auf Sebastians Blog.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Aktuelle Schneehöhen

powered by

Der Skihallen Test

Wir haben Deutschlands Skihallen für Euch getestet!
SnowDome Bispingen
Skihalle Neuss
Alpincenter Bottrop

Hier geht es zum großen Skihallen Test!

Freeski Specials

Freeski News
Aktuelle Berichte und News

Freeski Videos
Videos und Clips

Freeski RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Skiurlaub
Jetzt buchen!

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz